Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Twitch erwägt…

Welches Gesetz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches Gesetz?

    Autor: Ankerwerfer 03.04.19 - 10:56

    Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand das entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer ansonsten nicht nachvollziehen.

  2. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Sharra 03.04.19 - 11:00

    Ankerwerfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand das
    > entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer
    > ansonsten nicht nachvollziehen.


    Bisher ist es eine EU-Richtlinie. Das Ganze müssen jetzt die EU-Staaten binnen festgelegter Frist in nationale Gesetze umsetzen. Dass es derzeit kein Gesetz ist, ist reine Haarspalterei.

  3. Re: Welches Gesetz?

    Autor: RicoBrassers 03.04.19 - 11:01

    Ankerwerfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand das
    > entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer
    > ansonsten nicht nachvollziehen.

    Aktuell ist es noch eine Richtlinie, die in naher Zukunft durch die EU-Mitgliedsstaaten als nationales Gesetz umgesetzt werden muss.
    *Aktuell* ist es tatsächlich noch kein Gesetz, es ist aber auch nicht ganz abwegig, die Richtlinie so zu nennen.

  4. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Trollversteher 03.04.19 - 11:05

    >Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand das entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer ansonsten nicht nachvollziehen.

    Wie bereits von anderen Kommentatoren erwähnt, ist es derzeit noch eine Richtlinie, die aber in absehbarer Zeit umgesetzt und in konkrete Gesetze gegossen werden muss.
    Und ein Unternehmen muss natürlich frühzeitig auf solche drastischen Änderungen reagieren und nicht erst, wenn es von den Tatsachen überrollt wird.
    Was passiert, wenn man sich erst in letzter Minute Gedanken darüber macht, wie man auf solche veränderte Bedingungen reagiert und wie es danach weitergehen soll, kann man gerade im britischen Parlament beobachten.

  5. Re: Welches Gesetz?

    Autor: gaym0r 03.04.19 - 11:06

    <*)))o><

  6. Re: Welches Gesetz?

    Autor: JaneDoe 03.04.19 - 11:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand
    > das entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer
    > ansonsten nicht nachvollziehen.
    >
    > Wie bereits von anderen Kommentatoren erwähnt, ist es derzeit noch eine
    > Richtlinie, die aber in absehbarer Zeit umgesetzt und in konkrete Gesetze
    > gegossen werden muss.
    > Und ein Unternehmen muss natürlich frühzeitig auf solche drastischen
    > Änderungen reagieren und nicht erst, wenn es von den Tatsachen überrollt
    > wird.
    > Was passiert, wenn man sich erst in letzter Minute Gedanken darüber macht,
    > wie man auf solche veränderte Bedingungen reagiert und wie es danach
    > weitergehen soll, kann man gerade im britischen Parlament beobachten.

    Man denke auch an das DSGVO Chaos. Da gab es zwei Jahre Zeit und einige hatten da immernoch keinen Plan.

  7. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Trollversteher 03.04.19 - 12:12

    >Man denke auch an das DSGVO Chaos. Da gab es zwei Jahre Zeit und einige hatten da immernoch keinen Plan.

    Eben. Auch ein gutes Beispiel.
    Als eines der Folgen darf man nun bei jeder einzelnen Website nervige Cookie-Banner wegklicken. Da jeder weiß, dass kaum eine Website die über die rein passive Anzeige von allgemeinen Informationen hinausgeht ohne Cookies auskommt, hat sich praktisch ansonsten nichts zum Positiven geändert. Außer eben, dass ich nun *jedesmal* über etwas zwangsinformiert werde, was ich ohnehin schon weiß. Ein gutes Beispiel für politischen Aktivismus: Die Motivation war gut gemeint, ging aber völlig an der Praxis vorbei und blieb damit weitgehend wirkungslos.

  8. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Anonymouse 03.04.19 - 12:13

    Wortklauberei.
    Du weißt sehr wohl, was gemeint ist, möchtest aber vom eigentlichen Thema ablenken.

  9. Re: Welches Gesetz?

    Autor: DASPRiD 03.04.19 - 12:15

    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/consent-manager/

    Das sollte gegen die ganzen Banner helfen ;)

    Alternative, wenn du lieber allen Cookie Warnungen zustimmen magst:
    https://www.i-dont-care-about-cookies.eu/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 12:18 durch DASPRiD.

  10. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Trollversteher 03.04.19 - 12:20

    >https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/consent-manager/

    >Das sollte gegen die ganzen Banner helfen ;)

    >Alternative, wenn du lieber allen Cookie Warnungen zustimmen magst:
    >https://www.i-dont-care-about-cookies.eu/

    Haha, sehr schön, Danke für den Link ;-)

    Jetzt fehlt nur noch eine Lösung für mein iPhone...

  11. Re: Welches Gesetz?

    Autor: elgooG 03.04.19 - 12:38

    Ja 2 Jahre bleibt zur Umsetzung der Richlinie. ABER Frankreich hat es besonders eilig und prescht schon jetzt vor und schreibt bereits steuerfinanziert Filterlösungen aus. Es werden also schon jetzt wieder Millionen für diese Antibürgerwaffe ausgegeben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  12. Re: Welches Gesetz?

    Autor: devman 03.04.19 - 13:22

    Ankerwerfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz. Kann mir jemand das
    > entsprechende Gesetzbuch und den Paragraphen nennen? Kann das Gejammer
    > ansonsten nicht nachvollziehen.

    EU-Richtlinien können in Deutschland per Rechtsverordnung eines exekutiven Ministeriums direkt in die Nationalgesetzgebung übernommen werden. (https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung#Deutschland)
    Eine Abstimmung im Bundestag ist nicht zwingend notwendig.

    alles etwas verwirrend und leider nicht in Politischer Bildung an der Schule gelehrt:
    Artikel=Paragraphen
    Richtlinie=Gesetz
    Kommissar=Minister



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 13:26 durch devman.

