Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Twitch erwägt…
  6. The…

Nur ein Vorgeschmack...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: Vion 03.04.19 - 16:12

    Ich sehe zwei Möglichkeiten das Problem in den kommenden 100 Jahren in den Griff zu bekommen:
    1. Eine KI gelenkte Regierung. Ich halte das gar nicht mal für so abwägig, auch wenn ihr jetzt alle lacht.
    2. Eine Demarchie. Es gibt keine Wahlen, über die Legislative entscheidet das Los, ähnlich wie Geschworenen in der Judikative.

  2. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: DrBernd 03.04.19 - 17:09

    Meine Güte. Ich kann es nicht mehr hören/lesen. DIE EU! Es sind in erster Linie die Politiker, welche WIR gewählt haben. Die EU ist die größte zivilisatorische Errungenschaft Europas. Ich habe Familie im EU-Ausland, früher stand man über Stunden an Grenzen, musste Geld wechseln etc.. Durch Erasmus konnte ich ohne große Probleme und Bürokratie im Ausland Studieren und dank EU auch ohne weiteres Arbeiten. Der Euro und die EU sind ein Segen für die deutsche Wirtschaft, tatsächlich zum Schaden ärmerer EU-Staaten gerade im Süden.

    Ich bin Mitte 30 und habe mein gesamtes bewusstes Leben als EU-Bürger verbracht und bin froh drum. Manchmal habe ich das Gefühl, dass 1/3 der Nutzer hier direkt vom AfD-Kneipsenstammtisch kommen und unreflektiert schwachsinnige Parolen nachplappern.

  3. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: blaub4r 03.04.19 - 17:37

    crackhawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU ist das beste, was den Ländern in Europa passieren konnte.


    Du musst deinen Text mit : /Sarkasmus. Beenden. Sonst versteht es keiner

  4. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: waldschote 03.04.19 - 18:11

    Es würde ausreichen wenn man das undemokratische Konstrukt EU näher an den Bürger rückt. Zzgl. gibt man dem Bürger die Möglichkeit Richtlinien und Gesetze direkt zu kippen. Dann würden solche Hampelmann Gesetze auch keine Chance haben und die Bürger würden viel stärker in den Gesetzgebungsverfahren beteiligt. Kommt das einem Bekannt vor?

    Auch wäre es vorteilhaft wenn man bereits die Vorlagen in die jeweiligen Landessprachen übersetzen würde. Denn nur dann ist es jedem Bürger möglich vorab sich an der Diskussion zu beteiligen. Ansonsten kann er sich nur auf Leaks und freie Übersetzungen stürzen. Was einer richtigen Demokratie nicht zuträglich ist.

    Wenn man dann noch den Lobbyismus wegwirft, kann es mit der Demokratie auf EU Ebene los gehen. Evtl. wohnen dann in Brüssel auch noch andere Menschen außer Politiker und Lobbyisten.

  5. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: waldschote 03.04.19 - 18:28

    Der Brexit wird am Ende nur nicht statt finden ;) Oder GB geht endgültig den Bach runter. Die wollen nicht umsonst unbedingt bei Austritt noch den Zutritt zum freien Binnenmarkt haben. Die wissen genau welche unverzichtbaren Vorteile das mit sich bringt.

    Schon jetzt hat GB eine unvorstellbare Menge an Geld verloren. Da Firmen bereits damit begonnen haben das Geld das in GB gelagert war ab zu ziehen. Auch Firmen die Teile ihrer Produktion in GB hatten, werden ihre Standorte schließen. Da der Aufwand durch den Zoll viel zu groß und zu teuer ist.

    Der Brexit wird eine ganz Heiße Kiste. Da werden sich die Pro Brexit Jünger noch schwer umsehen.

  6. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: crustenscharbap 03.04.19 - 18:44

    Ich finde das mit Art 13/17 echt doof gelöst. Man hätte es wirklich besser machen können. Ich hoffe, das wird wieder zurück gezogen oder geändert. Man hätte wirklich Contents freigeben sollen: Texte bis 2 Seiten, Video/Audio bis 60 Sekunden, Bilder bis 2 Megapixeln. So haben wirkliche Raubkopierer schlechteren Content und weniger Möglichkeiten. Urheber sind geschützt. Aber wir können immerhin Memes und lustige Tanzvideos sehen. Bei Twitch könnte man sagen: "15% deren gesamten Einnahmen in der EU werden für Urheber abgegeben." Also hier Spieleschmieden.
    Aber wenn sogar unsere Signaturen und Profilbilder gescannt werden, geht es zu weit.

    Ich bin dennoch auch ein Freund der EU. Nicht nur wegen der Wirtschaft und der Reisefreiheit. Sondern auch wegen des Friedens zwischen den Staaten. Auch hat die EU deutlich mehr Macht und kann mal einfach Apple, Facebook und Co mächtig in ihren Allerwertesten treten.

  7. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: Phone 03.04.19 - 19:46

    Konstantin/t1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig richtig..... langsam habe ich die Schnauze voll von der EU.....

    Personen die etwas schreiben wie "langsam reicht es"
    Sind in der Regel die die nie etwas tun um die Situation zu verändern / zu verbessern.

  8. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.19 - 21:50

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... was die Politik und Lobbyisten in den nächsten Jahren noch alles im
    > Internet kaputt machen werden. Die sind erst zufrieden, wenn das Internet
    > völlig kaputt und durchreguliert ist.
    Das vermindern von rechtsfreien Räumen ist doch super. Übrigens ist es ja Wurst, irgen eine Lobby verliert immer, wenn die "freies Internet" Lobby sich nicht durchsetzt, war sie halt zu unfähig.

