Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Voss stellt Existenz…

Voss... Ernsthaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Voss... Ernsthaft?

    Autor: Fregin 13.03.19 - 17:21

    Hat der Mann sich noch nicht genug blamiert? Ein guter Rat: Besser schweigen und als Narr gelten, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.

    Youtube filtert bereits wie blöde. Man findet zwar auch mal geschützten Content, aber sehr, SEHR vieles wird von den Usern selbst erstellt und hochgeladen. Ich frage mich ernsthaft, ob Voss jemals auf dieser Plattform war oder (was ich für wahrscheinlicher halte) nur ungefiltert nachplappert, was die Content-Industrie ihm ins Ohr säuselt.

  2. Re: Voss... Ernsthaft?

    Autor: Hotohori 13.03.19 - 17:24

    Er macht es einem wirklich schwer ihn auch nur noch im Ansatz ernst nehmen zu können. Da findet man schon gar keinen Ansatzpunkt für eine sinnvolle Diskussion mehr. Bei Herrn Voss kommen mir noch diverse Facepalm Memes in den Sinn.

  3. Re: Voss... Ernsthaft?

    Autor: lottikarotti 13.03.19 - 20:31

    > Youtube filtert bereits wie blöde.
    Nicht nur das. Wenn Verwerter Videos melden in denen von ihnen verwaltete Werke verwendet werden (bspw. ein kurzer Ausschnitt eines geschützten Songs) erhalten sie dafür die Werbeeinahmen, selbst wenn nur wenige Sekunden des Songs verwendet werden.

    R.I.P. Fisch :-(

  4. Re: Voss... Ernsthaft?

    Autor: Tet 14.03.19 - 10:56

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich ernsthaft, ob Voss jemals auf dieser Plattform war

    Er hat sich https://www.youtube.de ausdrucken lassen und versteht nicht, warum so viele nicht bereit sind, auf die paar Bilder zu verzichten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 2,99€
  3. (-91%) 5,25€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00