Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: "Erschütternde Menge…

Nicht ganz einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht ganz einfach

    Autor: Ely 18.07.18 - 15:20

    In den USA ist der ganze Nazi-Dreck halt nicht verboten, also gibt es keine Mittel, den Verkauf zu unterbinden.

    Bleibt im Prinzip nur ein Appell. Und der Hinweis auf die eigene AGB.

    In einem Land, wo seltsame Menschen Präsident werden, Überraschungseier verboten, aber Schießeisen dafür erlaubt sind, laufen so einige Dinge etwas seltsam.

  2. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: DeathMD 18.07.18 - 15:28

    Überraschungseier sind verboten?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: quineloe 18.07.18 - 15:41

    Es ist in den USA verboten, in Lebensmittel Nichtlebensmittel reinzustecken. Das kann man jetzt sehen wie man will, aber es ist kein völlig sinnloses Gesetz.

    Das ist ein pauschales Verbot, das halt dazu führt, dass es in den USA keine Ü-Eier geben kann. Es gibt kein spezielles Verbot von Ü-Eiern.

  4. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: DeathMD 18.07.18 - 15:43

    Ok, danke für die Aufklärung.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: thecrew 19.07.18 - 09:02

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist in den USA verboten, in Lebensmittel Nichtlebensmittel
    > reinzustecken. Das kann man jetzt sehen wie man will, aber es ist kein
    > völlig sinnloses Gesetz.
    >
    > Das ist ein pauschales Verbot, das halt dazu führt, dass es in den USA
    > keine Ü-Eier geben kann. Es gibt kein spezielles Verbot von Ü-Eiern.

    Wobei ich das nie verstanden habe.. Es ist ja nicht "im Lebensmittel" eingesteckt. Sondern schlicht dazwischen.
    Komischerweise sind zugaben in Cornflakespackungen erlaubt (mr. Crunch) und co... Oder ist das heutzutage auch verboten.? Wäre ja das gleiche. Dieses Sommerei von Kinder ist komischerweise auch erlaubt.
    Aber anscheinend geht es auch darum, dass sich Amis wohl das ganze Ü-Ei direkt in den Mund schieben. Und man das von Außen nicht sehen kann. Daher ist das nicht zulässig. Ja solche Leute soll es geben.

  6. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: allandanton 19.07.18 - 19:49

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komischerweise sind zugaben in Cornflakespackungen erlaubt (mr. Crunch) und
    > co... Oder ist das heutzutage auch verboten.? Wäre ja das gleiche. Dieses
    > Sommerei von Kinder ist komischerweise auch erlaubt.

    Meines Wissens betrifft die Regel nicht Lebensmittel allgemein, sondern konkret Süßigkeiten. Und Cornflakes fallen nicht darunter (bei uns ja auch nicht), wobei der Zuckergehalt vieler Cornflakes und Müsli-Packungen eigentlich was anderes vermuten lassen würde...

  7. Re: Nicht ganz einfach

    Autor: quineloe 19.07.18 - 23:02

    Das gelbe Ding ist komplett von Schokolade umschlossen. Das ist "innen". Das ist bei Spielzeugen in Cornflakes halt schlicht nicht der Fall.

    Und ich würde die Ü-Eier auch am Stück reinfuttern, wenn das Teil da nicht drin wäre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt am Main
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Tettnang
  4. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  3. (-78%) 8,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
Mobile-Games-Auslese
Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat
  2. Small Giant Games Zynga kauft Empires & Puzzles für 560 Millionen US-Dollar
  3. Mobile-Games-Auslese Taktische Tentakel und knuddelige Killer

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

  1. Datenschutz: Facebook erweitert Standorteinstellungen unter Android
    Datenschutz
    Facebook erweitert Standorteinstellungen unter Android

    Bisher konnten Android-Nutzer der Facebook-App nur einstellen, ob die Anwendung ihre Standortinformationen nutzen darf oder nicht - unabhängig davon, ob die App gerade überhaupt verwendet wird. Diese zusätzliche Option hat Facebook jetzt hinzugefügt.

  2. Raumfahrt: Roskosmos bringt zwei Weltraumtouristen auf die ISS
    Raumfahrt
    Roskosmos bringt zwei Weltraumtouristen auf die ISS

    Für manche muss das Urlaubsziel schon etwas ausgefallener sein: 2021 werden zwei weitere Weltraumtouristen auf die ISS fliegen. Die russische Raumfahrtorganisation Roskosmos wird ihnen den Ausflug ermöglichen.

  3. Turing-Grafikkarten: Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    Turing-Grafikkarten
    Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    Auf die Geforce GTX 1660 Ti folgen die Geforce GTX 1660 und die Geforce GTX 1650 als kleinere Ableger. Beide Modelle basieren auf unterschiedlichen Turing-Chips, nutzen aber GDDR5-Videospeicher.


  1. 11:44

  2. 11:39

  3. 11:29

  4. 11:19

  5. 11:09

  6. 10:56

  7. 10:41

  8. 10:14