Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Twitch erwägt…

Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: devman 03.04.19 - 10:45

    Ich hoste meine Server jetzt ausschließlich nur noch in Singapur und Hongkong.
    Diese DSGVO, diese juristischen Winkelzüge, Impressumspflicht etc...
    Das hat nichts mehr mit IT zu tun.
    Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände, Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...

    Wo wir bei der DSGVO sind, tatsächlich muss man Kundendaten auf dem Laptop nicht verschlüsseln. Man muss den Kunden informieren, dass die Daten gestohlen wurden. Aber die erstmal überhaupt zu verschlüsseln ist nicht vorgeschrieben... Soweit zum Datenschutz



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 10:48 durch devman.

  2. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: RicoBrassers 03.04.19 - 10:58

    > Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Twitch ist in der Streaming-Branche einer der "ganz Großen".
    Gerade wenn DIE so Alarm schlagen, sollte man wach werden.

  3. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Cerdo 03.04.19 - 11:04

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

    > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf? Selbst die Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das sind und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom Volk (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.

  4. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: pat-e 03.04.19 - 11:11

    Es gibt doch eine Einfache Lösung dafür:
    Plattformen wie Youtube oder Twitch machen ihre Seite nur noch nach Login (kostenlos) zugänglich. Der Login bringt dann eine neue AGB mit (wie auch neue Accounts), wo du beim Erstellen der Accounts unterschreibst, dass du die Platform auf keinen Fall verklagen kannst, sondern deren internes "Tool" verwenden musst um Copyright-Verstöße zu melden (eigentlich die jetzigen Systeme mit den Take-Down-Request).
    Wenn du dich dann einloggst und versuchst da ne Schadensersatz-Klage wegen Copyright-Verstoß zu erwirken, wirst du auf exakt die Summe verklagt wegen Vertragsbruch aus der AGB, dass du selbst dir in den Fuß schießt ... Und dein Login ist nicht mehr möglich (Ban) und du kannst in der Zukunft nicht mehr auf die Seite ...

  5. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Geistesgegenwart 03.04.19 - 11:14

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoste meine Server jetzt ausschließlich nur noch in Singapur und
    > Hongkong.
    > Diese DSGVO, diese juristischen Winkelzüge, Impressumspflicht etc...
    > Das hat nichts mehr mit IT zu tun.
    > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    >

    Egal wo du hostest, egal wo du wohnst, du kannst dafür belangt werden sobald du dich wieder in der EU (DSGVO) oder Deutschland (Impressumspflicht) aufhälst.

  6. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: devman 03.04.19 - 11:21

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoste meine Server jetzt ausschließlich nur noch in Singapur und
    > > Hongkong.
    > > Diese DSGVO, diese juristischen Winkelzüge, Impressumspflicht etc...
    > > Das hat nichts mehr mit IT zu tun.
    > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    > >
    >
    > Egal wo du hostest, egal wo du wohnst, du kannst dafür belangt werden
    > sobald du dich wieder in der EU (DSGVO) oder Deutschland
    > (Impressumspflicht) aufhälst.

    Bis jetzt hat mir noch niemand eine Abmahnung zugestellt ;-)

  7. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: JaneDoe 03.04.19 - 11:28

    pat-e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch eine Einfache Lösung dafür:
    > Plattformen wie Youtube oder Twitch machen ihre Seite nur noch nach Login
    > (kostenlos) zugänglich. Der Login bringt dann eine neue AGB mit (wie auch
    > neue Accounts), wo du beim Erstellen der Accounts unterschreibst, dass du
    > die Platform auf keinen Fall verklagen kannst, sondern deren internes
    > "Tool" verwenden musst um Copyright-Verstöße zu melden (eigentlich die
    > jetzigen Systeme mit den Take-Down-Request).
    > Wenn du dich dann einloggst und versuchst da ne Schadensersatz-Klage wegen
    > Copyright-Verstoß zu erwirken, wirst du auf exakt die Summe verklagt wegen
    > Vertragsbruch aus der AGB, dass du selbst dir in den Fuß schießt ... Und
    > dein Login ist nicht mehr möglich (Ban) und du kannst in der Zukunft nicht
    > mehr auf die Seite ...

    Ob du damit als Anbieter vor europäoschen Gerichten recht bekommst halte ich für fragwürdig.

