1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Rund 118.000 Haushalte…
  6. Thema

Armutszeugnis

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Armutszeugnis

    Autor: bombinho 23.10.18 - 12:44

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das in einem Land in dem neben der Telekom mindestens noch 3 weitere
    > Telekommunikationsgiganten und 100e kleine Anbieter mit eigener
    > Infrastruktur sind.

    Ja, das ist ein betrueblicher Punkt, immerhin versorgt Vodafone im eigenen Ausbaugebiet sehr viel Kunden mit mehr Bandbreite und stellt nebenbei auch nch die Infrastruktur bereit, die viele der kleinen Anbieter nutzen.

    > Und ausgerechnet die Telekom hat am meisten ausgebaut.
    > Während alle anderen zusammen nicht mal den Beitrag der Telekom erreichen.

    Das ist sehr abhaengig von der Betrachtungsweise. So mancher kleiner Anbieter hat alleine mehr neue Anschluesse verlegt als die Telekom.

    > Ja, uns fehlen noch ne Menge, aber hier gehts nicht um Software die man
    > einfach per Download unlimited scalieren und verteilen kann, sondern es
    > geht um Arbeit mit der Hand am Arm und das bei 35° im Schatten den ganzen
    > Sommer lang und Minusgrade im Winter und Menschen die da draussen ihre
    > Gesundheit riskieren bei solchen Arbeiten. Aber die suchen noch Helfer, wie
    > wäre es, willst du die Sache nicht beschleunigen.

    Ja, ich will! ;)
    Davon abgesehen ist diese Arbeit jetzt eben dringend notwendig, weil man es versaeumt hat, als man es in Ruhe haette nebenbei machen koennen.

  2. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: bombinho 23.10.18 - 12:50

    Ich gehe mal davon aus, dass Du hier nicht versuchst, zu sagen, dass 'bis zu' 100Mbps in irgend einer Form beeindruckend waeren?

  3. Re: Armutszeugnis

    Autor: bombinho 23.10.18 - 12:52

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ändert nix, unsere Gesellschaft wird Älter.

    Das ist ein gutes Argument, da brauchen wir ja nun nicht mehr in Infrastruktur zu investieren.

    Oops.

  4. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: SanderK 23.10.18 - 12:53

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe mal davon aus, dass Du hier nicht versuchst, zu sagen, dass 'bis
    > zu' 100Mbps in irgend einer Form beeindruckend waeren?

    Von vorher ggf. bis zu 3Mbps, kommt auf die Betrachtungsweise an.

  5. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: bombinho 23.10.18 - 12:56

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bombinho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ich gehe mal davon aus, dass Du hier nicht versuchst, zu sagen, dass
    > > 'bis zu' 100Mbps in irgend einer Form beeindruckend waeren?
    >
    > Von vorher ggf. bis zu 3Mbps, kommt auf die Betrachtungsweise an.

    Naja, genaugenommen wird 100Mbps auch nicht schneller, wenn vorher nur 3 Mbps lagen.
    Da ist auch mit Drehen und Wenden nichts Beeindruckendes dran.

  6. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: SanderK 23.10.18 - 12:58

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bombinho schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Ich gehe mal davon aus, dass Du hier nicht versuchst, zu sagen, dass
    > > > 'bis zu' 100Mbps in irgend einer Form beeindruckend waeren?
    > >
    > > Von vorher ggf. bis zu 3Mbps, kommt auf die Betrachtungsweise an.
    >
    > Naja, genaugenommen wird 100Mbps auch nicht schneller, wenn vorher nur 3
    > Mbps lagen.
    > Da ist auch mit Drehen und Wenden nichts Beeindruckendes dran.
    Ich hab mir von 100 auf 400 auch mehr erwartet, lief aber genauso wie davor ^^
    Nun.... wenn das nun der nicht geneigte Anwender, ohne bis zu 7 Nutzer dann merken soll. Ja, gibt Anwendungsfälle.

  7. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: bombinho 23.10.18 - 13:23

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir von 100 auf 400 auch mehr erwartet, lief aber genauso wie davor
    > ^^
    > Nun.... wenn das nun der nicht geneigte Anwender, ohne bis zu 7 Nutzer dann
    > merken soll. Ja, gibt Anwendungsfälle.

    Ja, sowas merkt man bei diesen Geschwindigkeiten derzeit nur, wenn man entweder in das Limit rennt, wie bei groesseren Downloads, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig zugange sind und dadurch die Antwortzeiten durch die Decke gehen oder wenn man mal den direkten Vergleich zu einem gut ausgebauten schnellen Netz hat, bei dem der Nutzer nicht nur auf eine anders konzipierte Netzwerkstruktur als notwendiges Uebel irgendwie aufgepropft wurde.

