Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale: Welche…

Amazon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon

    Autor: DevDoc 21.06.13 - 08:50

    Ich konnte bei Amazon meine InEars nach knapp 250 Tagen zurück geben und hab den vollen Preis erstattet bekommen. Man kann halt nicht mehr über das online Formular gehen, aber wenn man den Support anschreibt gehts ^^

  2. Re: Amazon

    Autor: LH 21.06.13 - 10:58

    DevDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich konnte bei Amazon meine InEars nach knapp 250 Tagen zurück geben und
    > hab den vollen Preis erstattet bekommen. Man kann halt nicht mehr über das
    > online Formular gehen, aber wenn man den Support anschreibt gehts ^^

    Das kann ich bestätigen. Zwar ist das Online-Formular weg, doch der Support winkt praktisch alles durch.
    Möglicherweise hängt dies aber auch vom Kunden ab. Meine Bestellwerte sind relativ hoch, und das seit vielen Jahren. Da könnte der Wille zur Kulanz vielleicht höher sein.

  3. Re: Amazon

    Autor: derbit 21.06.13 - 18:41

    ja, echt praktisch, vor allem bei den geplanten Obsoleszenz Produkten

  4. Re: Amazon

    Autor: html5 21.06.13 - 21:22

    Kann ich so bestätigen. Deshalb kauf ich meist bei Amazon. Allerdings weißt Amazon immer darauf hin dass sie im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung handeln. Nach 2 Jahren ist dann vermutlich Schluss. Allerdings bekommt man oft das Geld wieder und keine neue Ware. Somit hat man bei einem erneuten Kauf erneute Gewährleistung von 2 Jahren. Meine MS Keyboard Natural ging schon zwei mal nach 6 Monaten kaputt und ich hab das Geld wieder bekommen und eine neue bestellt. Ich bin aber auch guter Kunde bei Amazon und meine Rücksendequote ist nicht so hoch.

    Und dann muss man unterscheiden ob man etwas wegen eines Defekts zurrück sendet (Gewährleistung) oder weil es einem nicht mehr gefällt (Widerrufsrecht).

    Nächstes Jahr wird es lustig werden, wenn die Rücksendungen im Falle des Widerrufs (14 Tage) kostenpflichtig gemacht werden. Ich werde nur da kaufen, wo die Rücksendung auch kostenfrei ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.13 21:25 durch html5.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 245,90€
  4. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
        Freier Videocodec
        Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

        Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

      2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
        Timex Data Link im Retro-Test
        Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

        Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

      3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
        Prozessor
        Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

        Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


      1. 12:30

      2. 12:04

      3. 11:34

      4. 11:22

      5. 11:10

      6. 11:01

      7. 10:53

      8. 10:40