  13. Re: Welches Gesetz?

    Autor: Trockenobst 03.04.19 - 13:41

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ABER Frankreich hat es
    > besonders eilig und prescht schon jetzt vor und schreibt bereits
    > steuerfinanziert Filterlösungen aus.

    Wie verdient man durch Filtern Geld? Das macht keinen Sinn.
    Außerdem wird es nur dazu führen, dass es eine zweite Gruppe von Musik und Medien geben wird, die bewusst als Dumpingmaterial für diese Zielgruppe designt und entwickelt wird.

    Jetzt schon kann man gute Songs für ein Zentel der Lizenzkosten von Gema und Co. kaufen, die Filter werden das forcieren.

  14. Re: Welches Gesetz?

    Autor: teenriot* 03.04.19 - 13:46

    > Dass es derzeit
    > kein Gesetz ist, ist reine Haarspalterei.

    Nee, das zeigt wie ernst man Shear nehmen kann, wenn er ein wages Gesetz beklagt. Entweder hat er Null Ahnung oder betreibt bewusste Desinformation.

  15. Re: Welches Gesetz?

    Autor: mnementh 03.04.19 - 13:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dass es derzeit
    > > kein Gesetz ist, ist reine Haarspalterei.
    >
    > Nee, das zeigt wie ernst man Shear nehmen kann, wenn er ein wages Gesetz
    > beklagt. Entweder hat er Null Ahnung oder betreibt bewusste Desinformation.

    Shear? Wovon redest Du? Da Shear als Subjekt dient (und auch als männliches) wohl eine Person, aber der Konetxt dieses Threads enthält keinerlei Shear.

  16. Re: Welches Gesetz?

    Autor: teenriot* 03.04.19 - 14:03

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dass es derzeit
    > > > kein Gesetz ist, ist reine Haarspalterei.
    > >
    > > Nee, das zeigt wie ernst man Shear nehmen kann, wenn er ein wages Gesetz
    > > beklagt. Entweder hat er Null Ahnung oder betreibt bewusste
    > Desinformation.
    >
    > Shear? Wovon redest Du? Da Shear als Subjekt dient (und auch als
    > männliches) wohl eine Person, aber der Konetxt dieses Threads enthält
    > keinerlei Shear.

    Hä?
    TE: "Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz..."
    Artikel: Gibt wieder was "Emmet Shear, CEO von Twitch" gesagt hat. Er redet von Gesetz..

    Alles klar?

  17. Re: Welches Gesetz?

    Autor: mnementh 03.04.19 - 14:14

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Dass es derzeit
    > > > > kein Gesetz ist, ist reine Haarspalterei.
    > > >
    > > > Nee, das zeigt wie ernst man Shear nehmen kann, wenn er ein wages
    > Gesetz
    > > > beklagt. Entweder hat er Null Ahnung oder betreibt bewusste
    > > Desinformation.
    > >
    > > Shear? Wovon redest Du? Da Shear als Subjekt dient (und auch als
    > > männliches) wohl eine Person, aber der Konetxt dieses Threads enthält
    > > keinerlei Shear.
    >
    > Hä?
    > TE: "Im Artikel ist dauernd die Rede von irgendeinem Gesetz..."
    > Artikel: Gibt wieder was "Emmet Shear, CEO von Twitch" gesagt hat. Er redet
    > von Gesetz..
    >
    > Alles klar?

    Ah, Emmet Shear. Den Zusammenhang habe ich tatsächlich nicht mehr gesehen, ich habe sogar nach dem Autor des Artikels gesehen und der hieß anders. OK, verständlich, ich gebe nicht viel auf die Anzugträger in einer Firma, wenn Du Twitch-Fuzzi gesagt hättest, dann hätte ich den richtigen Zusammenhang gesehen?

  18. Re: Welches Gesetz?

    Autor: 0xDEADC0DE 03.04.19 - 15:37

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja 2 Jahre bleibt zur Umsetzung der Richlinie. ABER Frankreich hat es
    > besonders eilig und prescht schon jetzt vor und schreibt bereits
    > steuerfinanziert Filterlösungen aus. Es werden also schon jetzt wieder
    > Millionen für diese Antibürgerwaffe ausgegeben.

    Die Franzosen sind halt nicht blöd. Oder würdest du warten, bis die Gesetze formuliert sind und in Kraft treten bis du Informatiker auf die Problematik loslässt? Man müsste bis zur Umsetzung dann alle betroffenen Dienste vom Netz nehmen, bis die Filter-Software fertig ist!

    Man entwickelt besser JETZT bereits Lösungen, die man dann einfach einschaltet und natürlich noch an Veränderungen anpasst.

  19. Re: Welches Gesetz?

    Autor: franzropen 03.04.19 - 16:53

    Vielleicht spricht er aus Erfahrung, weil so schwammige Richtlinien meist in schwammigen Gesetzen enden.

  20. Re: Welches Gesetz?

    Autor: wlorenz65 04.04.19 - 08:37

    > Die Franzosen sind halt nicht blöd. (…) Man entwickelt besser JETZT bereits Lösungen

    Dann wird Frankreich also das europaweit kontrollieren, und alle anderen Länder kaufen ihre Filter bei denen ein?

    War da nicht etwas mit einer Verlagsgesellschaft, die neu gegründet werden soll, und wo man seine Sachen registrieren lassen kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Technische Universität München, München
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
      Disney
      Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

      Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

    2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

    3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


    1. 10:51

    2. 10:27

    3. 18:00

    4. 18:00

    5. 17:41

    6. 16:34

    7. 15:44

    8. 14:42