Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-only: Google versteckt…

Beschweren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beschweren?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.12.12 - 15:08

    Einige Nutzer in den USA beschweren sich, dass trotz der Einstellung "Safe Search Off" in der Bildersuche keine pornografischen Inhalte mehr angezeigt werden.

    Echt jetzt? Bwahahahaha! Wer schreibt denn da ernsthaft ne Mail an Google "Isch will weidorr meine Borrnos guggn!"? :-D

  2. Re: Beschweren?

    Autor: Spaghetticode 13.12.12 - 20:48

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ne Mail an Google
    Da muss man erst mal die E-Mail-Adresse von Google finden. Normalerweise findet man da nur Hilfetexte und Kontaktformulare. Selbstverständlich gibt es die Hilfetexte auch auf Sächsisch.

  3. Re: Beschweren?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.12 - 08:07

    Unverklemmte Menschen?

  4. Re: Beschweren?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 08:26

    Is ja verrückt :-D

  5. Re: Beschweren?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 09:31

    Das hat doch mit verklemmt nix zu tun. Trotzdem wär's mir zu blöd, mich deswegen da zu melden, auch ohne dass ich mich als verklemmt bezeichnen würde.

  6. Re: Beschweren?

    Autor: Johnny Cache 14.12.12 - 10:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat doch mit verklemmt nix zu tun. Trotzdem wär's mir zu blöd, mich
    > deswegen da zu melden, auch ohne dass ich mich als verklemmt bezeichnen
    > würde.

    Auf der anderen Seite sollte man sich schon fragen was eine Suchmaschine für einen Sinn hat wenn sie nicht das anzeigt was man gerne sehen möchte.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Beschweren?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 10:59

    Tut sie doch immer noch, man muss halt nur genauer sagen, was man sehen will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl
  3. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 299,00€
  3. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. U-Bahn: Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund
    U-Bahn
    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

    Die Einzelheiten über den längst fälligen Mobilfunk-Ausbau in der Berliner U-Bahn werden erst langsam öffentlich. Dank moderner Technik brauchen die Betreiber weniger Betriebsräume.

  2. Kabelnetz: Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen
    Kabelnetz
    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

    Besonders kleinere Kabelnetzbetreiber sollten statt Docsis 3.1 das Koaxialkabel direkt durch Glasfaser ersetzen. Das alte Koaxkabel bleibe sonst immer ein Flaschenhals.

  3. Virtuelle Güter: Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen
    Virtuelle Güter
    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

    Der Umsatz mit Mikrotransaktionen lässt sich durch einfache Tricks noch steigern - und Activision hat dafür nun ein Patent. Bislang kommt das System aber nach Angaben der Firma noch nicht zum Einsatz.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16