1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Streaming: Abonnenten…

Bewertungssystem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bewertungssystem

    Autor: andkleves 03.07.22 - 12:28

    Ein Problem bei Netflix ist auch das nicht existente Bewertungssystem/Review-System - man bekommt einfach keinerlei Hinweise darüber, wie andere einen Film fanden. Die Relevanzangabe ist nicht hilfreich - bevor ich mehr als eine Stunde Zeit in einen Film sehe, hätte ich doch gerne eine kleine Einschätzung, wie der bei anderen ankam. Das ist bei Amazon Prime besser, weil klarer.

  2. Re: Bewertungssystem

    Autor: Aurora_momo 03.07.22 - 12:44

    Naja, aber ob da nicht andere Seiten besser geeignet sind...? Imdb zum beispiel mag ein freund total, wenn die aber etwas hoch ranken ist das für mich fast ein ko kriterium. Grund: geschmackssache. Im gegensatz zu einem computerspiel ist ein film extrem vom geschmack anhängig. Selbst filmfehler stören den einen, den anderen nicht. Manche gucken nur originalsprache und würden sich beschweren (1*) wenn es den nicht in ot gibt. Ich würde sagen so what.
    Kurz: Es gibt extrem viele subjektive faktoren. Such dir eine bewertungsplattform, die auf deine faktoren eingeht. Netflix kann das nicht für alle kunden bieten und versucht zu dir passende filme und serien rauszusuchen. Dafür wird ein multidimensionaler Algorithmus angewandt, der schon imo wirklich gut ist. Dort fallen dann dimensionen wie technik, sprache, genre und co mit rein.

  3. Re: Bewertungssystem

    Autor: BlueBird12 03.07.22 - 14:20

    Das nicht vorhandene Bewertungssystem (also das man Bewertungen von anderen Usern bzw. deren Durchschnittswertung sehen kann) ist doch absolut gewollt.
    Mittlerweile sind min. 75% der neuen Serien einfach nur Schrott oder Zeitvergeudung. Das würde sich natürlich schnell in der Bewertung niederschlagen. Am Ende gucken sich dann die Leute nichtmal die ersten Folgen an. Das Konzept die Leute mit Masse statt Klasse zum Dauerabo zu bewegen geht dann noch weniger auf.

    Was ich aber vermiss ist aber eine "Bereits gesehen"-Liste bzw. -Filter bzw. eine Markierung "Für nicht gut befunden". Es gibt nur "Meine Liste" und die ist imho dafür gedacht die Filme/Serien dort reinzupacken die man noch sehen möchte/bzw. bei denen man mal schauen möchte ob die was sind.

    Mir absolut unverständlich warum es sowas nicht gibt. Das dürfte doch für ein Unternehmen wie Netflix überhaupt kein Aufwand sein sowas da umzusetzen.

    Dann: der Trend zur Zerstückelung der Staffel. Beispiel Stranger Things Staffel 4. Da werden die letzten beiden Folgen extra nach hinten verschoben damit die Leute ja mehr als einen Monat bezahlen. Hinzu kommt dann die unnötige Spielfilmlänge der Folgen. Man merkt nämlich deutlich, dass da gestreckt wurde und man das auch in 60 Minuten unterbringen hätte können.

    Ich befürchte, dass diese Stückelung in Zukunft weiter zunimmt und man dann wieder wie früher eine neue Folge pro Woche präsentiert bekommt (um die Kunden dann mehrere Monate zu binden).

  4. Re: Bewertungssystem

    Autor: BLi8819 03.07.22 - 14:38

    Also ich finde die Bewertungen bei Amazon zu 99% komplett irrelevant. Oft haben sie noch nicht einmal etwas mit der Serie zu tun, sondern mit dem Veröffentlichungszyklus der Folgen...

  5. Re: Bewertungssystem

    Autor: BLi8819 03.07.22 - 14:40

    Irgendwie müssen die ja eine Kundenbindung aufbauen. Wenn jeder Kunde seine Serien in zwei Wochen durch suchtet und dann wieder kündigt, kann der Anbieter eben nicht langfristig kalkulieren.

    Das Problem hat ja eh nur jene, die immer alles sofort sehen wollen. Du kannst ja auch warten, bis die ganze Staffel veröffentlicht ist und dann alles am Stück schauen.

