Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verhaltenskodex: Google…

Vermutung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vermutung

    Autor: Sharra 21.05.18 - 12:22

    Vielleicht wusste die Konzernspitze von der Änderung gar nichts. Dafür spräche auch, dass es nicht im geringsten Dokumentiert wurde. Ich könnte mir durchaus denken, dass im Zuge der Diskussion um Maven, irgend jemand mit Zugriff, den Passus einfach gelöscht hat.

    Dass Google da jetzt schweigt könnte auch einfach darin bedingt sein, dass die jetzt erst mal selbst schauen müssen. Wäre plausibel, wenn man selbst nichts weiss.

  2. Re: Vermutung

    Autor: SanderK 21.05.18 - 13:32

    Ob was böse ist, ist doch eh eine reine Standpunkt Frage, schon immer.
    Ist allerdings auch ein Thema, was man lange Diskutieren kann :-)

  3. Re: Vermutung

    Autor: intnotnull12 21.05.18 - 14:53

    Dagegen spricht aber, dass der Spruch schon seit langem Stück für Stück zurückgezogen wird. Da scheint schon ein Plan dahinter zu stehen, nur hat man sich offenbar entschlossen, den Rückzug still und leise auszuführen.

    Wahrscheinlich schon der Punkt, dass sie befürchten, der Spruch könnte ihnen bei allen möglichen Projekten der Zukunft entgegengehalten werden. Trotzdem fragwürdig: der Spruch könnte ja auch zum Kommunizieren verwendet werden, warum man das jeweilige Projekt im Kern eben doch für richtig hält.

  4. Re: Vermutung

    Autor: Prinzeumel 21.05.18 - 16:12

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob was böse ist, ist doch eh eine reine Standpunkt Frage, schon immer.
    > Ist allerdings auch ein Thema, was man lange Diskutieren kann :-)
    Naja, ich glaube die Menschheit hat sich aber länderübergreifend mehrheitlich auf ein paar dinge geeinigt die sie als böse erachten und abweichler davon somit eben als böse ansehen. Im kern gibt es ja praktisch in jedem Rechtssystem die gleichen Kapitalverbrechen.
    Da gab es dann auch mal noch das Völkerrecht, wobei sich da ja leider mittlerweile in der tat ''keiner'' mehr dran hält.
    Also so gesehen, ja, böse sind immer nur die anderen. :(

  5. Re: Vermutung

    Autor: xUser 21.05.18 - 16:29

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wusste die Konzernspitze von der Änderung gar nichts. Dafür
    > spräche auch, dass es nicht im geringsten Dokumentiert wurde. Ich könnte
    > mir durchaus denken, dass im Zuge der Diskussion um Maven, irgend jemand
    > mit Zugriff, den Passus einfach gelöscht hat.
    >
    > Dass Google da jetzt schweigt könnte auch einfach darin bedingt sein, dass
    > die jetzt erst mal selbst schauen müssen. Wäre plausibel, wenn man selbst
    > nichts weiss.

    Das sieht schon sehr geplant aus. Hintergrund könnten Pentagon Verträge sein. Die haben festgestellt, dass don't-be-evil Clausen in Verträgen ein zu großes Rechtsrisiko sind. Könnte sein, dass dies auf Leitlinien von Unternehmen genauso zu trifft.

  6. Re: Vermutung

    Autor: SanderK 21.05.18 - 16:41

    xUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wusste die Konzernspitze von der Änderung gar nichts. Dafür
    > > spräche auch, dass es nicht im geringsten Dokumentiert wurde. Ich könnte
    > > mir durchaus denken, dass im Zuge der Diskussion um Maven, irgend jemand
    > > mit Zugriff, den Passus einfach gelöscht hat.
    > >
    > > Dass Google da jetzt schweigt könnte auch einfach darin bedingt sein,
    > dass
    > > die jetzt erst mal selbst schauen müssen. Wäre plausibel, wenn man
    > selbst
    > > nichts weiss.
    >
    > Das sieht schon sehr geplant aus. Hintergrund könnten Pentagon Verträge
    > sein. Die haben festgestellt, dass don't-be-evil Clausen in Verträgen ein
    > zu großes Rechtsrisiko sind. Könnte sein, dass dies auf Leitlinien von
    > Unternehmen genauso zu trifft.

    Kann es böse sein, seinem Geldbeu... Land zu helfen?
    Die Antwort ist recht eindeutig :-)

  7. Re: Vermutung

    Autor: silophon 21.05.18 - 17:24

    Unternehmensleitlinien != Gesetz

    Ich bin kein Jurist, aber aufgrund welchen Gesetzes sollte Google bei Pentagonaufträgen denn juristische Probleme mit diesem "Don't be evil" bekommen? Zumal in den USA das eigene Militär ja nicht als "evil" angesehen wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. matrix technology AG, München
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 33,99€
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36