Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Steam für Linux ist fertig

Einmal kaufen für alle Plattformen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: thewayne 15.02.13 - 03:04

    Wenn ich Spiel XY für Linux kaufe, bekomme ich dann auch einen Installer für Windows?

  2. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: MadMike77 15.02.13 - 03:12

    Genau, sofern das Game auf anderen Plattformen auch verfügbar ist. Hat man das quasi automatisch mitgekauft.

  3. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: blubberlutsch 15.02.13 - 03:30

    Generell überall wo "Steamplay" dransteht.. Einzige Ausnahme, der ich bis jetzt begegnet bin: Call of Duty Blackops...

  4. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 15.02.13 - 07:42

    Was ist mit Spielen die ich bereits gekauft habe? Hab mittlerweile recht viel Zeugs unter Steam, bin User seit Steam-Release. Insofern es eine Linux-Version gibt, erscheint die dann automatisch in meinem Account, sobald ich mich unter Linux einlogge?

  5. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.13 - 07:45

    Jupp, genau so läuft das :).

  6. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: elgooG 15.02.13 - 07:45

    SlightlyHomosexualPandabear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit Spielen die ich bereits gekauft habe? Hab mittlerweile recht
    > viel Zeugs unter Steam, bin User seit Steam-Release. Insofern es eine
    > Linux-Version gibt, erscheint die dann automatisch in meinem Account,
    > sobald ich mich unter Linux einlogge?

    Ja, das tun sie. Genauso wie auch bei Mac.

    Ich habe mir zB vor langer Zeit "Bastion" (Übrigens super Spiel!) und World of Goo für Windows gekauft. Nun sind diese im Laufe der Beta-Phase auch bei mir in Linux aufgetaucht. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Einmal kaufen für alle Plattformen?

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 15.02.13 - 07:46

    Danke für die Antworten @Freakgs und elgooG :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  3. SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden
  4. ReachAd über ACADEMIC WORK, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Squad: Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an
    Squad
    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

    Das Kerbal Space Program ist eine ebenso ungewöhnliche wie verspielte Weltraumsimulation. Wie sich jetzt herausstellt, hat Valve Software mehr oder weniger das ganze Team dahinter angestellt - wofür genau, ist unklar.

  2. James Gosling: Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services
    James Gosling
    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

    Vom Roboterhersteller zum Cloud-Anbieter: Der Java-Erfinder James Gosling wird nach fast sechs Jahren bei Liquid Robotics künftig für Amazons Web Services arbeiten.

  3. Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
    Calliope Mini im Test
    Neuland lernt programmieren

    Wenn Wirtschaft und Politik sich für ein Bildungsprojekt zusammentun wollen, erwarten wir wohlfeile Worte und nur selten fassbare Resultate. Umso mehr überrascht uns die deutsche Calliope-Initiative - ihre Mikrocontroller-Platine ist besser, als wir erwartet haben.


  1. 12:47

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:51

  5. 11:41

  6. 11:26

  7. 11:12

  8. 09:55