  6. Inhaltsangaben

    Autor: brutos 03.07.22 - 15:14

    Mich stört, dass es kaum Informationen über die Handlung der Filme gibt.
    Allein das Genre ist nicht aussagekräftig und zumeist auch ungenau.

  7. Re: Bewertungssystem

    Autor: Hotohori 03.07.22 - 19:29

    andkleves schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Problem bei Netflix ist auch das nicht existente
    > Bewertungssystem/Review-System - man bekommt einfach keinerlei Hinweise
    > darüber, wie andere einen Film fanden. Die Relevanzangabe ist nicht
    > hilfreich - bevor ich mehr als eine Stunde Zeit in einen Film sehe, hätte
    > ich doch gerne eine kleine Einschätzung, wie der bei anderen ankam. Das ist
    > bei Amazon Prime besser, weil klarer.

    Netflix hatte das ja mal, wusste ich damals gar nicht und vermisst habe ich es auch nicht. Wenn etwas interessant für meinen Geschmack klingt, dann schaue ich es an mit einer null Erwartungshaltung und ziehe die positiven Dinge für mich da raus.

    Was andere dann dazu meinen geht mir inzwischen echt am Allerwertesten vorbei. MIR muss es gefallen und nur MIR allein. Was bringen mir Bewertungen Anderer, wenn es null aussagt ob es mir auch gefällt? Mich haben schon 5 von 5 Sterne gelangweilt und 1 von 5 Sterne sehr unterhalten.

    Ich mag das auch aus einem anderen guten Grund nicht: Ein Bewertungssystem basiert auf der Meinung der breiten Masse und die breite Masse nimmt sich sowieso immer viel zu wichtig. Wer nicht zur breiten Masse gehört hat sehr oft Pech gehabt, weil vieles nur noch mit Blick auf die breite Masse produziert wird.

    Und genau das zeigt dann auch wieso Bewertungssystem für den Allerwertesten sind: vieles hat nur schlechte Bewertungen, weil die breite Masse eben nicht die Zielgruppe war.

    Anstatt also jedes mal Minuten und somit auf das Leben hochgerechnet sehr viele Stunden an Zeit damit vergeudete Bewertungen zu lesen, höre ich lieber kurz auf mein Gefühl und meine aktuelle Stimmung um zu entscheiden ob ich etwas gucke oder nicht.

    Damit fahre ich viel besser als auch noch das Risiko einzugehen gespoilert zu werden, denn meist schaut man einen Film / eine Serie ganz anders, wenn man absolut gar nichts über sie weiß außer einer Kurzbeschreibung. Schon eine kleinste Aussage von Jemand, der es gesehen hat, ändert die Erwartungshaltung.

  8. Re: Inhaltsangaben

    Autor: Hotohori 03.07.22 - 19:32

    brutos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stört, dass es kaum Informationen über die Handlung der Filme gibt.
    > Allein das Genre ist nicht aussagekräftig und zumeist auch ungenau.

    Ja, gut, die könnte manchmal etwas besser sein. Hatte da auch schon, dass ich einen Film geguckt habe, weil ich gerade in der Stimmung für so einen Film war und dann entpuppte er sich als etwas ganz was anderes, was dann nicht mehr so gut zu meiner Stimmung passte. So etwas ist dann doch unnötig.

    Aber grundsätzlich will ich gar nicht zu viel wissen, jede Info zu viel beeinflusst die Erwartungshaltung, das passiert auch mir trotz das ich immer versuche mit Null Erwartung ran zu gehen, teils reicht es schon zu lesen, dass ein bestimmter Schauspieler mit spielt und die Null Erwartung schwer zu machen, teilweise ist es aber auch ein Grund den Film zu gucken. Manchmal hat man auch gerade Bock einen bestimmten Schauspieler zu sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.22 19:34 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Engineer Application (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
  3. CRM IT Product Owner & Project Manager (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
  4. IT Rolloutmitarbeiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S20 FE 5G 128 GB für 399€ statt 649€, LG OLED TV (2022) 55 Zoll + LG...
  2. 519€ (Bestpreis, UVP 699€)
  3. ab 70,19€ mit Rabattgutschein (Bestpreis)
  4. 998€ (1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de