1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verizon Communications: AOL für 4,4…

Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: SchmuseTigger 12.05.15 - 14:10

    Also soo groß war ja AOL damals auch nicht das die das in Bar hatten oder?

  2. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: Quantium40 12.05.15 - 14:14

    SchmuseTigger schrieb:
    > Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?
    > Also soo groß war ja AOL damals auch nicht das die das in Bar hatten oder?

    Ich tippe ja auf 164 Mrd. in CD-Hüllen, Leerdisketten und verspiegelten Untersetzern/Rückspiegelanhängern.

  3. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: mrwell 12.05.15 - 14:36

    doch.. Bar..im Keller auf 10 Europaletten

  4. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: Bruce Wayne 12.05.15 - 14:43

    Allein eine Golddisc hatte doch schon 10000¤ Wert oder?

    Das warn Zeiten... :-D

  5. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: exxo 12.05.15 - 18:53

    AOL waren infolge der dotcom Blase stark überbewertet. Sie haben den Aktionären per Aktiontausch die Time Warner Anteile bezahlt.

    Wenige Jahre später waren die AOL Aktien so gut wie wertlos und die Aktionäre dementsprechend begeistert :-P

  6. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: MarioWario 12.05.15 - 23:15

    Selbst das heutige AOL ist schon recht hoch bewertet - für so ein Podcast-Konglomerat.

  7. Re: Wo kamen die 164 Mrd. her? Aktien?

    Autor: Katana 13.05.15 - 00:29

    164 Mrd. Dollar. Das muss man sich mal vorstellen. Bei so einem Betrag auf dem Konto kanns einem schon schwindlig werden. Wenn man so viel Geld hat, haben wohl sämtliche Generationen nach einem ausgesorgt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. Remsgold Chemie GmbH & Co. KG, Winterbach
  4. FAST LTA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-10%) 31,49€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

  1. Statt Twitch Prime: Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming
    Statt Twitch Prime
    Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming

    Ingame-Dollar für GTA 5 Online, Ultimate-Team-Pakete für Fifa 20 und PC-Spiele: Amazon überschüttet Prime-Abonnenten mit Spielinhalten.

  2. Weltraumforschung: Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean
    Weltraumforschung
    Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean

    Ceres hat viel flüssiges Wasser unter dem Oberflächeneis. Nach aktuellen Erkenntnissen gibt es auf dem Zwergplaneten einen ungewöhnlichen Kryovulkanismus.

  3. Homeoffice: Liebe Firmen, lasst uns spielen!
    Homeoffice
    Liebe Firmen, lasst uns spielen!

    Die Coronakrise hat gezeigt, dass Homeoffice machbar ist. Damit es auch gut funktioniert, muss es aber noch viel mehr Raum für soziale Kontakte geben.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:46

  8. 10:30