  8. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: devman 03.04.19 - 11:33

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    > Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    >
    > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf? Selbst die
    > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das sind
    > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom Volk
    > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.

    Der Gesetzgeber predigt Wasser und trinkt Wein. Wenn man mit 30% regieren kann, ist es auch nicht im Sinne des Volkes. Wenn man die Wahlversprechen brechen kann, wurde das Volk verarscht. Praktisch liegt es nicht in deiner Hand.

    Und die Urheberrechtsreform ist nur die Fortsetzung der falschen Politik. Die Mehrheit ist bereit zu zahlen und zahlt auch fleißig die Mediengebühren. Nur weil einige wenige Monopol-Rechteverwalter den Hals nicht voll bekommen, werden alle bestraft.

    Am Ende wird es nur noch Facebook, Google und einige wenige Verlage sich leisten können die juristischen Bedingungen zu erfüllen.

  9. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: bofhl 03.04.19 - 12:55

    pat-e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch eine Einfache Lösung dafür:
    > Plattformen wie Youtube oder Twitch machen ihre Seite nur noch nach Login
    > (kostenlos) zugänglich. Der Login bringt dann eine neue AGB mit (wie auch
    > neue Accounts), wo du beim Erstellen der Accounts unterschreibst, dass du
    > die Platform auf keinen Fall verklagen kannst, sondern deren internes
    > "Tool" verwenden musst um Copyright-Verstöße zu melden (eigentlich die
    > jetzigen Systeme mit den Take-Down-Request).
    > Wenn du dich dann einloggst und versuchst da ne Schadensersatz-Klage wegen
    > Copyright-Verstoß zu erwirken, wirst du auf exakt die Summe verklagt wegen
    > Vertragsbruch aus der AGB, dass du selbst dir in den Fuß schießt ... Und
    > dein Login ist nicht mehr möglich (Ban) und du kannst in der Zukunft nicht
    > mehr auf die Seite ...

    Es geht weniger um das Verklagen, sondern nur um die Möglichkeit Dinge hoch zuladen, die im Verdacht stehen jemanden anderen zu gehören und Twitch usw. (nicht der Uploader!) keine Lizenz hat dies auch anzuzeigen! Kurz gesagt nützt eine Login-Barriere nichts, sondern nur eine Upload-Barriere!! Denn die Firmen müssen nicht von einem User verklagt werden, es reicht wenn eine Kontrollbehörde -egal welche aus der EU- einen Zugriff verlangt (Gerichtsentscheid etc.) um zu prüfen und dabei Linzenzverstösse gefunden werden....

  10. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: starscream 03.04.19 - 13:06

    Wo kein Kläger, da kein Richter und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Aber dein Vorredner hat leider recht.

    Du profitierst einen Fuck davon, dass du deine Server im Ausland hostest. Solange du dich in Deutschland befindest (Wohnsitz) und dein Angebot auch von Deutschland aus zu erreichen ist, bist du in der Pflicht ein Impressum zu führen. Wenn deine Webseite eine Einnahmequelle darstellt bzw. ein Unternehmen / Selbstständigkeit repräsentiert sind die geforderten Angaben noch strenger. Damit ist nicht zu spaßen, die Abmahnwelle in dem Bereich ist groß und es wird richtig, richtig teuer.

    Und wenn jemand seine Daten anfordert, die du von ihm gespeichert hat (Wordpress Blog mit Profil und Kommentaren) und du das nicht liefern kannst, dann wird es noch einmal sehr viel teurer.

    Deine einzige Möglichkeit wäre tatsächlich über ein VPN mit einer gefakten Mailadresse irgendwo bei einem Webhoster der vollständige Anonymität bietet mittels schlecht bis gar nicht nachverfolgbaren Zahlungsmethoden (Bitcoin) dein Angebot zu hosten. Nur dann kannst du einigermaßen sicher sein, dass du nicht erwischt wirst. Andernfalls läufst du vermutlich auch unter dem Radar von Abmahnanwälten oder ähnlichem. Aber es reicht ja ggf. mal ein ehemaliger Kollege aus, der sich von dir ans bein gepinkelt fühlt und stehst ordentlich in der Scheiße.

