1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verifone: Bundesweite Störung…

Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: nohoschi 25.05.22 - 16:45

    Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates und Cloud?

    Als letztes mal der Bagger hier sowohl Kupfer- als auch Kabelverbindung durchtrennt hat, hat dieses Bargeld gut funktioniert. Zahlung sofort ausgeführt. Daten wurden auch keine erhoben. Ziemlich toll! Sollte man mehr nutzen.


    PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja auch ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.

  2. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: xSureface 25.05.22 - 16:50

    Und wenn dir wer dein Bargeld wegnimmt dann ist dein Bargeld weg. Nimmt dir wer die Geldkarte weg, ist dein Geld nicht weg. Bei Stromausfall ist nur der Zugriff eingeschränkt.
    Und bei Stromausfall kannst du auch nicht mit Bargeld zahlen, da die Kassen nicht aufgehen.
    Mit der Karte könnt ich sogar bei Netzwerkausfall zahlen, wenn die Software das ganze am Zahlterminal zulässt. Hab ich auch schon an Tankstellen gemacht. Das ganze geht dann eben über ein anderes System.

  3. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: forenuser 25.05.22 - 17:05

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates
    > und Cloud?
    >
    > Als letztes mal der Bagger hier sowohl Kupfer- als auch Kabelverbindung
    > durchtrennt hat, hat dieses Bargeld gut funktioniert. Zahlung sofort
    > ausgeführt. Daten wurden auch keine erhoben. Ziemlich toll! Sollte man mehr
    > nutzen.
    >
    > PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja auch
    > ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.

    Und das alles nützt Dir und deinem Bargeld gar nichts, wenn die Kasse offline ist. Oder Du einen 20,- Euro Betrag in 1'er Centmünzen bezahlen möchtest.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Garius 25.05.22 - 17:24

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates
    > und Cloud?
    >
    > Als letztes mal der Bagger hier sowohl Kupfer- als auch Kabelverbindung
    > durchtrennt hat, hat dieses Bargeld gut funktioniert. Zahlung sofort
    > ausgeführt. Daten wurden auch keine erhoben. Ziemlich toll! Sollte man mehr
    > nutzen.
    >
    > PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja auch
    > ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.
    Verstehe den Kontext deines Kommentars zum Artikel nicht. Oder wolltest du nur mit deinen "Geheimwissen" das es Bargeld gibt angeben?

  5. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Tijuana 25.05.22 - 17:43

    Ich werfe Mal folgenden Satz in die Diskussion ein: ,, Bargeld lacht"

    ;-)

  6. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Test_The_Rest 25.05.22 - 18:48

    Ich zahle immer in bar und bin noch nicht daran gestorben.
    Und bezahlen konnte ich auch immer damit.

    Überrascht?

  7. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Huanglong 25.05.22 - 19:09

    Also streng genommen funktioniert Geld heutzutage generell nicht ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates und Cloud, ergo auch das Bargeld nicht. Klar hast du dann noch dein Papier und deine Metallscheiben, die sind ohne das System dahinter aber auch nicht wirklich viel Wert.

  8. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:59

    Nö, warum sollte ich? Wie oft fällt der Strom oder das Netzwerk aus?
    Dahingegen werden immer mehr Automaten abgebaut.

  9. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: forenuser 25.05.22 - 23:17

    Ich habe noch nie Bargeld lachen sehen. Aber ich habe auch noch nie Geld arbeiten sehen...

    Aber ich habe schon... ähh... Personen... gesehen, von denen würde ich Bargeld nur im ABC-Vollschutz annehmen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  10. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: violator 26.05.22 - 08:57

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja auch
    > ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.

    Dann sei froh, solange es diesen Geldautomaten noch gibt.

  11. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Sandeeh 26.05.22 - 10:30

    Diese Diskussion ist immer müßig: es gibt Situationen, da ist Bargeld im Vorteil, in anderen bargeldloses Bezahlen. Wieso nicht einfach BEIDES nutzen - und so auch beide Vorteile.

    Wenn hier solche Grabenkämpfe für die ein oder andere Methode ausgetragen werden, ist das nur "kindisch" und zeugt nicht davon, die Welt um sich herum zu kennen (sondern nur seine kleine heile Bubble).

    Sandeeh

  12. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Lacrimula 26.05.22 - 13:36

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates
    > und Cloud?
    >
    > Als letztes mal der Bagger hier sowohl Kupfer- als auch Kabelverbindung
    > durchtrennt hat, hat dieses Bargeld gut funktioniert. Zahlung sofort
    > ausgeführt. Daten wurden auch keine erhoben. Ziemlich toll! Sollte man mehr
    > nutzen.
    >
    > PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja auch
    > ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.

    Kartenzahlung ist viel hygienischer als die ganzen Scheine und Münzen mit Fäkal- und antibiotikaresistente Keimen. Aber viel Spaß damit.

  13. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: goto10 26.05.22 - 14:51

    > Nö, warum sollte ich? Wie oft fällt der Strom oder das Netzwerk aus?
    > Dahingegen werden immer mehr Automaten abgebaut.

