1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Streaming: Immer mehr…

Ist seit einiger Zeit standard hier in USA

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ist seit einiger Zeit standard hier in USA

    Autor: DaDude1 02.07.22 - 05:23

    Es gibt inzwischen zu viele Streaming Services und es wird zu teuer wenn man alle behält. Ich kenne viele Leute hier in USA die jeden Monat einen anderen Streaming Service buchen binge watchen dann kündigen und zum nächsten gehen. Das ganze wiederholt sich nach ca. 6 Monaten. Dies ist natürlich wesentlich günstiger und so lange die Stream Services dem keinen Riegel davor schieben (e.g. wenn gekündigt kann für die nächsten 12 Monate kein signup mit dem selben Namen/Kreditkarte/e-mail addresse gemacht werde) wird dies weitergehen.

    Ich habe vor kurzen einen Artikel hier gelesen das der durchschnittliche Kabel TV Kunde in USA über $200/Monat für Fernsehen/Internet ausgibt. Verrückt !!!!!!!

  2. Re: Ist seit einiger Zeit standard hier in USA

    Autor: Minijobber 02.07.22 - 08:47

    Aber genau dahin wollen uns die Anbieter bringen. Und erst wenn der Markt für die großen aufgeteilt ist werden sie das System ändern.

  3. Re: Ist seit einiger Zeit standard hier in USA

    Autor: gardener 02.07.22 - 10:46

    Ich mache das ganz genauso: 1 bis 2 Monate und dann schaue ich über ein Vergleichsportal, wo es aktuell die interessantesten Serien und Filme für mich gibt.

    "Einen Riegel vorschieben"??? Also übersetzt: einen Kunden ablehnen und wegschicken? Das wird es nicht geben.
    Zumal das Gesetz in Punkto Abos momentan immer Endkundenfreundlicher wird.

    Ich verstehe das Problem von vielen nicht, was uns heute (im Vergleich zu vor 20 Jahren) medial geboten wird ist ein absoluter Traum, was spricht denn dagegen, sich aktuell den Streaming Dienst auszusuchen, welcher gerade ansprechend ist? Oder im Sommer einfach mal gar keinen gebucht zu haben?

  4. Re: Ist seit einiger Zeit standard hier in USA

    Autor: BLi8819 02.07.22 - 15:23

    > was spricht denn dagegen, sich aktuell den Streaming Dienst auszusuchen, welcher gerade ansprechend ist?
    Faulheit, Bequemlichkeit.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java EE Entwickler / Developer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Mitarbeiter*innen (m/w/div) - IT-Sicherheit
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  3. Internet Governance / Public Policy Manager (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt, Home-Office
  4. SAP Basis Administrator (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Hamburg, Magdeburg, Rostock

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (2TB für 199€ (UVP 549€), 1TB für 109€ (UVP 249€))
  2. (2x einlösbar, u. a. auf PCs, Monitore, Konsolen, SSDs, Peripherie, Games)
  3. (u. a. Palit RTX 3090 Ti für 1.391,98€, Zotac RTX 3090 für 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti für 1...
  4. 1.587€ (Bestpreis, UVP 2.599€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

  3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    1 Milliarde US-Dollar
    Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

    Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


  1. 18:52

  2. 18:32

  3. 18:25

  4. 18:05

  5. 17:54

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 14:59