  8. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: SanderK 23.10.18 - 13:38

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab mir von 100 auf 400 auch mehr erwartet, lief aber genauso wie
    > davor
    > > ^^
    > > Nun.... wenn das nun der nicht geneigte Anwender, ohne bis zu 7 Nutzer
    > dann
    > > merken soll. Ja, gibt Anwendungsfälle.
    >
    > Ja, sowas merkt man bei diesen Geschwindigkeiten derzeit nur, wenn man
    > entweder in das Limit rennt, wie bei groesseren Downloads, wenn mehrere
    > Nutzer gleichzeitig zugange sind und dadurch die Antwortzeiten durch die
    > Decke gehen oder wenn man mal den direkten Vergleich zu einem gut
    > ausgebauten schnellen Netz hat, bei dem der Nutzer nicht nur auf eine
    > anders konzipierte Netzwerkstruktur als notwendiges Uebel irgendwie
    > aufgepropft wurde.
    Richtig, selbst 1 GB Treiber kommen runter wie nix. Wobei es bei vielen, wenn sie nicht grad FB haben, auch der Router ein Flaschenhals darstellt, war zumindest bei mir so :)
    Ja, Netflix, kommt auf den Chromestick an, startet auch letztlich Schneller.

  9. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: LinuxMcBook 23.10.18 - 15:01

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In vielen Fällen besteht der "Ausbau" auf 100 MBit/s darin, einen
    > bestehenden VDSL-Ausbau mit 50 MBit/s durch Modernisierung der Elektronik
    > in den Outdoor-DSLAMs auf 100 MBit/s zu bringen...

    Und? Bei der Umstellung vom 56k Modem auf ADSL wurde deine TAL auch nicht angefasst. Hat es da also auch nur einen "Ausbau" in Anführungszeichen gegeben? Also praktisch gar keinen?

  10. Re: Armutszeugnis

    Autor: LinuxMcBook 23.10.18 - 15:02

    nexarius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das reicht ja kaum für 4k Filme (weil man generell davon ausgehen kann das
    > man nur 50% zu Spitzenzeiten bekommt)

    Wieso kommen so viele Leute eigentlich immer auf die Idee über Dinge zu urteilen, von denen sie absolut keinen Plan haben?

  11. Re: Armutszeugnis

    Autor: SanderK 23.10.18 - 15:04

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nexarius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das reicht ja kaum für 4k Filme (weil man generell davon ausgehen kann
    > das
    > > man nur 50% zu Spitzenzeiten bekommt)
    >
    > Wieso kommen so viele Leute eigentlich immer auf die Idee über Dinge zu
    > urteilen, von denen sie absolut keinen Plan haben?
    Internet, sie dürfen dass..... zumindest Behauptet das mein 18 Jähriger Sohn ;)

  12. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: Faksimile 23.10.18 - 23:30

    Am Kabel wohl kaum. Der Ausbau fand in den HVts statt.

  13. Re: Dein Beitrag ist ein Armutszeugnis

    Autor: LinuxMcBook 24.10.18 - 00:04

    Hab ich was anderes geschrieben!?

  14. Re: Armutszeugnis

    Autor: SanderK 24.10.18 - 15:24

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ändert nix, unsere Gesellschaft wird Älter.
    >
    > Das ist ein gutes Argument, da brauchen wir ja nun nicht mehr in
    > Infrastruktur zu investieren.
    >
    > Oops.
    Der Staat muss dann in die Infrastruktur investieren. Ooooops my ^^
    Versuch doch einfach mal ein paar älteren Herren die Vorzüge eines schnellen Breitbandanschlusses schmackhaft zu machen.
    Oooops ^^ (Ok, war mehr als von Dir kam ^^)
    Zwang Zwang Zwang.... oder Du, wie man so schön sagt, "Prove of Concept" das man Glasfaser 80 Jährigen andrehen kann. Gut, kein Nutzen für Sie, aber hey ^^ sonst sind wir alle so 80er oX
    Also, Argumente mit banalen kurz Gedanken nieder zu machen.
    Bring mal nen Vorschlag!

  15. Re: Armutszeugnis

    Autor: bombinho 24.10.18 - 18:52

    Gerne, erst einmal ist es mathematischer Unsinn, zu sagen, dass unsere Gesellschaft aelter wird.

    Das Durchschnittsaltern kann nur in sehr engen Grenzen schwanken. Und auch das sind nur sehr kurzlebige Effekte.

    Unsere Gesellschaft koennte nur dann tatsaechlich und effektiv aelter werden, wenn entweder kein Nachwuchs mehr kommt oder nicht mehr gestorben wird.
    Soweit ich das ueberblicken kann, ist Beides nicht eingetreten, von Schwankungen abgesehen, welche allerdings durch Zuwanderung nahezu ausgeglichen wurden.