    Wobei man natürlich sagen muss, dass zu den o.g. Bedingungen häufig eine bestimmte Sorte von Angeboten gehostet wird: Warez

    Ansonsten gibt es jetzt eigentlich auch keinen Grund so ein Tohuwabohu um seine Webpräsenz zu machen. Natürlich bin ich kein Freund von der berühmt berüchtigten "wer nichts zu verbergen hat"-Maxime. Auf der anderen Seite muss man aber auch einfach mal zugestehen, dass unsere strengen Regelungen einfach ein Stück weit Rechtssicherheit geben.

  11. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Naturalist 03.04.19 - 13:10

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cerdo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > devman schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    > > Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    > >
    > > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    > > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf? Selbst
    > die
    > > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das
    > sind
    > > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom Volk
    > > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.
    >
    > Der Gesetzgeber predigt Wasser und trinkt Wein. Wenn man mit 30% regieren
    > kann, ist es auch nicht im Sinne des Volkes. Wenn man die Wahlversprechen


    Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG

  12. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Trockenobst 03.04.19 - 13:46

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob du damit als Anbieter vor europäoschen Gerichten recht bekommst halte
    > ich für fragwürdig.

    Youtube muss ja nicht mehr öffentlich sein. Die können kuratierte Videos haben, die kannst du sehen und für den Rest kommst du an eine Login Maske. Das wären dann 50-80% des Rests.

    Wenn du dich anmeldest, kannst du einen Vertrag schließen und dann wäre das sowieso fraglich wie man Dinge "offen verteilt" wenn man sich erst einmal einloggen muss.

    Juristen sind in diesen Fragen sehr spitzfindig.

  13. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: mnementh 03.04.19 - 13:50

    Naturalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG

    Bei der Bundestagswahl 2017 erhielten CDU und CSU zusammen 12.447.656 Zweitstimmen, die SPD 9.539.381 Zweitstimmen. Das macht zusammen 21.987.037 Zweitstimmen. Wahlberechtigt waren 61.688.485 Menschen. Das heißt, die Parteien der großen Koalition wurden mit den Stimmen von 35,6% der Wahlberechtigten gewählt. Der Vorredner hat mit den 30% übertrieben (oder vielmehr untertrieben), in der von ihm intendierten Aussage hat er aber Recht.

  14. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: devman 03.04.19 - 13:57

    Naturalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cerdo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > devman schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    > > > Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    > > >
    > > > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf
    > Kontostände,
    > > > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher,
    > Kennzeichenerfassung...
    > > > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf? Selbst
    > > die
    > > > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das
    > > sind
    > > > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom
    > Volk
    > > > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.
    > >
    > > Der Gesetzgeber predigt Wasser und trinkt Wein. Wenn man mit 30%
    > regieren
    > > kann, ist es auch nicht im Sinne des Volkes. Wenn man die
    > Wahlversprechen
    >
    > Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG

    https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/34_17_endgueltiges_ergebnis.html

    Es waren doch etwas mehr (26,8 %+6,2 %) und sie gingen bei der Wahl 2017 als Gewinner hervor, geben den Ton an und schleifen die Gesetzte durch.

  15. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Naturalist 04.04.19 - 00:12

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naturalist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > devman schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Cerdo schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > devman schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    > > > > Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    > > > >
    > > > > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf
    > > Kontostände,
    > > > > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher,
    > > Kennzeichenerfassung...
    > > > > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf?
    > Selbst
    > > > die
    > > > > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das
    > > > sind
    > > > > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom
    > > Volk
    > > > > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.
    > > >
    > > > Der Gesetzgeber predigt Wasser und trinkt Wein. Wenn man mit 30%
    > > regieren
    > > > kann, ist es auch nicht im Sinne des Volkes. Wenn man die
    > > Wahlversprechen
    > >
    > >
    > > Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG
    >
    > www.bundeswahlleiter.de
    >
    > Es waren doch etwas mehr (26,8 %+6,2 %) und sie gingen bei der Wahl 2017
    > als Gewinner hervor, geben den Ton an und schleifen die Gesetzte durch.

    Äh plus der SPD (20,5%) komme ich doch auf über 50% ?!

  16. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Naturalist 04.04.19 - 00:32

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naturalist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG
    >
    > Bei der Bundestagswahl 2017 erhielten CDU und CSU zusammen 12.447.656
    > Zweitstimmen, die SPD 9.539.381 Zweitstimmen. Das macht zusammen 21.987.037
    > Zweitstimmen. Wahlberechtigt waren 61.688.485 Menschen. Das heißt, die
    > Parteien der großen Koalition wurden mit den Stimmen von 35,6% der
    > Wahlberechtigten gewählt. Der Vorredner hat mit den 30% übertrieben (oder
    > vielmehr untertrieben), in der von ihm intendierten Aussage hat er aber
    > Recht.

    Naja man muss ja noch die Nichtwähler berücksichtigen. D.h. bei einer Wahlbeteiligung von 76% sind das etwa 20 Millionen. D.h. es bleiben etwa 42 Millionen Wähler übrig und davon haben fast 22 Millionen (CDU/CSU/SPD ) gewählt. Also ca 52%....
    So what??

  17. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: burzum 04.04.19 - 00:53

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf Kontostände,
    > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher, Kennzeichenerfassung...
    > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf? Selbst die
    > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln das sind
    > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die vom Volk
    > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.

    Du bist auch so einer der glaubt, das wenn er wirklich 85 wird, durch 16x ein Kreuzchen machen was zum besseren wenden kann. Das ist entweder furchtbar naiv oder dumm.

    Bitte einfach mal das Video schauen. https://www.youtube.com/watch?v=p56aVppK2W4 Man hat für so trivialen Scheiß wie De-Mail schon von 2009 bis 2013 gebraucht und das Projekt absolut sabotiert, willentlich und durch Inkompetenz und es natürlich den üblichen Verdächtigen zugeschanzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=p56aVppK2W4

    Und dieses Projekt ist "nichts" im Vergleich zu anderer Scheiße wie Rente, Krankenkasse, Pflege und Migration. Projekte die man alle gründlich verkackt hat und am Bürger vorbei entschieden.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  18. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: Gaius Baltar 04.04.19 - 14:06

    So sieht es ja der Gesetzgeber (durch Verteilung der abgegebenen Stimmen auf Bundestagsmandate) – aber auch die andere Sichtweise ist meiner Meinung nach berechtigt. Nur ein Drittel der Bevölkerung hat bewusst zugestimmt, so regiert zu werden.

  19. Re: Genial sowas habe ich erwartet, nur die ganz großen werden überleben.

    Autor: devman 04.04.19 - 17:40

    Naturalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naturalist schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > devman schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Cerdo schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > devman schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Diese DSGVO, [...] Impressumspflicht etc...
    > > > > > Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    > > > > >
    > > > > > > Und der Staat sammelt fleißig weiter und hat Zugriff auf
    > > > Kontostände,
    > > > > > > Fingerabdrücke, Bewegungsdaten, Cloudspeicher,
    > > > Kennzeichenerfassung...
    > > > > > Der Staat sind wir alle. Wer genau hat da alles Zugriff darauf?
    > > Selbst
    > > > > die
    > > > > > Exekutive hat Regeln, an die sie sich halten muss. Welche Regeln
    > das
    > > > > sind
    > > > > > und ob es auch kontrolliert wird, entscheiden die Parteien, die
    > vom
    > > > Volk
    > > > > > (dem Staat) gewählt wurden - liegt also auch in deiner Hand.
    > > > >
    > > > > Der Gesetzgeber predigt Wasser und trinkt Wein. Wenn man mit 30%
    > > > regieren
    > > > > kann, ist es auch nicht im Sinne des Volkes. Wenn man die
    > > > Wahlversprechen
    > > >
    > > >
    > > > Kannst Du mir das mit den 30% erläutern. Danke! LG
    > >
    > > www.bundeswahlleiter.de
    > >
    > > Es waren doch etwas mehr (26,8 %+6,2 %) und sie gingen bei der Wahl 2017
    > > als Gewinner hervor, geben den Ton an und schleifen die Gesetzte durch.
    >
    > Äh plus der SPD (20,5%) komme ich doch auf über 50% ?!

    Echt? Da merkt man aber nichts von, oder wurde das Rentenniveau angepasst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip&more GmbH, Ismaning
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  3. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  4. Siltronic AG, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
    Facebook
    EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

    Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.

  2. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

  3. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.


  1. 15:39

  2. 15:19

  3. 15:00

  4. 15:00

  5. 14:36

  6. 14:11

  7. 13:44

  8. 13:13