1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VBB: Schwarzfahrer trotz Handy…

Und wenn man ein Ticket gekauft hat, aber der Zug nicht kommt/ausfällt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn man ein Ticket gekauft hat, aber der Zug nicht kommt/ausfällt

    Autor: KnutRider 30.11.17 - 15:19

    dann stellen sich die Beförderungsbetriebe hin und sagen das Ticket sei entwertet und man könne es nicht erstatten.

    Eine interessante Diskussion hatte ich auch mal in Münster bei einem Busfahrer.
    Es war ein plötzlicher Wintereinbruch, samt Schneegestöber, mein Ticket war schon entwertet und an der Haltestelle fuhr fast eine Stunde kein Bus (Taktung war 10 oder 15min). Da stand ich nun mit Rucksack und 2 Koffern.
    Dann kam endlich ein Bus und mein Ticket war natürlich abgelaufen, da verlangte er das ich ein neues kaufen muss.

    In einer anderen Stadt war, wieder im Winter, die Straßenbahn durch technische Gründe liegen geblieben. Als sie wieder fuhr stiegen Kontrolleure ein und natürlich war das Ticket abgelaufen. Endlose Diskussionen und das obwohl mehrere Personen betroffen waren haben sie fleißig erhöhte Beförderungsentgelder ausgestellt.
    Beschwerde persönlich im Service Center brachte erst nicht viel, da man mir zuerst androhte mich wegen Erschleichung anzuzeigen.
    Auf diese Androhung äußerte ich den Gedanken laut, ob ich gegen das Verkehrsunternehmen vielleicht ebenso eine Anzeige wegen Betrugs erstatten sollte, da es doch merkwürdig sei das eine Bahn direkt kontrolliert wird die über 45min rumstand...
    Der Mitarbeiter holte dann jemanden anderen und plötzlich war es ganz unkompliziert erledigt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.17 15:22 durch KnutRider.

  2. Re: Und wenn man ein Ticket gekauft hat, aber der Zug nicht kommt/ausfällt

    Autor: ternot 30.11.17 - 23:36

    Dein Fehler war es zu bezahlen. Sobald du gezahlt hast darfst du deinem Geld hinterherrennen, zudem kann man die Bezahlung als Anerkunng der Forderung werten. Das machen insbesondere die Italiener auch gerne bei ihren Strafen. Danach kommt man selbst mit Anwalt nicht mehr weit.

    Ich würden den Kontrolleur darauf verweisen, dass sie die von dir bezahlte Leistung nicht erbracht haben und er dir einen neuen Fahrschein auszustellen hat und zusätzlich ggf. eine Entschädigung auszahlen muss für die Verspätung. Und rechtlich scheinst du da gute Karten zu haben:

    https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/fahrgastrechte-bus.html

    Du solltest natürlich alles dokumentieren.

  3. Re: Und wenn man ein Ticket gekauft hat, aber der Zug nicht kommt/ausfällt

    Autor: quark2017 03.12.17 - 00:20

    Ganz ehrlich, so etwas würde ich hocheskalieren, so dass die die Polizei zu Identitätsfeststellung holen müssen. GGü. dem Polizisten würde ich gleich ne Anzeige wegen falscher Verdächtigung einer Straftat stellen.

    Dann hat man eine vernünftige Diskussionsgrundlage mit dem Kontrolleur.
    Bei Bahn-Verspätungen würde ich mich nämlich gar nicht auf die Ausstellung eines Schwarzfahrer-Tickets einlassen.

  4. Re: Und wenn man ein Ticket gekauft hat, aber der Zug nicht kommt/ausfällt

    Autor: crazypsycho 29.12.17 - 22:35

    > Dann kam endlich ein Bus und mein Ticket war natürlich abgelaufen, da
    > verlangte er das ich ein neues kaufen muss.

    Seit wann kein ein Ticket denn ablaufen, bevor der erste Bus da ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  3. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  4. Ingenieur / Techniker (w/m/d) für Automatisierungstechnik
    REX Automatisierungstechnik GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.595€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC Version) für 32,99€, Going Medieval für 12,99€)
  3. 99,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de