    Kann man machen. Wichtig ist halt das dein Socialscore auch künftig auf der richtigen Höhe bleibt und du stets nur die politisch korrekten Produkte und Dienstleistungen bei den richtigen Konzernen kaufst.

    Was nicht ist, kann schnell werden. Grüße aus der Zukunft. ;-)

    P.S.: Das ist natürlich eine Verschwörungstheorie und wird in Deutschland niemals eingeführt. Versprochen.

  14. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: goto10 26.05.22 - 15:01

    > Also streng genommen funktioniert Geld heutzutage generell nicht ohne
    > Strom, Netzwerk, Programme, Updates und Cloud, ergo auch das Bargeld nicht.
    > Klar hast du dann noch dein Papier und deine Metallscheiben, die sind ohne
    > das System dahinter aber auch nicht wirklich viel Wert.

    Zumindest in kleineren Läden nehmen die Menschen ganz altmodisch Zettel und Stift, schreiben die Beträge auf und du kannst auch bei Stromausfall problemlos bezahlen. Wenn man will geht es schon. ;-)

  15. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: goto10 26.05.22 - 15:04

    > Kartenzahlung ist viel hygienischer als die ganzen Scheine und Münzen mit
    > Fäkal- und antibiotikaresistente Keimen. Aber viel Spaß damit.

    Puh, bin ich froh als letzter Mensch ein Immunsystem zu haben. Das kommt problemlos damit klar.

  16. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: blbm9 26.05.22 - 16:29

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn dir wer dein Bargeld wegnimmt dann ist dein Bargeld weg. Nimmt dir
    > wer die Geldkarte weg, ist dein Geld nicht weg.

    War da nicht was wegen der alten "GeldKarte"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.22 16:30 durch blbm9.

  17. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: gadthrawn 26.05.22 - 16:42

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also streng genommen funktioniert Geld heutzutage generell nicht ohne
    > > Strom, Netzwerk, Programme, Updates und Cloud, ergo auch das Bargeld
    > nicht.
    > > Klar hast du dann noch dein Papier und deine Metallscheiben, die sind
    > ohne
    > > das System dahinter aber auch nicht wirklich viel Wert.
    >
    > Zumindest in kleineren Läden nehmen die Menschen ganz altmodisch Zettel und
    > Stift, schreiben die Beträge auf und du kannst auch bei Stromausfall
    > problemlos bezahlen. Wenn man will geht es schon. ;-)

    Normalerweise nicht mehr, da die Strafen erschreckend hoch sind wenn so etwas rauskommt.

  18. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: Bermuda.06 26.05.22 - 16:44

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also streng genommen funktioniert Geld heutzutage generell nicht ohne
    > > Strom, Netzwerk, Programme, Updates und Cloud, ergo auch das Bargeld
    > nicht.
    > > Klar hast du dann noch dein Papier und deine Metallscheiben, die sind
    > ohne
    > > das System dahinter aber auch nicht wirklich viel Wert.
    >
    > Zumindest in kleineren Läden nehmen die Menschen ganz altmodisch Zettel und
    > Stift, schreiben die Beträge auf und du kannst auch bei Stromausfall
    > problemlos bezahlen. Wenn man will geht es schon. ;-)

    Da hast du aber wenig von wenn dir 500 Leute nicht zu Aldi rennen sondern in den 5 x 5 Meter großen Minimarkt, welcher nach 2 Minuten leer gekauft ist.

  19. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: gadthrawn 26.05.22 - 16:44

    Lacrimula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nohoschi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme,
    > Updates
    > > und Cloud?
    > >
    > > Als letztes mal der Bagger hier sowohl Kupfer- als auch Kabelverbindung
    > > durchtrennt hat, hat dieses Bargeld gut funktioniert. Zahlung sofort
    > > ausgeführt. Daten wurden auch keine erhoben. Ziemlich toll! Sollte man
    > mehr
    > > nutzen.
    > >
    > >
    > > PS: Auch der Geldautomat braucht eine Netzverbindung. Aber man darf ja
    > auch
    > > ein paar Scheine mehr abheben auf Vorrat.
    >
    > Kartenzahlung ist viel hygienischer als die ganzen Scheine und Münzen mit
    > Fäkal- und antibiotikaresistente Keimen. Aber viel Spaß damit.

    Wenn man dann gleich per Smartphone zahlt tatscht man auch nicht die versifften Eingabeteile an.

  20. Re: Ob dieses "Bargeld" davon auch betroffen ist?

    Autor: traxanos 26.05.22 - 19:28

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich funktioniert das autark, ohne Strom, Netzwerk, Programme, Updates
    > und Cloud?
    > Theoretisch ja - praktisch im Geschäft nicht. Warum weil wir elektrische Kassen brauchen. Geht die Kasse nicht, darf der Händler dir auch nichts mehr verkaufen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Manager*in (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems - Linux
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Scrum Master (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
  4. Service Manager (m/w/d) IT Security
    Witzenmann GmbH, Pforzheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de