Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Rund 118.000 Haushalte…

Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: Ganzfix 23.10.18 - 08:12

    wenn man von 40,9 Millionen Haushalten ausgeht. Wenn wir nun also monatlich solche Nachrichten hier lesen - gähn - wären es am Ende des Jahres schon 3,5% mehr Haushalte und dann dauert es nur noch - äh - viele Jahre bis alle mal schnelles Internet haben.

  2. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: nightmar17 23.10.18 - 08:19

    Ganzfix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man von 40,9 Millionen Haushalten ausgeht. Wenn wir nun also monatlich
    > solche Nachrichten hier lesen - gähn - wären es am Ende des Jahres schon
    > 3,5% mehr Haushalte und dann dauert es nur noch - äh - viele Jahre bis alle
    > mal schnelles Internet haben.

    Wie viele hatten denn vor den Umbauten schon schnelles Internet?
    Die letzte Meldung der Telekom ist vom 05.10, also knapp 2 Wochen her.
    https://www.onlinekosten.de/news/telekom-vdsl-100-fuer-weitere-1-060-nahbereiche_213455.html
    Da waren es knapp 500.000 Haushalte.

    Klar, alles nicht so toll. Bei uns im Landkreis baut einen Teil ein lokaler Anbieter aus und zum Teil die Telekom.
    Bei uns kommen anfang nächsten Jahren wohl knapp 50Mbit an. Was ich super finde, denn bisher haben wir knapp 5,5Mbit.
    Das Problem ist nur, dass wahrscheinlich die nächsten 7-10 Jahre hier nichts passieren wird.

  3. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: M.P. 23.10.18 - 09:50

    Man zählt auch die Haushalte mit, wo man in bestehenden Outdoor-DSLAMs, die ihre Anschlüsse bereits mit 50 MBit/s versorgen konnten Vectoring fähige Elektronik einbaut.

  4. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: bombinho 23.10.18 - 14:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man zählt auch die Haushalte mit, wo man in bestehenden Outdoor-DSLAMs, die
    > ihre Anschlüsse bereits mit 50 MBit/s versorgen konnten Vectoring fähige
    > Elektronik einbaut.

    Genaugenommen zaehlt man selbst die Anschluesse mit, die Niemand nutzt und die auch keine entsprechende Hardware haben, einfach, weil da ein Adernpaar oder auch mehrere auf den Klemmenleisten liegen.
    Dabei hat sich daran gar nichts veraendert, selbst die Klemmenleisten sind noch von Anno dazumal.

    Also ohne einen Handgriff zu tun und ohne einen Cent fuer entsprechende Hardware auszugeben, gelten diese als erschlossen.

    Positiv ist aber, dass nun wenigstend die Kunden dort die Moeglichkeit haben, bei Bedarf etwas mehr zu bekommen. Besser als Nichts, obwohl sie sich daran besser schon einmal gewoehnen, wenn sie nicht das Glueck haben, dass noch andere Anbieter vor Ort taetig sind. VDSL kann durchaus fuer Viele der Ausblick fuer die Zukunft sein.

    Die koennen dann nur hoffen, dass wenigstens die bestehende Glasfaserinfrastruktur fuer engmaschige Funkversorgung mitgenutzt wird.

  5. Affentheater

    Autor: solary 23.10.18 - 14:26

    Bald fängt der Affentheater mit 250mbit/s an
    wieder 10.000 können 250mbit buchen.
    dabei hätte es heißen müssen.

    Wieder ändert sich für 10.000 der Upload von 40mbit nicht.

  6. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: LinuxMcBook 23.10.18 - 15:22

    bombinho schrieb:
    > Genaugenommen zaehlt man selbst die Anschluesse mit, die Niemand nutzt und
    > die auch keine entsprechende Hardware haben, einfach, weil da ein Adernpaar
    > oder auch mehrere auf den Klemmenleisten liegen.

    > Positiv ist aber, dass nun wenigstend die Kunden dort die Moeglichkeit
    > haben, bei Bedarf etwas mehr zu bekommen.

    Ach, die Telekom zählt die Leute, die die Möglichkeit haben Vectoring zu bekommen und nicht nur die Leute, die Vectoring schon vor dem Ausbau hatten? Sag bloß.

  7. Re: Affentheater

    Autor: Faksimile 23.10.18 - 22:55

    Du sollst konsumieren, nicht selber betreiben ...

  8. Re: Affentheater

    Autor: LinuxMcBook 24.10.18 - 00:16

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder ändert sich für 10.000 der Upload von 40mbit nicht.
    Die Leute können ja zu Vodafone gehen. Da gibt es gegen Aufpreis 50 MBit ;)

  9. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: bombinho 24.10.18 - 14:57

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, die Telekom zählt die Leute, die die Möglichkeit haben Vectoring zu
    > bekommen und nicht nur die Leute, die Vectoring schon vor dem Ausbau
    > hatten? Sag bloß.

    Hat hier Siggi zugeschlagen? _nicht nur_?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 32,95€
  3. 49,86€
  4. 32,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43