Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Voss stellt Existenz…

Wo ist das problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist das problem?

    Autor: Micha_T 13.03.19 - 17:39

    Also speziell in sachen youtube seh ich keine nachteile.


    Da wird dann eben etwas ausgearbeitet nach welchen richtlinien content ersteller sich ihre uploads sichern und alle die das nicht machen sind wohl nicht relevant.

    Dann wird es eben eine werbe platform für unternehmen und influencer ist doch egal hauptsache der ganze alte müll verschwindet mal. Es kann nicht sein das irgendwo phetabyte an dqten gehortet werden für den fqll das es jemand mal sieht.

    Ein full reset der inhalte ausgenommen derer die sich eben rechtzeitig melden. Klar ein mega aufwand aber ein paar clevere algorythmen klären das schon.

    Und ja ich fönd das gut. Dann weis ich eben welche inhalte ich persö lich zu erwarten habe in zukunft. Kein gore und snuff kram mehr keine content Diebstahl und channels die davon leben zu kopieren und zu verfälschen.

    Wovor habt ihr angst. Als ob es keine oneclickhoster und anderen kram geben würde danach. Die breite masse ist doch eh verloren im konsum. Wir Zb sind die Ausnahme die hier mitlesen.

  2. Re: Wo ist das problem?

    Autor: gandhi187 14.03.19 - 11:01

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also speziell in sachen youtube seh ich keine nachteile.
    >
    > Da wird dann eben etwas ausgearbeitet nach welchen richtlinien content
    > ersteller sich ihre uploads sichern und alle die das nicht machen sind wohl
    > nicht relevant.
    >
    > Dann wird es eben eine werbe platform für unternehmen und influencer ist
    > doch egal hauptsache der ganze alte müll verschwindet mal. Es kann nicht
    > sein das irgendwo phetabyte an dqten gehortet werden für den fqll das es
    > jemand mal sieht.
    >
    > Ein full reset der inhalte ausgenommen derer die sich eben rechtzeitig
    > melden. Klar ein mega aufwand aber ein paar clevere algorythmen klären das
    > schon.
    >
    > Und ja ich fönd das gut. Dann weis ich eben welche inhalte ich persö lich
    > zu erwarten habe in zukunft. Kein gore und snuff kram mehr keine content
    > Diebstahl und channels die davon leben zu kopieren und zu verfälschen.
    >
    > Wovor habt ihr angst. Als ob es keine oneclickhoster und anderen kram
    > geben würde danach. Die breite masse ist doch eh verloren im konsum. Wir Zb
    > sind die Ausnahme die hier mitlesen.

    Sehr kurzsichtig. Es gibt genug Inhalte, die alt, aber sinnvoll bzw. gut sind. Weiterhin, was genau stört dich an Daten, die nicht auf deiner Platte liegen (sehe ich persönlich keinen Nachteil für dich)?
    Wenn du auf YT suchst bekommst du auch nur deine Treffer angezeigt ;)
    Gore und Snuff suche ich gar nicht erst, daher wirds mir auch nicht angezeigt..
    Es gibt echt viel hilfreichen Content auf YouTube, als Suchbeispiel "Funktionsprinzip" in die Suche eingeben. "Reparatur" findest du auch sehr viel hilfreiches Material :)

  3. Re: Wo ist das problem?

    Autor: PaBa 14.03.19 - 15:44

    Schon mal auf die Idee gekommen, welche Auswirkungen Artikel 13 auf dieses Forum hätte?
    Wenn ich jetzt anfange lizenzgeschützte Quellen zu zitieren, dann müsste auch Golem dies filtern oder lizenzieren. Und entweder die können das mit einem Filter schaffen, oder sie werden das Forum dicht machen.

    Hier geht es nicht nur um Videos bei Youtube, hier geht es um alle Foren und alle Kommentarzeilen. Und das mit der Mindestgröße werden dann Gerichte klären, wenn die Abmahnwelle dann bei den kleinen Webseitenbetreibern mit Kommentarzeile angekommen ist, werden wir sehen, wie gut das ist.

  4. Re: Wo ist das problem?

    Autor: as112 14.03.19 - 16:55

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal auf die Idee gekommen, welche Auswirkungen Artikel 13 auf dieses
    > Forum hätte?
    > Wenn ich jetzt anfange lizenzgeschützte Quellen zu zitieren, dann müsste
    > auch Golem dies filtern oder lizenzieren.

    Nein müssen sie nicht, solange du dich an die üblichen Gepflogenheiten hältst.

  5. Re: Wo ist das problem?

    Autor: as112 14.03.19 - 16:56

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier geht es nicht nur um Videos bei Youtube, hier geht es um alle Foren
    > und alle Kommentarzeilen. Und das mit der Mindestgröße werden dann Gerichte
    > klären, wenn die Abmahnwelle dann bei den kleinen Webseitenbetreibern mit
    > Kommentarzeile angekommen ist, werden wir sehen, wie gut das ist.

    Da gibt es nichts zu klären. Die Mindestgrößen sind fest definiert. Aber wenn man keine Argumente hat, dann erfindet man halt welche.

  6. Re: Wo ist das problem?

    Autor: gandhi187 15.03.19 - 09:46

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaBa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal auf die Idee gekommen, welche Auswirkungen Artikel 13 auf
    > dieses
    > > Forum hätte?
    > > Wenn ich jetzt anfange lizenzgeschützte Quellen zu zitieren, dann müsste
    > > auch Golem dies filtern oder lizenzieren.
    >
    > Nein müssen sie nicht, solange du dich an die üblichen Gepflogenheiten
    > hältst.

    Klar müssten sie. Die "üblichen Geprflogenheiten" haben nichts mit dieser Reform zu tun, du solltest dein Wissen erheblich erweitern.

  7. Re: Wo ist das problem?

    Autor: gandhi187 15.03.19 - 09:47

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaBa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hier geht es nicht nur um Videos bei Youtube, hier geht es um alle Foren
    > > und alle Kommentarzeilen. Und das mit der Mindestgröße werden dann
    > Gerichte
    > > klären, wenn die Abmahnwelle dann bei den kleinen Webseitenbetreibern
    > mit
    > > Kommentarzeile angekommen ist, werden wir sehen, wie gut das ist.
    >
    > Da gibt es nichts zu klären. Die Mindestgrößen sind fest definiert. Aber
    > wenn man keine Argumente hat, dann erfindet man halt welche.

    Genau. Endlich siehst du, was du falsch machst.
    Merkwürdig, dass immer diejenigen, die offensichtlich keine Kompetenz im IT-Bereich haben für Artikel 13 sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (-55%) 5,40€
  3. (-78%) 1,11€
  4. (-80%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30