1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verdi: Amazon-Beschäftigte streiken…

Wie viele davon arbeiten bei Amazon?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viele davon arbeiten bei Amazon?

    Autor: wupme 02.11.19 - 14:16

    Und wie viele sind wieder von anderen Firmen herangekarrt worden?

  2. Re: Wie viele davon arbeiten bei Amazon?

    Autor: heikom36 02.11.19 - 17:57

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie viele sind wieder von anderen Firmen herangekarrt worden?

    Und man muss auch weitergehen.
    Auch die Ausbeutung in den Subunternehmen sollte man dem Hauptauftraggeber mit anlasten.
    https://www.spiegel.de/plus/fluechtlinge-paketdienst-zusteller-von-amazon-nutzen-fluechtlinge-als-boten-aus-a-00000000-0002-0001-0000-000162664704

    Es wissen ja, durch viele Artikel in den Medien und durch mehrere Reportagen in den öffentlich-rechtlichen Kanälen, ALLE.
    Wer dann noch auf diese Art der Ausbeutung zurückgreift macht sich ganz klar mitschuldig.
    Wenn ich einem dritten Geld gebe und weiß, dass er es auch dazu nutzt um Straftaten zu begehen (diese Art der Unterbezahlung ist übrigens auch eine), dann mache ich mich ja auch strafbar.
    Leider wird bei Unternehmen VIEL ZU SELTEN an die kriminelle Organisation gedacht. Obwohl es viele Subunternehmer schon vom Geschäftsmodell her sind. Da ist ganz klar diese Lohnprellerei mit einkalkuliert - also die Straftaten sind geplant.

  3. Achso...

    Autor: Ftee 03.11.19 - 06:53

    ...soso.

    Und Amazon ist da jetzt Medienwirksamer als alle anderen Arbeitgeber die das genauso machen? Oder reagieren bei Amazon die Menschen empfindlicher als z.b. bei z.b. VW oder bei Bayer oder bei Airbus?

    Das was du anprangerst machen ausnahmslos alle. Warum bestreikt Verdi nichtmal die anderen Firmen z.b. mit "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!"?
    Wegen Lobbyarbeit? Ne, also, die sind doch unabhängig....... *hust*

  4. Re: Achso...

    Autor: heikom36 03.11.19 - 12:37

    In der KFZ-Branche ist die IG-Metall zuständig, die ziemlich gute Verträge für die in der Branche ausgehandelt hat ;-)
    Wie wäre es mal, wenn ihr euch wenigstens mal ansatzweise informieren würdet - auch über Amazon und seine Machenschaften.

    https://www.youtube.com/watch?v=xdrkY_NpgrY

    https://www.youtube.com/watch?v=z2kQTlNMrZk

    https://www.youtube.com/watch?v=p5lOqDRtjpA

    https://www.youtube.com/watch?v=LmToFJ3ofhE

    https://www.youtube.com/watch?v=KUrObct7EuE

    https://www.dailymotion.com/video/x6noirt

    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/die-story/video-allmacht-amazon-100.html

  5. Re: Wie viele davon arbeiten bei Amazon?

    Autor: krakos 20.11.19 - 13:40

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer dann noch auf diese Art der Ausbeutung zurückgreift macht sich ganz
    > klar mitschuldig.

    D.h. du lässt dir gar nichts liefern. Und auf den ÖPNV verzichtest du auch?
    Auto fährst du auch nicht, und auswärts Essen meidest du auch? Wie schauts mit Events aus? Lässt du auch außen vor, oder?

  6. Re: Wie viele davon arbeiten bei Amazon?

    Autor: heikom36 20.11.19 - 17:38

    Was kommst du mit Whataboutsim. Schau die Links an - wir sind beim Thema Amazon und nicht beim ÖPNV. Daher ist auch deine Antwort absoluter Vollkäse. AMAZON ist das Thema.
    Bei den anderen können wir im passenden Artikel diskutieren. Warum versuchst du nun damit abzulenken?
    Bleib dem Thema!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hays AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops