Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Schadensersatz wegen…

Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: niemandhier 04.01.13 - 10:23

    ..seit diese Internetkochbuch Sache. Doch nicht so?

  2. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: nicoledos 04.01.13 - 10:27

    Die Deckelung von 100 Euro beziehen sich auf private, sobald etwas den Anschein hat, du bist da geschäftlich fällt dies weg. Und Anwälte finden genau die Argumente, dass es nicht mehr im privaten Rahmen ist.

  3. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: niemandhier 04.01.13 - 10:29

    Ah ok danke...gut zu wissen wenn es mal um die eigenen Bilder geht. Geschäftliches zu unterstellen ist ja nun wirklich nicht so schwer. Mh.

  4. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: zZz 05.01.13 - 20:51

    sicher, dass das ein pauschalbetrag ist. als ich noch in einer bildagentur gearbeitet habe, haben andere faktoren einen einfluss auf den zu mahnenden betrag gehabt, z.b. nicht nennung des urhebers (100% aufschlag) oder manipulation des bildes.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt oder Hamburg
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Cobot: Der Roboter wird zum Kollegen
    Cobot
    Der Roboter wird zum Kollegen

    Hannover Messe 2017 Gemeinsam statt durch Zäune getrennt: Der Roboter der Zukunft arbeitet nicht mehr in abgetrennten Arealen, sondern mit dem Menschen zusammen. Oberstes Gebot dabei ist, dass diese Cobots den Menschen nicht verletzen.

  2. Mimimi: Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis
    Mimimi
    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

    Das Entwicklerstudio Mimimi Productions verweigert eine Preisannahme - und verzichtet damit auch auf 40.000 Euro. Nun wird klar, dass Ursache für den Eklat wohl Unstimmigkeiten bei der Wahl der Jury sind.

  3. Sprachassistent: Google stellt SDK für Assistant vor
    Sprachassistent
    Google stellt SDK für Assistant vor

    Entwickler können künftig eigene Geräte mit eingebautem Google-Assistant entwickeln: Google hat ein entsprechendes SDK vorgestellt. Damit kann nicht nur auf dessen Wissen zugegriffen werden, sondern auch auf Sprachantworten.


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:21

  6. 11:04

  7. 10:27

  8. 10:12