Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-only: Google versteckt…

"diese Art von Suchergebnissen"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "diese Art von Suchergebnissen"

    Autor: /mecki78 13.12.12 - 15:17

    "weil die meisten von uns diese Art von Suchergebnissen nicht wollen."

    Halte ich für ein Gerücht, wenn nicht sogar für eine glatte Lüge :-)

    /Mecki

  2. Re: "diese Art von Suchergebnissen"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.12.12 - 15:30

    Internet is for porn :-)

  3. Re: "diese Art von Suchergebnissen"

    Autor: Garius 13.12.12 - 15:53

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet is for porn :-)
    Schon, aber benutzen tatsächlich viele Menschen Google für solche Suchen? War doch bereits vor der Umstellung nicht wirklich effizient.

  4. Re: "diese Art von Suchergebnissen"

    Autor: Johnny Cache 13.12.12 - 16:00

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon, aber benutzen tatsächlich viele Menschen Google für solche Suchen?
    > War doch bereits vor der Umstellung nicht wirklich effizient.

    Welche Suchmaschine würde denn bessere Ergebnisse ausspucken?
    Besonders wenn es um Bilder und auch deren Rückwärtssuche geht?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  5. Re: "diese Art von Suchergebnissen"

    Autor: Garius 13.12.12 - 16:11

    Für die Rückwärtssuche fällt mir keine ein. Aber für die Suche allgemein gibt es doch weitaus spezialisiertere Suchmaschinen. Anders ausgedrückt: Ich weiß doch das Google auf sowas nicht spezialisiert ist und daher zuviele 'Randtreffer' anzeigt. Also wähle ich eine Suchmaschine, die eben NUR solche (EDIT: gewünschten) Treffer anzeigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 16:12 durch Garius.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. zooplus AG, München
  2. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. Software AG, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. (-75%) 4,99€
  3. (-15%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02