1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Amazon haftet für…

Mal schnell rekapituliert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal schnell rekapituliert

    Autor: TWfromSWD 29.03.16 - 15:43

    Die Händler am Amazon Marketplace, die das Foto verwenden, haben das Recht dazu, weil sie Vertragspartner von Davidoff sind. Amazon selbst darf die Bilder nicht verwenden. Soweit so urheberrechtlich logisch.

    Aaaber: Da Amazon die Bilder nach einem Algorithmus auswählt und anzeigt, zählen diese nicht mehr als Inhalte der Marketplace Händler sondern als Inhalte von Amazon und sind deswegen Rechtswidrig?

    Schön, wie man aus alltäglichen Sachen Urheberrechtsverletzungen basteln kann, wenn einem nur langweilig genug ist und man das Geld braucht :D

  2. Re: Mal schnell rekapituliert

    Autor: motzerator 29.03.16 - 16:12

    TWfromSWD schrieb:
    -----------------------------------
    > Die Händler am Amazon Marketplace, die das Foto verwenden,
    > haben das Recht dazu, weil sie Vertragspartner von Davidoff
    > sind. Amazon selbst darf die Bilder nicht verwenden. Soweit
    > so urheberrechtlich logisch.

    Ich glaube eher, das ist so zu verstehen:

    1. Der Hersteller meint, das sie den Vertrieb bis zu ihren Endkunden
    komplett kontrollieren sollten, dazu gehört auch die Auswahl,
    welche erlesenen Läden das Produkt führen dürfen und welche
    es nicht führen dürfen.

    2. Da das rechtlich nicht haltbar ist, nutzt man jetzt wohl das
    Urheberrecht als Waffe gegen unliebsame Händler. Kleine
    Händler auf Amazon Marketplace sind dabei wohl nicht
    erlesen genug und dürfen daher die Werbebilder nicht
    benutzen, das dürfen nur die ausreichend erlesenen Shops
    (mit ausreichend erlesenen Preisen).

    3. Amazon ist dabei als Plattform-Betreiber ins Visier geraten,
    weil der nicht ausreichend erlesene Händler Werbebilder ver-
    wendet hat, die nur für die erlesenen Läden vorgesehen sind.

    Das ganze läuft also IMHO unter "Urheberrecht ausgenutzt
    um kartellrechtlich fragwürdige Geschäftsmodelle zu schützen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.16 16:17 durch motzerator.

  3. Re: Mal schnell rekapituliert

    Autor: hammurabi 29.03.16 - 16:25

    TWfromSWD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Aaaber: Da Amazon die Bilder nach einem Algorithmus auswählt und anzeigt,
    > zählen diese nicht mehr als Inhalte der Marketplace Händler sondern als
    > Inhalte von Amazon und sind deswegen Rechtswidrig?

    JA, weil Amazon die Bilder für alle Marketplace verwendet obwohl nur einer (oder einige) das Recht dazu hatte. Weil Amazon entscheidet welche Bilder verwendet werden benötigt auch Amazon auch das Recht zur Veröffentlichung.

  4. Exakt!

    Autor: Käx 29.03.16 - 22:29

    Genau so isses! Das is leider Standard in der Mode/Lifestyle Branche. Wer da vermeintlich teures Zeug bulk einkauft und günstig über amazon/ebay verschachert ist den Herstellern ein Dorn im Auge, da der Preis als Teil des Produkts/Lifestyles gedacht ist.

    Was hier statt findet is nix anderes wie missbräuchliche Verwendung des Urheberrechts. Insofern kann man nur hoffen, dass denen das auf den Kopf fällt. Sollte man medial schön breit treten, dass die Kundschaft zu anderen Marken greift...

  5. Re: Mal schnell rekapituliert

    Autor: Trockenobst 30.03.16 - 08:47

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Händler auf Amazon Marketplace sind dabei wohl nicht
    > erlesen genug

    Es gibt im Netz Tutorials wie man eine doofe Packung auf blauem oder rotem Tuch gut abfotografiert. So schwer soll das mit 20mp Kameras in den Handys nun wirklich nicht sein. Ggf Stativ. Wenn das ein "Business" ist, sollte man die 30 Minuten investieren, echt.

    Genau wegen dem Copyright Mist hat die aktuelle Firma alle ihre Fotos (auch die Portraits von den Mitarbeitern) von jemand schießen lassen der alle Rechte abgetreten hat bzw. die gar nicht haben wollte da kein Fotograf. Alles andere ist der rückständigen Welt da draußen Wahnsinn, sobald man nur ein Bild Online stellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 3,43€
  3. (-40%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de