Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Voss stellt Existenz…

Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: schap23 13.03.19 - 17:27

    Wenn der Mann nicht so beschränkt wäre, würde er mal auf YouTube nachschauen und dort massenweise Inhalte, die von den Urhebern dort eingestellt wurden, finden. Darunter auch tonnenweise Material, mit dem man alles mögliche lernen kann. Aber Herr Voss ist offensichtlich nicht lernfähig. Was Creative Commons Licence ist, geht auch weit über die 5mm seine Denkhorizonts hinaus.

  2. Re: Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: JackIsBlack 13.03.19 - 17:44

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Mann nicht so beschränkt wäre, würde er mal auf YouTube
    > nachschauen und dort massenweise Inhalte, die von den Urhebern dort
    > eingestellt wurden, finden. Darunter auch tonnenweise Material, mit dem man
    > alles mögliche lernen kann. Aber Herr Voss ist offensichtlich nicht
    > lernfähig. Was Creative Commons Licence ist, geht auch weit über die 5mm
    > seine Denkhorizonts hinaus.


    +1

  3. Re: Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: quasides 13.03.19 - 17:45

    du glaubst doch nicht im ernst das es hier um die sachfrage des urhebrschutzes geht.

    es geht einzig allein darum new media zu begraben und die alten medien ein monopol zu schaffen.
    es ist für die politik halt schiweirg informtionsfluss zu kontrollieren wenn sich ein guter teil der bevölkerung den alten medien schlichtweg entzieht.

    da gehts weniger darum was sie auf den neuen medien sehen können als was sie nicht auf den alten medien sehen können.

    "informationskampagnen" wären dann praktisch wirkunglos

  4. Re: Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.19 - 17:49

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Mann nicht so beschränkt wäre, würde er mal auf YouTube
    > nachschauen und dort massenweise Inhalte, die von den Urhebern dort
    > eingestellt wurden, finden. Darunter auch tonnenweise Material, mit dem man
    > alles mögliche lernen kann. Aber Herr Voss ist offensichtlich nicht
    > lernfähig. Was Creative Commons Licence ist, geht auch weit über die 5mm
    > seine Denkhorizonts hinaus.

    +9001

  5. Re: Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: dumdideidum 13.03.19 - 17:53

    Ich kann auch gut auf Menschen wie Herrn Voss und seine Arbeit verzichten.

    Aber hier geht es , wie mein Vorposter schreibt, nur darum, das reaktionäre verstaubte Politiker eine reaktionäre Branche am Leben zu halten versuchen, statt sich aktive darauf einzustellen und etwas neues und fortschrittliches auf die Beine zustellen.

    Urheberrecht...letztlich geht es nur darum, dass die Taschen der falschen Leute gefüllt werden und das will man mit aller Macht unterbinden. Wenn man dabei gleich noch Überwachung und Zensur mit einbauen kann, um so besser.

  6. Re: Herr Voss hat ein Geschäftsmodell, daß auf bodenloser Dummheit beruht

    Autor: gandhi187 14.03.19 - 10:57

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Mann nicht so beschränkt wäre, würde er mal auf YouTube
    > nachschauen und dort massenweise Inhalte, die von den Urhebern dort
    > eingestellt wurden, finden. Darunter auch tonnenweise Material, mit dem man
    > alles mögliche lernen kann. Aber Herr Voss ist offensichtlich nicht
    > lernfähig. Was Creative Commons Licence ist, geht auch weit über die 5mm
    > seine Denkhorizonts hinaus.

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11