Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Schadensersatz wegen…

hier ist sie und das bild zu finden.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: nerdbeere23 04.01.13 - 13:06

    http://www.pixelio.de/media/557779

    ebenfalls kommt dort die abgemahnte person
    zu wort.

    viel spaß;)

  2. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: violator 04.01.13 - 13:41

    Wenn das stimmt, dass es gar keine Gabi Schmidt bei s.media gibt, dann könnte das ja noch lustig werden. ^^

  3. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: XHess 04.01.13 - 13:51

    Wenn das Bild eine Fotografin gemacht hat, mit welcher Kamera Bitte? HandyCam?

    Sehr zweifelhaft. Da gebe ich Dir Recht.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  4. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 13:55

    Das ganze ist nur ein sehr kleines Vorschaubild, wie willst du da bitte auf die Art der Kamera schließen?

  5. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: XHess 04.01.13 - 13:59

    Keine Tiefenunschärfe. Das wesentliche im Bild ist sehr weit rechts gehalten. So nahm ich das an!

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  6. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 14:06

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wesentliche im Bild ist sehr weit rechts gehalten.

    Stichwort "Bildkomposition". ;)

  7. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: Anonymouse 04.01.13 - 14:12

    Das liest sich ja wirklich sehr spannend :)

  8. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: XHess 04.01.13 - 14:25

    Na dann haste es doch auch bemerkt. :-)
    Aber vielleicht wollte Sie das Augenmerk auch auf dem Sandhaufen hinten links setzen, wegen der schönen Kiesel.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  9. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 14:32

    Nein, ich wollte dir lediglich einen subtilen Hinweis geben, dass du dich mal über die "Bildkomposition" informieren solltest. :P

    Es ist sehr häufig so, dass das "Hauptmotiv" an den Rand gestellt wird, weil dadurch das Bild interessanter wird. Schau dir z.B. das Bild hier an: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Narzisse.jpg&filetimestamp=20080612193739
    Das Hauptmotiv ist wohl eindeutig die Narzisse. Aber sie steht dennoch nicht in der Bildmitte.

  10. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: Anonymouse 04.01.13 - 14:41

    Hast du jetzt echt vergessen den Urheber zu nennen?
    Tze tze tze :)

  11. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 14:45

    Ich habe aber auch kein Thumbnail verwendet, sondern nur einen Textlink. :P

  12. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: asic 04.01.13 - 14:52

    Vielleicht wurde der Fotograf bei'm fotografieren auch von einem Bären, o.ä. getackelt, wodurch die Narzisse unabsichtlich nicht in der Bildmitte abgelichtet wurde.
    Dann würde ich nicht unbedingt von einer Bildkomposition reden wollen. :/

  13. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: XHess 04.01.13 - 14:55

    Und auf Wiki, das geht okay!

    Hatte ich Dir auch schon geschrieben. Sicher ist es möglich nicht alles in die Mitte zu stellen. Bei der Blume ist es auch sinnvoll, da hier die Tiefenunschärfe greift und das satte Grün am Boden eine Augenweide ist.

    Aber Kiesel in einem Bild bei einem Haufen der soweit weg ist das es keinen Sinn macht, sehe ich nicht als angebracht. Aber über Kunst lässt sich ja streiten.

    LirumLarum, ich finde es fragwürdig das es hier um Urheberrechte geht, mehr um das Erschleichen von ein paar Euro.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  14. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: Lemo 04.01.13 - 14:58

    Als Kunst würde ich das nicht betrachten, einzig der Titel mutet künstlerisch an. Aber dann fotografiere ich morgen einfach mal meine Küche mit den Essensresten von gestern und nenne es Reste.verwertung ...

    So einen Wind wegen so einem banalen Foto zu machen ist einfach übertrieben, zumal er das Bild nicht gepostet hat sondern darauf verlinkt hat.

  15. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: XHess 04.01.13 - 15:20

    Alleine eine "Google" Anfrage (alle Rechte auf das Wort Google liegen bei dem Unternehmen selbst) zu der genannten Person listen einige Treffer auf. Das ist ganz klar eine Masche.

    Viel interessanter wäre die Frage: "Hat den die Perso die abgemahnten Fotos auch wirklich gemacht"? Die Frau ist wohl den ganzen Tag damit beschäftigt sich Seiten im Netz zu suchen um entsprechende Fotos auf der Webseite zu posten um diese dann später abzumahnen (klar, steht ja auch nie der Name der Person).

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  16. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: nerdbeere23 04.01.13 - 18:43

    Sie gibt ihr Geknipsse selbstverständlich für kommerzielle Zwecke frei.
    Ein brisantes Detail wie ich finde.

  17. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 18:52

    Viel lustiger ist ja, dass man das Bild kostenlos bekommt, nun aber auf "Schadensersatz" geklagt wird. Welcher Schaden entsteht denn, wenn man ein ohnehin kostenloses Bild verwendet?

  18. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.13 - 18:53

    Die Kamera dann aber noch so ruhig zu halten, das wäre schon ein Kunststück... :P

  19. Re: hier ist sie und das bild zu finden.

    Autor: violator 04.01.13 - 20:05

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel lustiger ist ja, dass man das Bild kostenlos bekommt, nun aber auf
    > "Schadensersatz" geklagt wird. Welcher Schaden entsteht denn, wenn man ein
    > ohnehin kostenloses Bild verwendet?


    Der Witz ist doch, dass er es ja nichtmal verwendet hat...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Köln
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06