Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Amazon will 100.000 neue…

100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

    Autor: Mopsmelder500 12.01.17 - 19:01

    aber wenn Amazon 30% mehr Mitarbeiter einstellen will. Wie soll das langfristig gehen ?
    Das geht nicht, daher gibts entweder Förderung, Steuervorteile oder es ist ein Marketinggag.

    Oder man stellt die gewerkschaftlich organiserten in D frei.

  2. Re: 100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

    Autor: Thomas 12.01.17 - 20:24

    Warum soll das nicht gehen? Amazon wächst seit Jahren rasant, von 17.000 im Jahr 2007 auf 306.800 fest angestellte Mitarbeiter im September 2016:

    Quellen:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/297593/umfrage/mitarbeiter-von-amazon-weltweit/
    http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?c=97664&p=irol-newsArticle&ID=2216758

    Da auch der Umsatz entsprechend jedes Jahr steigt und dazu noch neue Geschäftsfelder erschlossen werden, finde ich die Prognose sehr realistisch.

    --Thomas

  3. Re: 100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

    Autor: TeK 12.01.17 - 23:34

    Und um wie viele Jobs wurde der stationäre Handel in der gleichen Zeit erleichtert?

  4. Re: 100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

    Autor: Thomas 12.01.17 - 23:52

    Das ist der Lauf der Dinge. Der technische Fortschritt hat schon immer bestimmte Berufe überflüssig gemacht und dafür neue geschaffen. Es gibt unzählige Berufe, die jahrhundertelange Tradition haben, die alleine im 20. Jahrhundert verschwunden sind und denen weint auch keiner mehr nach.

    Der Einzelhandel ist an seinem vermutlichen Niedergang aber zum großen Teil auch mit schuld. Die Menschen werden ja auch nicht vom Versandhandel dazu gezwungen dort zu kaufen, sie sehen einfach die Vorteile für sich und entscheiden dann frei.

    --Thomas

  5. Re: 100000 rein, dann 100000 raus....wen juckts

    Autor: ibsi 13.01.17 - 14:13

    Wie viele neue Paketboten wurden eingestellt ;)

    Da wird der Markt noch wachsen, bis Pakete von Robotern ausgeliefert werden. Aber ich denke das wird noch etwas dauern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)
  4. 114,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
    Best Buy
    US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

    Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

  2. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
    Pleite
    Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

    Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.

  3. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
    Uploadfilter
    Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

    Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.


  1. 16:33

  2. 16:07

  3. 15:45

  4. 15:17

  5. 14:50

  6. 14:24

  7. 13:04

  8. 12:42