Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Twitch erwägt…
  6. The…

Ja bitte!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ja bitte!

    Autor: violator 03.04.19 - 16:12

    iKevco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht eh auf keine Kuh hat was die da Verdienen.

    Dann werd doch auch Streamer und heul nicht rum.

  2. Re: Ja bitte!

    Autor: Trollversteher 03.04.19 - 16:43

    >Noch in der Ausbildung, aber in 2 Jahren gehts dann richtig los!

    Wo kann man sich da bewerben? Und wird das gut bezahlt? Ich vermute mal, homeoffice ist dabei kein Problem?

  3. Re: Ja bitte!

    Autor: Allesschonvergeben 03.04.19 - 18:20

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >
    > > PS: Ich hoffe ich habe mit dem Zitieren der Lyrics jetzt nicht gegen
    > > irgendwelche Urheberrechte verstoßen ;-)
    >
    > Haftbefehl ist raus!

    Was hat Haftbefehl jetzt damit zu tun.

  4. Re: Ja bitte!

    Autor: Anonymouse 03.04.19 - 18:33

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trollversteher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > >
    > > > PS: Ich hoffe ich habe mit dem Zitieren der Lyrics jetzt nicht gegen
    > > > irgendwelche Urheberrechte verstoßen ;-)
    > >
    > > Haftbefehl ist raus!
    >
    > Was hat Haftbefehl jetzt damit zu tun.

    Willst du das wirklich wissen? Dann schicke ich ihn dir vorbei.

  5. Re: Ja bitte!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.19 - 21:45

    iKevco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müssten sich endlich alle Streamer mal einen Vernünftigen Job suchen,
    > anstatt nur vor dem Rechner um Abos und Geld zu betteln.
    >
    > Geht eh auf keine Kuh hat was die da Verdienen.
    > Da kriegt man selbst als Fachkraft mit zig Qualifikationen nichtmal im
    > Ansatz das was ein großer Streamer verdient. Dabei leistet JEDER Arbeiter /
    > Angestellter mehr als die Streamer.

    Ich habe ja nichts gegen Neid. Aber du übertreibst etwas. Und Streamer wird es nicht interessieren, die Wechseln die Plattform.

  6. Re: Ja bitte!

    Autor: ZuWortMelder 03.04.19 - 23:59

    Um auch noch einen drauf zu setzen (.. und das von mir, der seinen Job aus Spass - und dank Qualifikation- obwohl wissend, dass es knapp zum Leben reicht und die Rentenhöhe unauskömmlich sein wird) macht:

    Wenn dir dein Gehalt mit Qualifikation nicht aus reicht, such dir eine Nische auf YT/twitch; sei so gut das Leute, für dich "donaten" oder gruselige Werbung anschauen, um dir dabei zu zu sehen, und bekomme mehr graue Haare durch den Erfolgsdruck und Aufwandsstress als in deinem achsoschlechtbezahlten Job.
    Und dann darfst Du auch wieder solch ein Text verfassen.

    So bist Du nicht ernst zu nehmen.
    Geh mal 3 Wochen als Mithelfer auf einen Studentenfilmdreh, dann weisst du, wie viel Arbeit allein im Schnitt und in der Requisite (schreibt man das so?) steckt.
    Und da haben wir noch nicht über Idee; Konzeptausarbeitung; Rechteklärung; Strukturplanung gesprochen.

  7. Re: Ja bitte!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 04.04.19 - 00:06

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >
    > > PS: Ich hoffe ich habe mit dem Zitieren der Lyrics jetzt nicht gegen
    > > irgendwelche Urheberrechte verstoßen ;-)
    >
    > Haftbefehl ist raus!

    Heute Haftbefehl, morgen Marschbefehl und übermorgen Schießbefehl :-)

  8. Re: Ja bitte!

    Autor: FreiGeistler 04.04.19 - 07:44

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer ist der dumme? Der der das Video macht oder die Leute die ihn
    > dafür loben und finanzieren?

    Die, die Youtube ohne Adblocker nutzen.

  9. Re: Ja bitte!

    Autor: ibsi 04.04.19 - 08:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Geht eh auf keine Kuh hat was die da Verdienen.
    > >Da kriegt man selbst als Fachkraft mit zig Qualifikationen nichtmal im
    > Ansatz das was ein großer >Streamer verdient. Dabei leistet JEDER Arbeiter
    > / Angestellter mehr als die Streamer.
    >
    > Wenn das alles so einfach ist und weder Talent/Qualifikation noch Arbeit
    > dazu nötig sind und man quasi für Nichtstun das Geld nur so hinterher
    > geworfen wird, warum machst Du es dann nicht einfach selbst, statt anderen
    > vorzuwerfen mit einem offensichtlich lukrativen und legalem Geschäftsmodell
    > Geld zu verdienen? Oder hab ich hier irgendwelche Anzeichen von Ironie
    > übersehen?