  9. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: FreiGeistler 04.04.19 - 07:21

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weißt das die Schweiz faktisch nach allen EU Regeln tanzt und einfach
    > auf ihr Mitspracherecht verzichtet? Ach nein, natürlich nicht, du hast
    > nämlich keine Ahnung von Europa und schreist einfach nur den Blödsinn nach,
    > den dir irgendwer auf Facebook vorgekaut hat.
    > [...]

    Bin Schweizer.
    Wer hat dir diesen Unsinn vorgekaut?
    Das deutsche Parlament könnte mit Initiativ- und Referendums-Recht und ohne Koalitionen sogar funktionieren.
    Das EU-Parlament ist so oder so viel zu abgehoben, abschiebeplatz für hochgelobte, unfähige Politiker.

  10. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: Pete Sabacker 04.04.19 - 09:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimme ist ja: Eine ganze Generation, nämlich die jetzige 13-25
    > Jährige wird ein ganz anderes Verständnis von der EU entwickeln, als wir,
    > weil wir eben viel mehr die Vorzüge genossen haben, als die jetzige
    > Generation, für die die Vorzüge eine Selbstverständlichkeit sind und Dinge,
    > wie die Urheberrechtsrichtlinie aber gravierende Einschnitte bedeutet.

    Bin über der 25 und würde die EU mittlerweile auch als 'größte Katastrophe' bezeichnen. Einst zur Erhaltung des Friedens in Europa gedacht, ist sie zu nun zu einer bürgerfremden Regulierungsinstitution geworden, die von ganz allein für den Wunsch nach mehr Nationalismus in den Bevölkerungen sorgt. Dafür braucht man keine AfD und keine Flüchtlinge.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 09:45 durch Pete Sabacker.

  11. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: DeathMD 04.04.19 - 10:18

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bilaterale_Vertr%C3%A4ge_zwischen_der_Schweiz_und_der_Europ%C3%A4ischen_Union

    Ihr habt zumindest alles an Verträgen akzeptiert woran sich die Briten gerade stören, wie bspw. Norwegen auch und ihr zahlt sogar jährlich 2 Milliarden an die EU, das war sogar mir neu.

    Beim letzten Punkt gebe ich dir recht, solange wir nur die ausgedienten und unfähigen Politiker nach Brüssel schicken, wird sich die EU nicht zum Positiven verändern.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: mfeldt 04.04.19 - 11:20

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU ist die größte Katastrophe für Europa.
    > Wahrscheinlich glauben hier aber auch welche das es hätte schon lange
    > wieder Krieg gegeben ohne eben diese.
    >
    > Schaut man sich die Truppe doch mal an. Leute wie Juncker die betrunken mit
    > falschem Schuh daher laufen und Kapitalisten bekämpfen wollen.
    > Schwachsinnige Gesetze wie mit Feinstaub Stickoxiden usw.
    > Ich hätte auch keine Angst vor einer eigenen Währung. Gerade heute ist es
    > sehr einfach das zu lösen. Siehe Schweiz.

    Ist der Spruch computergeneriert? „Gerade heute ist das sehr einfach zu lösen"? Früher waren Währungen viel schwieriger zu erstellen oder was?

  13. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: FreiGeistler 04.04.19 - 17:37

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org
    >
    > Ihr habt zumindest alles an Verträgen akzeptiert woran sich die Briten
    > gerade stören, wie bspw. Norwegen auch und ihr zahlt sogar jährlich 2
    > Milliarden an die EU, das war sogar mir neu.

    Das
    > Du weißt das die Schweiz faktisch nach allen EU Regeln tanzt und einfach
    > auf ihr Mitspracherecht verzichtet?
    stimmt so trotzdem nicht.
    Die Ostmilliarde (wieso 2?) ist immer wieder umstritten, wurde von der EU erzwungen. Bin auch dagegen, die finanz. Stütze der EU sorgt in den unterstützten Ländern eher für Korruption, als dass sie hilft (siehe Rümänien). Förderung wirtschaftsschwacher Länder geht anders und mit zu unterschiedlich starken Mitgliedern funktioniert ein gemeinsamer Wirtschaftsraum nicht.
    Die Bilateralen standen erst letzthin wieder zur Diskussion. Die deretwegen nötigen Flankierenden Massnahmen passen übrigens der EU nicht.
    Automatische Rechtsangleichung wollen die Schweizer natürlich nicht, Mitteleuropa hat andere Bedürfnisse als der Süden oder Ostblock.


    > Beim letzten Punkt gebe ich dir recht, solange wir nur die ausgedienten und
    > unfähigen Politiker nach Brüssel schicken, wird sich die EU nicht zum
    > Positiven verändern.

  14. Re: Nur ein Vorgeschmack...

    Autor: neocron 05.04.19 - 00:28

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es spielt auch die Tatsache mit rein, dass die Schweiz im Gegensatz zu uns
    > Deutschen Banken hat, die sich nicht in aller Welt lächerlich machen und
    > Milliardenstrafen zahlen müssen.
    Die UBS zahlt gerade 3,7 Mrd Strafe, die Credit Suisse hat erst vor 2 Jahren 5,3 Mrd geblecht.
    Wovon sprichst du bitte?????
    Die Reiffeisen Schweiz hing auch eine Weile in den Schlagzeilen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. (-25%) 44,99€
  3. (-75%) 6,25€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  2. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  3. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.


  1. 13:28

  2. 12:27

  3. 11:33

  4. 09:01

  5. 14:28

  6. 13:20

  7. 12:29

  8. 11:36