1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verdi: Streiks bei Amazon zum Black…

Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: stoney0815 29.11.19 - 20:51

    Die Weihnachtsgeschenke, die ich heute gekauft habe, dürfen ruhig auch erst in einer woche kommen. Aber die Sachen, die mir erst am 22.12 einfallen, die sollten schon bis 24.12 ankommen. Dafür brauch ich Amazon und dafür bezahl ich die Prime Mitgliedschaft.

    Von daher: viel Erfolg Verdi - und bitte haltet eure Leute vor Weihachten nicht von der Arbeit ab.

    P.s.: So prickelnd waren die diesjährigen Angebote bei Amazon eh nicht. Ein wirklich günstiges paar Schuhe hab ich ergattert, ein bischen kleinscheiss (Hülle Panzerglas) fürs neue Handy. Das meiste war nicht einmal Aktionsware. Abgesahnt haben bei mir dieses Jahr andere: bei Mediamarkt die PS4 (für Neffe 1), bei Alternate das Mi 9t (Neffe 2) und bei bei mytoys die Hotwheels bahn (neffe 3). alles 3 gute deals zu einem fairen Preis - jetzt muss der ganze scheiss nur noch heil ankommmen.

  2. Re: Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: tomate.salat.inc 29.11.19 - 22:26

    Da brauchste keine Sorgen zu haben. Afaik hat Amazon extra ein Lager in Polen gebaut welches die Verdi-Streiks kompensieren kann.

    Von den Streiks bekommst du eigentlich nur was mit, weil darüber berichtet wird ;-).

  3. Re: Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: fanreisender 30.11.19 - 13:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da brauchste keine Sorgen zu haben. Afaik hat Amazon extra ein Lager in
    > Polen gebaut welches die Verdi-Streiks kompensieren kann.
    >
    > Von den Streiks bekommst du eigentlich nur was mit, weil darüber berichtet
    > wird ;-).

    Eigentlich ist das der Idealfall. Der Normalfall sollten ja wirklich Gespräche darüber sein, wie man den Kuchen verteilt und gleichzeitig nicht aus dem Auge verliert, dass ja auch irgendwoher der zu verteilende Kuchen kommen muss. Wenn dann doch das Kriegsbeil ausgegraben werden muss, dann vorzugsweise zwischen den beteiligten Parteien.
    Im verarbeitenden Gewerbe funktioniert das ganz gut. Wenn dann wieder die Friedenspfeife geraucht wird, kann ein Teil des zu verteilenden Kuchens durch Sonderschichten wieder gebacken werden. Natürlich ist der dann ein wenig kleiner, was auch die Gewerkschaften wissen und den Vorzug auf Verhandlungen setzen.
    Im Dienstleistungsgewerbe ist so eine Zweiparteiengeschichte halt meist schlecht möglich, sind immer irgendwie Kunden im Spiel, die dann leider als Geiseln herhalten müssen.

  4. Re: Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: crazypsycho 01.12.19 - 08:44

    Eigentlich hat man es verdient seine Pakete erst nach Weihnachten zu bekommen, wenn einem erst am 22ten einfällt noch bestellen zu müssen.

    Aber generell dient der Black Friday nur dazu die Konsumenten dazu zu bringen Dinge zu kaufen, welche sie sonst nicht gekauft hätten. Meist bekommt man die Artikel auch ohne Black Friday zum selben Preis oder noch günstiger.

  5. Re: Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: davidcl0nel 01.12.19 - 11:34

    Wenn man nur so durch die Listen scrollt, wie Amazon das scheinbar will (die Aufmachung ist seit Jahren echt Käse!), stimmt das.

    Wenn man Produkte, die man regelmäßig kauft sowieso seit Jahren im Preis beobachtet, merkt man trotzdem den Preisunterschied. Ist nicht immer der Fall (auch beim "PrimeDay" nicht), aber wenn es klappt, kann man dann wirklich Geld sparen. Und ich meine jetzt nicht 2,50¤ bei irgendwelchen 15¤-Chinaquatsch, sondern bei mir waren es dieses Jahr Jeanshosen, 10¤ unter dem Minimalpreis für 3 Jahre, fast 20¤ unter dem Durchschnittspreis. Jetzt hab ich wieder einige und kann das nächste Minima in 2 Jahren abwarten.
    Ja, so funktioniert das _auch_.

  6. Re: Lieber heute, morgen und am Montag - als kurz vor Weihnachten

    Autor: Dwalinn 02.12.19 - 16:44

    Als Neffe 3 wurde ich mich etwas verarscht fühlen.. wobei ich schätze mal der ist noch etwas Jünger da ist man über sowas noch Dankbar xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  3. Weisenburger Bau GmbH, Karlsruhe
  4. SSS International Clinical Research GmbH, Germering bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware