1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil zu Sofortüberweisung…

bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: quineloe 05.12.16 - 14:28

    Von daher ist es gerade bei einem Prozess gegen die Bahn ganz besonderer Hohn, wenn der Richter hier auf das Ladengeschäft verweist.

    Oder hat er der Bahn das gleich mitverboten? Ach nein...

  2. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: plastikschaufel 05.12.16 - 14:40

    Zum Laden kommen musst du auch noch irgendwie, Auto, Bus, etc.
    Und dann im Idealfall auch noch ewig vor Ort warten, also kann es auch noch richtig lange dauern.

  3. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: My1 05.12.16 - 14:42

    und was ist mit den automaten? die kosten den kunden nix

  4. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: Niaxa 05.12.16 - 14:53

    Ach und wenn du den Zug online buchst, dann hällt der bei dir vor der Haustüre um dich abzuholen?

  5. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: quineloe 05.12.16 - 15:03

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und was ist mit den automaten? die kosten den kunden nix

    Eine Reisebuchung über deren Automaten?
    Dafür hab ich ein Andreaskreuz im Hobbyraum.

  6. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: My1 05.12.16 - 15:23

    also ich kauf meine Zugtickets immer am automaten.

  7. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: ElMarchewko 05.12.16 - 15:35

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach und wenn du den Zug online buchst, dann hällt der bei dir vor der
    > Haustüre um dich abzuholen?


    Erster richtiger Lacher heute, danke dafür ;-)

  8. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: plastikschaufel 05.12.16 - 15:46

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und was ist mit den automaten? die kosten den kunden nix

    Die Buchung über die Automaten funktioniert so gut, dass in Aachen extra Guides dafür abgestellt werden, um den Leuten zu helfen, die damit Probleme haben. Scheint also klasse zu funktionieren!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.16 15:47 durch plastikschaufel.

  9. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: My1 05.12.16 - 16:54

    also wozu es da nen Guide braucht wunder ich mich schon.
    mag sagt einfach "start - Ziel" gibt seine Reisedaten ein und sucht sich die Fahrt und das Ticket das man gern hätte, bezahlt und fertig

  10. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: Cok3.Zer0 06.12.16 - 00:55

    Nein, bei manchen Städten stehen dann Punkte hinter dem Namen. Da muss man dann die Station auswählen, obwohl es nur einen Bahnhof gibt. Diese Station steht dort leider nicht. Dann wählt man eben ZOB, oder? Nein, leider ist diese Streckenoption nicht verfügbar. Man muss das Spiel mit irgendeiner Bushaltestelle wiederholen: Völlig irrsinnig!

  11. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: NaruHina 06.12.16 - 07:35

    Ich hatte noch nie Probleme am Bankautomaten ein Ticket zu lösen, erst recht nicht im Fernverkehr,
    Wo es schön aufgrund unterschiedlicher handhabungej als ortsfremder Probleme geben kann, sind die tariefe im Verkehrsverbund vor Ort, aber auch damit kommt man als Vielfahrer zurecht.


    Die Automaten haben die selben Haltestellen wie man sie auch am PC eingeben kann, und funktionieren ähnlich simpel, solange es nur "db Automaten" sind

  12. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: quineloe 06.12.16 - 09:34

    Auch ein toller Plan: Ich verlasse mein Zuhause, wo ein PC mit Internet steht um dann am Bahnhof an einem mit dem Internet verbundenen Automaten eine Karte zu kaufen.

    Was soll das? Nur weil die Bahn keine brauchbaren Zahlungsmethoden zulässt, sich aber mit diesem fragwürdigen Laden einlässt?

  13. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: NaruHina 06.12.16 - 10:16

    Also ich kaufe mir solche Tickets immer auf dem Weg heim... Immerhin Pendel ich mit der Bahn zur Arbeit und zurück....

  14. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: quineloe 06.12.16 - 12:37

    Puh, so viel Lebenszeit habe ich nicht mehr zu Wegwerfen.

