Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verhaltenskodex: Google…

Positiv betrachtet: man hatte mal nicht böse zu sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Positiv betrachtet: man hatte mal nicht böse zu sein

    Autor: Salzbretzel 21.05.18 - 15:53

    Man könnte ja wenigstens positiv einwerfen das es mal eine Zeit gab - wo man wirklich die Idee hatte nicht böse zu sein.

    Wie viele Firmen starten damit nur ordenlich Kohle zu machen ohne Rücksicht? Man hatte mal die Idee ein positives Echo in der Welt zu hinterlassen. Das finde ich gut. Nur doof das man jetzt aufgegeben hat. Warum ist ja egal. Es wurde aufgegeben.

    Ich respektiere wie lange google durchgehalten hat mit dem Motto und finde es ist nur korrekt wenigstens so Ehrlich zu sein. Lügen wäre ja auch böse und so hat man wenigstens zum Ende das Motto korrekt umgesetzt.

  2. Re: Positiv betrachtet: man hatte mal nicht böse zu sein

    Autor: Grimeton 21.05.18 - 15:57

    Klar,

    wenn die Mitarbeiter kündigen, weil das was von der Firma gemacht wird unmenschlich ist und gegen das Motto der Firma läuft, dann stellt man nicht das Problem ab sondern ändert das Motto.

    Macht Sinn.

    Cu

  3. Re: Positiv betrachtet: man hatte mal nicht böse zu sein

    Autor: Ganta 21.05.18 - 19:12

    Dazu müsste man erstmal diskutieren ob die Entwicklung einer KI zur Kriegsführung wirklich böse ist oder nicht doch besser? Vielleicht werden Kollateralschäden damit wirklich minimiert oder sogar irgendwann ganz verhindert... das ist ein ziemlich komplexes Thema.. xD

  4. Re: Positiv betrachtet: man hatte mal nicht böse zu sein

    Autor: Karmageddon 22.05.18 - 15:24

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu müsste man erstmal diskutieren ob die Entwicklung einer KI zur
    > Kriegsführung wirklich böse ist oder nicht doch besser?

    So hoch muss man doch gar nicht anfangen. Schon dass Scannen privater Mails ist "evil" oder die Zusammenarbeit mit chinesischen Behörden oder das unfassbare Sammeln von Daten über jeden Google-Nutzer.

    Das ist schon "evil" genug. Da passte das Motto auch schon lange nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Immenstaad am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und weitere 50€ mit Gutscheincode "MASTERPASS50" und Zahlung mit Masterpass
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  3. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    1. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.

    2. Soziales Netzwerk: Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen
      Soziales Netzwerk
      Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen

      Facebook will seinen Nutzern offenbar aufzeigen, wie viel Zeit sie mit der App des sozialen Netzwerkes verbringen. Damit würde die Social-Media-Plattform auf den Trend reagieren, eine Balance zwischen digitalem und analogem Leben zu schaffen - wie es auch Google und Apple tun.

    3. Netzbetreiber: Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher
      Netzbetreiber
      Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher

      Drei Mobilfunkbetreiber wollen in Nordrhein-Westfalen viele Funklöcher schließen. Dafür setzt sich Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bei der Bundesnetzagentur in Sachen 5G für die Interessen der Konzerne ein.


    1. 16:00

    2. 15:35

    3. 15:12

    4. 14:53

    5. 13:50

    6. 13:30

    7. 13:00

    8. 12:46