    Ich hab das anders von ihm verstanden. Und zwar:
    Jeder Arbeiter / Angestellte leistet tatsächlich etwas:
    Er verkauft etwas Materielles wie Essen bei Rewe/Lidl ...
    Er verkauft Häuser
    Er programmiert Webseite X
    Er baut ein Haus
    Er baut ...

    Du siehst worauf ich hinaus will denke ich.

    Allerdings hat das auch einen Haken. Denn Künstler im allgemeinen schaffen nichts tatsächliches (kein Angriff; Filme, Statuen etc BRAUCHT man aber ja nicht wie Nahrung etc.; Schwer zu formulieren ..). Aber möchte man nun sagen Künstler sollen nichts bekommen wenn ihnen jemand Geld dafür gibt? Ich denke nicht.

  10. Re: Ja bitte!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 04.04.19 - 09:19

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HagbardCeline schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wer ist der dumme? Der der das Video macht oder die Leute die ihn
    > > dafür loben und finanzieren?
    >
    > Die, die Youtube ohne Adblocker nutzen.


    AdBlock User = Schmarotzer & Konsumsklaven

  11. Re: Ja bitte!

    Autor: dEEkAy 04.04.19 - 09:23

    iKevco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müssten sich endlich alle Streamer mal einen Vernünftigen Job suchen,
    > anstatt nur vor dem Rechner um Abos und Geld zu betteln.
    >
    > Geht eh auf keine Kuh hat was die da Verdienen.
    > Da kriegt man selbst als Fachkraft mit zig Qualifikationen nichtmal im
    > Ansatz das was ein großer Streamer verdient. Dabei leistet JEDER Arbeiter /
    > Angestellter mehr als die Streamer.

    Ist halt deine Ansicht.

    Meiner Ansicht nach bekommen Streamer das, was sie ihren Zuschauern wert sind. Wenn ein Streamer ein gutes Programm macht, warum ihm nicht mal ein wenig Geld als Wertschätzung zusenden?

    Das Rettungshelfer, Fließbandarbeiter oder sonstige natürlich einen "nützlicheren" Beitrag leisten steht gar nicht zur Diskussion. Entertainment ist aber ebenso wichtig.

    Wenn ich könnte, würde ich meinen GEZ Beitrag ganz streichen und stattdessen einem Streamer oder einem anderen mir nützlicheren Abodienst zukommen lassen.

  12. Re: Ja bitte!

    Autor: Trollversteher 04.04.19 - 09:44

    >Ich hab das anders von ihm verstanden. Und zwar:
    >Jeder Arbeiter / Angestellte leistet tatsächlich etwas:

    Nein, wenn man nach dieser "Argumentation" geht, leistet nur jemand etwas,
    der am Ende des Arbeitstages ein materielles, beständiges Gebrauchsobjekt
    vorzeigen kann. Aus Deiner Liste also maximal der Bauarbeiter der Häuser baut.
    Ich werde das mal an jedem Beispiel demonstrieren:

    >Er verkauft etwas Materielles wie Essen bei Rewe/Lidl ...
    "Den ganzen Tag herumsitzen, ein bisschen auf der Kasse herumtippen und Dinge verkaufen,
    die andere mit ihrer harten Arbeit geschaffen haben nennst Du sinnvolle Arbeit?"

    >Er verkauft Häuser
    Makler sind ein Besonders gutes Beispiel:
    "Den Praktikanten anweisen, ein paar Bilder auf Immobilienscout einzustellen und dafür
    zehntausende Euro zu kassieren ohne etwas geleistet zu haben nennst Du sinnvolle Arbeit?"

    >Er programmiert Webseite X
    "Ein bisschen auf dem Computer herumtippen und bunte virtuelle Seiten ohne Substanz ins Netz stellen,
    an die sich in ein paar Jahren niemand mehr erinnern kann, nennst Du sinnvolle Arbeit?
    Kann ich eine Website essen? Darin schlafen? Sie anfassen, einpacken und mit nach Hause nehmen?"

    >Er baut ein Haus
    >Er baut...

    Das sind dann, nach dieser Argumentation, die einzigen Berufe mit Existenzberechtigung,
    weil wirklich etwas dauerhaftes, materielles entsteht, das für die (zivilisierte) Menschheit
    lebensnotwendig ist. Aber ohne all die "nutzlosen" Bürofutzis in der Verwaltung, der Chefetage,
    im Architektenbüro und die Arbeiter, die das Baumaterial für sie herstellen, und dem nutzlosen
    Makler, der das Haus dann verkauft, sind sie ebenfalls nutzlos.
    Und ohne die vielen nutzlosen überbezahlten Schmarotzer in der Unterhaltungs, Touristik und
    Dienstleistungsbranche würde der Arbeiter deutlich weniger entspannt und zufrieden zur Arbeit gehen.

    >Du siehst worauf ich hinaus will denke ich.

    Ja, aber es bleibt trotzdem falsch. Gerade heute, im "Informationszeitalter", wo virtuelle Güter
    und Dienstleistungen materielle Güter und "handfeste" körperliche Arbeit längst in der wirtschaftlichen
    Bedeutung überholt haben.

    >Allerdings hat das auch einen Haken. Denn Künstler im allgemeinen schaffen nichts tatsächliches
    (kein Angriff; Filme, Statuen etc BRAUCHT man aber ja nicht wie Nahrung etc.; Schwer zu formulieren ..).

    Der Mensch in "artgerechter Haltung" wie er vor einigen hunderttausend Jahren evolutionär aus seinen
    Vorgängermodellen hervorgegangen ist "braucht" nur Nahrung, einen halbwegs sicheren Platz zum Schlafen
    (und da reicht eine Höhle, was auch den Bauarbeiter überflüssig macht) und ein Rudel anderer Mitmenschen,
    das Paarungspartner liefert und vor äußeren Gefahren schützt.

    Also alles was übrig bleibt, wenn man alle zivilisatorischen Erungenschaften abzieht.
    Möchtest Du da gerne wieder hin?

    >Aber möchte man nun sagen Künstler sollen nichts bekommen wenn ihnen jemand Geld dafür gibt? Ich denke nicht.

    Nicht nur "ich denke nicht", sondern absolut nicht. Wenn jemand Umsatz generiert bzw. mit seiner Leistung
    zu einer Wertschöpfungskette beiträgt, soll er gefälligst daran auch beteiligt werden.
    Also solange irgendwer bereit ist, für seine "Kunst" Geld auszugeben, ist seine Arbeit ebenso
    wertvoll und "ernsthaft" wie andere berufliche Tätigkeit auch. Punkt.

  13. Re: Ja bitte!

    Autor: JackIsBlack 04.04.19 - 10:57

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HagbardCeline schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber wer ist der dumme? Der der das Video macht oder die Leute die ihn
    > > > dafür loben und finanzieren?
    > >
    > > Die, die Youtube ohne Adblocker nutzen.
    >
    > AdBlock User = Schmarotzer & Konsumsklaven


    Das widerspricht sich irgendwie.

  14. Re: Ja bitte!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 04.04.19 - 11:03

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FreiGeistler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HagbardCeline schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Aber wer ist der dumme? Der der das Video macht oder die Leute die
    > ihn
    > > > > dafür loben und finanzieren?
    > > >
    > > > Die, die Youtube ohne Adblocker nutzen.
    > >
    > >
    > > AdBlock User = Schmarotzer & Konsumsklaven
    >
    > Das widerspricht sich irgendwie.

    Nein.

  15. Re: Ja bitte!

    Autor: mikavolucer 04.04.19 - 12:36

    Angebot und Nachfrage. Und wenn du dich ärgerst, weil du für weniger Geld mehr arbeiten musst, dann streame doch selber. Achso, kannst du nicht? Tja.

  16. Re: Ja bitte!

    Autor: JackIsBlack 04.04.19 - 12:52

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > FreiGeistler schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > HagbardCeline schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Aber wer ist der dumme? Der der das Video macht oder die Leute die
    > > ihn
    > > > > > dafür loben und finanzieren?
    > > > >
    > > > > Die, die Youtube ohne Adblocker nutzen.
    > > >
    > > >
    > > > AdBlock User = Schmarotzer & Konsumsklaven
    > >
    > >
    > > Das widerspricht sich irgendwie.
    >
    > Nein.


    Entweder ist man Konsumsklave und kauft jeden Mist, oder man schnorrt sich durch.

    Adblock nutzen hat rein gar nichts damit zu tun. Ist sogar die klügere Wahl, bei dem ganzen Werbemist heutzutage.

  17. Re: Ja bitte!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 04.04.19 - 13:13

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder ist man Konsumsklave und kauft jeden Mist, oder man schnorrt sich
    > durch.
    >
    > Adblock nutzen hat rein gar nichts damit zu tun. Ist sogar die klügere
    > Wahl, bei dem ganzen Werbemist heutzutage.

    Oder man konsumiert ohne zu bezahlen. Das nennt man auch erschleichen von Leistungen.

  18. Re: Ja bitte!

    Autor: Michael H. 04.04.19 - 15:35

    iKevco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müssten sich endlich alle Streamer mal einen Vernünftigen Job suchen,
    > anstatt nur vor dem Rechner um Abos und Geld zu betteln.
    >
    > Geht eh auf keine Kuh hat was die da Verdienen.
    > Da kriegt man selbst als Fachkraft mit zig Qualifikationen nichtmal im
    > Ansatz das was ein großer Streamer verdient.

    Ja selbst schuld, hättst halt was gscheids gelernt sag ich da immer wieder.

    >Dabei leistet JEDER Arbeiter /
    > Angestellter mehr als die Streamer.

    Ja so ein Blödsinn... ich kenn Leute, dass sind hochbezahlte Fachkräfte und teils langweilen se sich so vor Ihrem Bildschirm, dass sie mal ne Stunde einnicken und keiner merkts.

    Als Streamer/Youtuber mit Erfolg bist du auch zwischen 5-10Std am Tag beschäftigt mit allem drum herum und den Rest streamst du. Also bist du am Tag gut und gerne mal mit 3-4 Stunden Streaming bei 10-15 Stunden am Tag beschäftigt.

    Im Endeffekt ist professionelles streamen nichts anderes als ein Moderatorenjob im TV mit aktiver Teilnahme am Geschehen und einem Sender der nur für dich existiert.

    Nicht umsonst benötigt man nebenbei auch Rundfunklizenzen ab ich glaub 500 regelmäßigen Viewern.

    Die Leute müssen die Steuern und Finanzen damit machen, sich um jeglichen Papierkram kümmern. Sind in aller Regel zeitgleich auch Techniker für Ihre Kisten und wenn etwas on-Demand hochgeladen wird, will das auch erst geschnitten, bearbeitet und gerendert werden. Da hockt man auch Stunden über Stunden davor.

    Ich kenn persönlich niemanden, der einen Job hat wo er sagt "joa is cool... ich chill hier n bissl rum und mach damit haufenweise Geld"

    Eher kenn ich zur Genüge "och ich hab eigentlich nichts zu tun auf Arbeit, ich frag mich was ich da eigentlich mach... und wenn nicht mal ich das weiss, dann weiss es keiner, dafür krieg ich aber meine 4k Brutto im Monat, is ok"

    Genau so gut könnteste sagen "Models gehören abgeschafft, die stehen nur n bisschen rum, werden fotografiert und kriegen da pro Shooting mehrere 10 bis 100.000 Dollar für nichts"...

    Lara Trautmann find ich immer klasse als Beispiel... die gute Frau streamed, macht lets plays, macht damit sicherlich auch gut Geld, ist aber gleichzeitig Synchronsprecherin für Spiele, Filme, moderiert auch mal, ist Sängerin... die ist auch 7 Tage unterwegs und macht und schafft und tut... ich bezweifle dass bei ihr das Geld "einfach so hereinfliegt"...

    Hast du dir schonmal die Arbeit gemacht und versucht nen ordentlichen Streamingkanal hochzuziehen? Was du da an Arbeit reinstecken musst bis der mal halbwegs läuft... und dann machste damit noch nicht mal wirklich Geld und musst noch nebenbei arbeiten gehen bzw primär arbeiten gehen und das nebenbei hochziehen...

    Also jeder der es schafft damit Geld zu machen, hat meinen vollsten Respekt.. immerhin ist man damit Selbstständig... und jeder weiss es... man arbeitet immer selbst und vor allem ständig...

  19. Re: Ja bitte!

    Autor: JackIsBlack 04.04.19 - 15:41

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Entweder ist man Konsumsklave und kauft jeden Mist, oder man schnorrt
    > sich
    > > durch.
    > >
    > > Adblock nutzen hat rein gar nichts damit zu tun. Ist sogar die klügere
    > > Wahl, bei dem ganzen Werbemist heutzutage.
    >
    > Oder man konsumiert ohne zu bezahlen. Das nennt man auch erschleichen von
    > Leistungen.


    Jetzt ist es auf einmal schon Straftatbestand? Wird ja immer besser.
    Bin mal gespannt wann die ersten Adblock Nutzer Geld oder Freiheitsstrafen bekommen.

  20. Re: Ja bitte!

    Autor: nightmar17 04.04.19 - 16:56

    Das müssen alles Lügen sein. Streamer sind doch alle reich und zocken nur 4-5 Stunden am Tag und verdienen 20.000¤ im Monat.
    Sobald der Stream aus ist, schlafen die oder machen anderes langweiliges Zeug.
    Der Kanal und die "Fan-Nähe" pflegt sich von allein und die Videos für Youtube und co.

    Ich dachte das weiß jeder, sobald man nur Twitch startet, hat man direkt 500 Viewer die einem sofort alle Donaten wollen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59