  15. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: My1 06.12.16 - 12:43

    wieso im Zug hat man keinen Autostress und man kann bspw Laptop öffnen und Filme schauen oder so.

  16. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: quineloe 06.12.16 - 13:40

    Fahrrad: 40 Minuten einfacher weg.

    ÖPNV: 47 Minuten ohne Verspätungen, 2x Umsteigen (also Schnellball-Verspätungen möglich)

    Letzte Stelle davor wo ich pendeln musste: 0710 Haus verlassen Richtung Bus, 0820 Einstempeln. 1740 Ausstempeln, Ankunft zu Hause 1845 nach Plan.

    Fahrt mit dem Auto garantiert 45-50 Minuten, da ich gegen den Berufsverkehr gependelt bin (Aus Nürnberg raus in die Pampa)

    Der Zug hingegen hatte jeden Tag ein bisschen Verspätung, also sofort +10 auf Ankunft zu Hause weil ein Bus später genommen wurde, einmal die Woche waren es +20 und 2-3 pro Monat war es +30.

    Diese Zeit habe ich nicht mehr.

  17. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: My1 06.12.16 - 13:43

    okay, gut wenn man zu viel umsteigen darf nervts aber mein weg ist ganz gut mit ÖPNV abgedeckt, da hab ich hier wenige Probleme.

  18. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10 Euro Serviceaufschlag.

    Autor: NaruHina 06.12.16 - 18:14

    öpnv inkl. fußwege: 40minuten geg. +10minuten verspätung

    auto mindestens 40minuten aufgrund dämlicher ampelstellungen (keine grüne welle) erheblichem verkehr der zu stauß und gerade in dieser jahreszeit zu unfällen führt ist hier garnatiert zur berufszeit mit mindestens 20minuten verspätung zu rechnen,

    ergo, aufgrund des steuer sparen, benzinsparen, stressabbau und der gemütlichkeit wegen, nutze ich fast ausschließlich den öpnv.


    mal davon ab, bis 50¤ gibt es keine gebühren es gibt ab 50¤ ledeglich gebühren mit kredikarte und paypal,

    Lastschrift, wird mir auch ohne gebühren angeboten.
    man ist daher nicht auf Sofortübweistung in diesem fall angewiesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.16 18:20 durch NaruHina.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf
  3. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  4. Softwarearchitekt Web, .NET Core, Containerumfeld (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,90€ (Vergleichspreis 97,56€ + Lieferzeit oder für 109,98€ sofort lieferbar)
  2. 159,90€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis 198,86€)
  3. 34,99€ (Vergleichspreis 45,67€)
  4. (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk WIFI DDR4 für 219€ statt 290,99€ im Vergleich und zusätzlich $20...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Exoskelette: Wettlauf der Supersoldaten
Exoskelette
Wettlauf der Supersoldaten

Das Militär in den USA, China oder auch Deutschland nutzt motorisierte Außenskelette in der Logistik. Russland soll sie schon im Krieg erprobt haben.
Von Matthias Monroy


    35 Jahre Predator: Als der Dschungel unsicher wurde
    35 Jahre Predator
    Als der Dschungel unsicher wurde

    Mit Prey hat das Predator-Franchise gerade einen neuen Höhenflug erlebt. Vor 35 Jahren begann alles mit einem Kampf im südamerikanischen Dschungel.
    Von Peter Osteried

    1. Comic Con Keanu Reeves überrascht Fans mit John-Wick-Chapter-4-Trailer

    (Künstliche) Intelligenz: Algorithmen im Kopf
    (Künstliche) Intelligenz
    Algorithmen im Kopf

    Kaum etwas ist so rätselhaft wie die Funktionsweise des Gehirns - und doch lassen sich gewisse algorithmische Prinzipien erahnen. Können sie die nächste Generation künstlicher Intelligenz inspirieren?
    Von Helmut Linde

    1. Stable Diffusion KI-Modell für Bilderzeugung zur Kompression nutzbar
    2. Machine Learning Deepfake-Apps schützen zu wenig vor Porno-Missbrauch
    3. Frage an die KI Welche Aktie soll ich kaufen?