Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universal Music: "Wir haben das…

Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: divStar 16.03.13 - 21:12

    .. Miete zahlen nicht. Genau so ist es bei Musik auch: Musik hören und (ab)spielen liegt in der Natur des Menschen - Gebühren zahlen nicht. Wäre das so, würde es vieles, was wir haben und hatten, niemals geben. Deswegen verachte ich jegliche Gebühren für Musik sehr. Allerdings kann ich mich damit anfreunden den Künstlern etwas "als Dankeschön" zu geben - aber wenn ich dazu gesetzlich verpflichtet werde, gibt es nichts mehr was ich jemandem, der gute Musik macht, geben will (jedenfalls nichts gutes) - immerhin muss ich ja gesetzlich bereits blechen wie blöd (und laut der GEMA mehrfach).

  2. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: cry88 16.03.13 - 23:08

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. Miete zahlen nicht. Genau so ist es bei Musik auch: Musik hören und
    > (ab)spielen liegt in der Natur des Menschen - Gebühren zahlen nicht.

    mh? Schon früher war es Sitte mit einem wandernden Musiker das Brot zu brechen und ihn damit für seine Arbeit zu entlohnen. Auch hat man früher mit seinen Abgaben bereits Hofmusikanten mitbezahlt.

  3. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: irata 16.03.13 - 23:52

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. Miete zahlen nicht. Genau so ist es bei Musik auch: Musik hören und
    > > (ab)spielen liegt in der Natur des Menschen - Gebühren zahlen nicht.
    >
    > mh? Schon früher war es Sitte mit einem wandernden Musiker das Brot zu
    > brechen und ihn damit für seine Arbeit zu entlohnen. Auch hat man früher
    > mit seinen Abgaben bereits Hofmusikanten mitbezahlt.

    Und wie war das in der Steinzeit? Da gab es ja auch schon Musikinstrumente.

  4. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: Gamma Ray Burst 17.03.13 - 08:38

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cry88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > .. Miete zahlen nicht. Genau so ist es bei Musik auch: Musik hören und
    > > > (ab)spielen liegt in der Natur des Menschen - Gebühren zahlen nicht.
    > >
    > > mh? Schon früher war es Sitte mit einem wandernden Musiker das Brot zu
    > > brechen und ihn damit für seine Arbeit zu entlohnen. Auch hat man früher
    > > mit seinen Abgaben bereits Hofmusikanten mitbezahlt.
    >
    > Und wie war das in der Steinzeit? Da gab es ja auch schon Musikinstrumente.

    Jeder kann ein Musikinstrument bedienen, aber nur sehr wenige werden ihm schoene Melodien entlocken.

    Ist zumindest meine Erfahrung, noch schwieriger ist es mit dem Instrument "menschliche Stimme".

  5. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: cry88 17.03.13 - 10:43

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie war das in der Steinzeit? Da gab es ja auch schon Musikinstrumente.

    Schwer zu sagen. Schon damals gab es Trommeln, Hörner und flötenartige Musikinstrumente. Reine Musikanten dürften aber damals sehr selten gewesen sein. Meist wurden sie von Geistlichen (Schamanen) oder anderen Begabten bei Festen oder anderen Zeremonien gespielt. Wer so etwas beherrschte hatte mit Sicherheit dadurch auch einen höheren Stand in der Gruppe und damit einige Bevorzugungen.

  6. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: dEEkAy 17.03.13 - 11:01

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. Miete zahlen nicht. Genau so ist es bei Musik auch: Musik hören und
    > > (ab)spielen liegt in der Natur des Menschen - Gebühren zahlen nicht.
    >
    > mh? Schon früher war es Sitte mit einem wandernden Musiker das Brot zu
    > brechen und ihn damit für seine Arbeit zu entlohnen. Auch hat man früher
    > mit seinen Abgaben bereits Hofmusikanten mitbezahlt.


    Du hast aber nicht beim Kauf von Holz eine Abgabe gezahlt, immerhin könntest du ja aus diesem Stück Holz ein Instrument bauen mit dem du dann ein bekanntes Lied nachspielen könntest. Hast du dir jetzt aber doch ein Stück Holz gekauft und die "Musik-Gebühr" gezahlt, hast dann tatsächlich Musik damit gemacht, eventuell sogar einen Song gecover, musstest du wieder bezahlen, einmal für's Covern und einmal für's öffentliche Aufführen.

    Geld für ehrliche Arbeit ist ja schön und gut, Abgaben für Dinge die man eventuell für etwas nutzen könnte was nicht legal ist, sind Schwachsinn. Ich zahl ja auch keine spezielle Mord-Gebühr für Straßen weil ich theoretisch jemanden mit meinem Auto überfahren könnte, mit Absicht.

  7. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: Workoft 18.03.13 - 04:36

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld für ehrliche Arbeit ist ja schön und gut, Abgaben für Dinge die man
    > eventuell für etwas nutzen könnte was nicht legal ist, sind Schwachsinn.
    > Ich zahl ja auch keine spezielle Mord-Gebühr für Straßen weil ich
    > theoretisch jemanden mit meinem Auto überfahren könnte, mit Absicht.

    Auch wenn ich dir beim Rest des Posts zustimme, die Mordgebühr nennt sich Haftpflichtversicherung. Schlechter Vergleich.

  8. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: GeroflterCopter 18.03.13 - 08:58

    Workoft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geld für ehrliche Arbeit ist ja schön und gut, Abgaben für Dinge die man
    > > eventuell für etwas nutzen könnte was nicht legal ist, sind Schwachsinn.
    > > Ich zahl ja auch keine spezielle Mord-Gebühr für Straßen weil ich
    > > theoretisch jemanden mit meinem Auto überfahren könnte, mit Absicht.
    >
    > Auch wenn ich dir beim Rest des Posts zustimme, die Mordgebühr nennt sich
    > Haftpflichtversicherung. Schlechter Vergleich.

    Wenn du jemanden mit Absicht überfährst nützt dir die Haftpflicht auch nicht mehr viel.

  9. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: dickbrettbohrer 18.03.13 - 09:04

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Allerdings kann ich mich
    > damit anfreunden den Künstlern etwas "als Dankeschön" zu geben - aber wenn
    > ich dazu gesetzlich verpflichtet werde, gibt es nichts mehr was ich
    > jemandem, der gute Musik macht, geben will (jedenfalls nichts gutes) -

    Hmm, das sollte man generell einführen. Du kannst dann gerne bei mir arbeiten. Am Monatsende schau ich mir dann deine Arbeit an und entscheide, ob, und wenn ja, wie viel sie mir wert war. Den Betrag überweise ich dir dann ggf. als "Dankeschön".

  10. Re: Ein Haus bauen liegt in der Natur des Menschen ...

    Autor: wmayer 18.03.13 - 12:26

    Jeder bezahlt wenn er zum Konzert geht, findet jeder normal und fair.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 1,24€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50