    Also muesste ich Dir Jetzt eine Loesung fuer ein effektiv inexistentes Problem bringen.

  16. Re: Armutszeugnis

    Autor: bombinho 24.10.18 - 19:50

    Oder mit anderen Worten, dein achtzehnjaehriger Sohn ist nicht aelter als ein Achtzehnjaehriger vor 10, 20 oder 30 Jahren war.

    Du hingegen hast genauso wie auch ich tatsaechlich an Alter zugelegt.

    Aber ich nehme an, du wolltest wissen, wie man Leute verschiedenen Alters dazu bekommt, einen Ausbau zu wollen.

    Da haben wir ein Problem! Die bekommen ja gar keinen Ausbau. Die Telekom bekommt ja einen Ausbau, also ist es Sache der Telekom, diesen auch in Angriff zu nehmen.
    Und auch wenn es sich fuer Viele so anfuehlen mag, die Telekom tut nicht ihren Kunden einen Gefallen, wenn sie diese mit zeitgemaessen Anschluessen versieht, welche problemlos skalieren. Das mag zwar eine alte und beliebte Firmenstrategie sein, ist aber grundlegend falsch oder aber man muss davon ausgehen, dass die Telekom nicht fit fuer ihr Kerngeschaeft ist.

    Also koenntest Du wissen wollen, wie man Leute bestimmter Altersgruppen dazu bekommt, diesem Ausbau zuzustimmen.
    Ganz einfach, Analyse. Man sollte nicht irgendwelche FTTH-Veranstaltungen aufziehen, in denen man sein 0815-Programm durchzieht, am Besten noch Leute nutzt, die es noch gewoehnt sind, den Kunden zu erzaehlen, wie teuer und unmoeglich Glasfaser doch ist.

    Welche Altersstruktur liegt vor, wen will ich begeistern? Welche Probleme sind ueblich in der Gegend? Das sind alles Dinge, die spuckt die Kundendatenbank auf Knopfdruck aus.
    Vorbereitung, genau so, wie es im wahren Leben auch ist. Da muss man nur mal schauen, wie das Firmen handhaben, die ganz normalen Konkurrenzbedingungen in dynamischen Maerkten unterworfen sind. Ausbildungs- und Weiterbildungsprogramme in der Hinsicht gibt es von vielen Beratungsfirmen, wenn in der eigenen Firma das Wissen nicht mehr vorhanden ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.18 19:56 durch bombinho.

  17. Re: Armutszeugnis

    Autor: SanderK 24.10.18 - 20:25

    Alles schön geschrieben und sehr ausführlich dargelegt.
    Für die Zeit Danke ich und es veranschaulicht auch einiges.
    Nämlich keine Antwort auf die Frage, warum Oma Ursel nun mit Glasfaser die Bilder der Enkel empfangen soll. Viele Menschen im hohen Alter stellenweise weniger Geld haben und sich es gleich zweimal Überlegen, warte sie mehr Zahlen sollen.
    Die Schaubilder mögen nicht immer so genau sein, zeigen aber immer mehr das weniger junge Menschen, für mehr alte die Rente einzahlen.
    Das in Betrachtung, sagst du mir, dass die Gesellschaft nicht alter werden kann.
    Es gibt nicht mehr so viele Geburten und das Lebensalter wächst. Also im Prinzip was Du ja auch geschrieben hast.
    Nicht missverstehen, ich bin Pro Glasfaser, aber die Schuld nur bei einen Suchen, ist für mich zu kurz gegriffen.
    Wie ich an anderer Stelle schrieb, es gibt Leute, die noch nicht mal einen festen Anschluss besitzen. Was ist mit denen?
    Zum Abschluss, DG müsste doch locker über all über 40% kriegen, wenn es alle wollen, oder?
    Aber, angenehme Unterhaltung :-)

  18. Re: Armutszeugnis

    Autor: LinuxMcBook 24.10.18 - 21:33

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerne, erst einmal ist es mathematischer Unsinn, zu sagen, dass unsere
    > Gesellschaft aelter wird.
    >
    > Das Durchschnittsaltern kann nur in sehr engen Grenzen schwanken. Und auch
    > das sind nur sehr kurzlebige Effekte.

    Ähm, magst du diese Aussage vielleicht noch einmal überdenken?



    Welchen - dauerhaften - Effekt die Zuwanderung hat, wird sich erst noch zeigen müssen. Eine Umkehr ist jedenfalls derzeit nur bei den Männern zu beobachten.

  19. Re: Armutszeugnis

    Autor: bombinho 25.10.18 - 00:43

    Nicht wirklich, schau dir mal die Skalierung an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"