1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectron Dual Mode: Deutsche…

Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: M.P. 08.09.20 - 13:53

    Aber den kann man auch einsparen, wenn man auf der Strecke kurz vor Ende des Oberleitungsausbaus entsprechende Wechsel der Lok vornimmt ... was wiederum aber viel Personal kostet ...

    DA will man wahrscheinlich sparen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.20 13:55 durch M.P..

  2. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: ChrisE 08.09.20 - 14:07

    Man braucht nicht ne weitere Lok bereit haben und erst recht nicht die Lok wechseln. Kostet Zeit und braucht auch irgendwo Platz. Man kann nicht in jedem Bahnhof mal schnell die Lok wechseln, dafür sind oftmals die Güterzüge zu lang / die Bahnhöfe zu kurz.

  3. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: M.P. 08.09.20 - 14:32

    Großkalibrige Dieselloks sind daneben nicht selten eh schon dieselelektrisch - von da her bietet sich das natürlich an ... Aber ich bleibe dabei - die Umweltgedanken sind nicht die Haupt-Motivation, diese Loks anzuschaffen ... schreibst Du ja seiber ...

  4. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: Takato 08.09.20 - 15:12

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großkalibrige Dieselloks sind daneben nicht selten eh schon
    > dieselelektrisch - von da her bietet sich das natürlich an ... Aber ich
    > bleibe dabei - die Umweltgedanken sind nicht die Haupt-Motivation, diese
    > Loks anzuschaffen ... schreibst Du ja seiber ...
    Der Niederspannungsteil ist schon vorhanden, aber nicht der Hochspannungsteil und so ein Trafo für bis zu 6,4MW wiegt auch so einiges.
    Die jetzt bestellte Vectron ME kommt gerade einmal auf 2MW+ im elektrischen Betrieb, da wohl sonst der Transformator zu schwer wäre.

  5. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: M.P. 08.09.20 - 15:38

    Wenn der Zug erstmal rollt, wird man damit ggfs auf ebener Strecke auskommen.

  6. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: ezadoo 08.09.20 - 22:53

    Ein (Güter-)Zug muss jederzeit anhalten und auch wieder entsprechend anfahren können, da bringt das Rollen wenig. Oder soll eine Strecke ein paar Stunden gesperrt bleiben, weil eine Lok zum anschieben kommen muss, weil der Zug aus welchem Grund auch immer bremsen musste (Verspätung, Streckenabschnitt deshalb noch blockiert, es gibt vielfältige andere Gründe).

  7. Re: Man mag da manchen Kilometer Dieselfahrt unter Fahrdraht sparen

    Autor: mifritscher 09.09.20 - 01:57

    Gut möglich,, dass der Trafo kurzzeitig deutlich mehr aushält. Und vermutlich wird er mit den 2 MW schon anrollen können, die Beschleunigung ist halt bissle kleiner.

    Außerdem ist der Diesel ja noch da - der kann notfalls ja auch noch mitschieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.20 01:59 durch mifritscher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleitung Business Intelligence (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg (Home-Office möglich)
  2. Backend Entwickler - Webshop Plattformen (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
  3. Webdesigner / Grafiker (m/w/d)
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  4. IT-Projektleiter Digitalisierung (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.349€ (Vergleichspreis: 2.499€) bei Mindfactory
  2. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 349,99€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de