1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehr der Zukunft: Autohersteller…

Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: GarleDeChaulle 02.01.15 - 21:38

    Außer vielleicht Opel, aber wer will schon nen Opel ;)

  2. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gollumm 02.01.15 - 21:59

    Alle.

  3. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: sushbone 02.01.15 - 22:22

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle.

    Nein *gähn*

  4. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gollumm 02.01.15 - 22:24

    sushbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein *gähn*

    Offensichtlich sind die so langweilig, dass Du schon total müde bist. Und jetzt ab ins Bett...

  5. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: Sebbi 02.01.15 - 22:26

    GarleDeChaulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer vielleicht Opel, aber wer will schon nen Opel ;)

    Der andere Forist hat schon recht ... alle. Wer braucht in einer Großstadt schon wirklich ein Auto? Was man braucht sind Taxis und die könnten sehr sehr günstig werden sobald Autos sich selbst fahren können ... ab da ist es vorbei mit dem klassischen Autobesitz.

  6. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: sushbone 02.01.15 - 22:42

    Gut dass es nicht nur Großstadt gibt (Grüße aus dem 10 Km Raum Von Frankfurt aM). Das gerade in der Innenstadt ÖVMs (gerade bei Studenten) eine gute Alternative sind ist ja nix neues, aber warum sollte sich plötzlich in den nicht zentralen Zuzugsgebieten wo ein eigenes Auto immer noch die bevorzugte Wahl ist plötzlich etwas ändern?!

    Ich kann nicht behaupten dass die auf der Straße weniger werden, und kleiner oder günstiger oder ge-"share"-ter schon gar nicht.

  7. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gollumm 02.01.15 - 22:51

    Weil die Welt etwas grösser ist, als der langweilige Vorort von Frankfurt. DAS hat er ja auch ganz klar gesagt, dass das erst mal in den Metropolen dieser Welt beginnt - und da er da sogar explizit Berlin nicht dazu zählt, kannst Dir ja vorstellen, welche Relevanz Dein Frankfurter Randbezirk hat. Und wo erleben denn die dt. Autokonzerne derzeit noch ihr Wachstum? Genau - in den Metropolen in Asien und genau der Spass ist bald vorbei und da retten auch die paar Autos aus dem Randbezirk von Frankfurt das Geschäft nicht mehr.

    Aber macht nix - nach dem Kohlpfennig für die Kumpel werden wir dann halt den Autopfennig für die Autoindustrie blechen - die Geschichte wiederholt sich.

  8. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: Lemo 02.01.15 - 22:56

    Ich möchte mein Auto behalten :( ...

  9. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: sushbone 02.01.15 - 23:38

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte mein Auto behalten :( ...

    Keine Angst, wirst du, genau wie die 99% aller anderen auch (sogar selbst wenn sie ein leben in "langweiligen" Vororten führen). Und da sich diese Vororte immer mehr ausbreiten werdens eher 101%. In die Metropolen wo ohnehin heute nur Mofarüben rumfahren gibts keinen interessanten Markt, der wohlhabende Fahrzeugabnehmer sitz am Rand (und selbst wenn nicht, die Größe von Autos und Garagen in den Zentren bewegt sich auch nach oben). Der Privatmensch wird sein Auto behalten.

  10. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: __destruct() 03.01.15 - 01:55

    Hmm, doch. Also eigentlich hat er es ziemlich gut in 4 Buchstaben gepackt.

  11. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: schlange12 03.01.15 - 02:34

    GarleDeChaulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer vielleicht Opel, aber wer will schon nen Opel ;)


    Ich. Opel hat sich in den letzten Jahren gemacht. Dazu waren Saab und diverse GM-Moderlle sind auf der gleichen Plattvorm aufgebaut. Ich hab lieber ein Insignia als ein Golf.

  12. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gaym0r 03.01.15 - 03:28

    GarleDeChaulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer vielleicht Opel, aber wer will schon nen Opel ;)

    Opel hat bei vielen immer noch das Image aus den 90ern - leider... Zu Unrecht wie ich finde.

    Mein OPC jedenfalls macht Spaß und ich glaub auch bei jungen Leuten kommt er nicht "uncool" rüber.

  13. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: Gwfr3ak 03.01.15 - 04:46

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich. Opel hat sich in den letzten Jahren gemacht. Dazu waren Saab und
    > diverse GM-Moderlle sind auf der gleichen Plattvorm aufgebaut. Ich hab
    > lieber ein Insignia als ein Golf.

    Kann man sich nicht einfach mal die Mühe machen möglichst fehlerfreie und gut leserliche Kommentare zu posten? Ich bin da echt nicht kleinlich, aber wenn ich sowas lese bekomme ich Pickel...

  14. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gollumm 03.01.15 - 08:35

    Gwfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schlange12 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich. Opel hat sich in den letzten Jahren gemacht. Dazu waren Saab und
    > > diverse GM-Moderlle sind auf der gleichen Plattvorm aufgebaut. Ich hab
    > > lieber ein Insignia als ein Golf.
    >
    > Kann man sich nicht einfach mal die Mühe machen möglichst fehlerfreie und
    > gut leserliche Kommentare zu posten? Ich bin da echt nicht kleinlich, aber
    > wenn ich sowas lese bekomme ich Pickel...

    Vaas ervartest tu, venn jemant liper Insiknia als Golv vehrt?

  15. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: nicoledos 03.01.15 - 10:46

    Nur haben diese paar Metropolen Weltweit keinerlei Relevanz. Die Infrastruktur ist dort eine besondere Herausforderung. Das Ziel muss sein, die Menschen aus diesen Schwerpunkten heraus zu holen und den weiteren Zulauf zu stoppen. Interessante Jobs und Lebensperspektiven ausserhalb zu bieten. Diese Millionenmetropolen gibt es meist in den Ländern, in denen das Land extrem stark unterentwickelt ist und ein großer Lohnunterschied zwischen Land und Stadt existiert.

    Wenn der Motor einer solchen Metropole bzw. eines Ballungsgebietes ins stocken gerät kann es auch ganz schnell hässlich werden. Eines der berühmten Beispiele ist Detroit oder auch der Ruhrpott.

  16. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: gollumm 03.01.15 - 10:55

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur haben diese paar Metropolen Weltweit keinerlei Relevanz.

    Komisch nur, dass die Statistiken da eine andere Sprache sprechen.

    > Die
    > Infrastruktur ist dort eine besondere Herausforderung. Das Ziel muss sein,
    > die Menschen aus diesen Schwerpunkten heraus zu holen und den weiteren
    > Zulauf zu stoppen.

    Warum? Um die Autoabhängigkeit zu erhöhen?

    > Interessante Jobs und Lebensperspektiven ausserhalb zu
    > bieten.

    Und wer soll das machen? Warum sind die Landeier scheinbar nicht in der Lage das auf die Reihe zu bekommen? Scheinbar hat eine dichte Besiedlung doch seine Vorteile - das ist auch keine wirklich neue Erfindung der Menschheit. Der glaube im grünen leben zu können, mit allen Annehmlichkeiten der Stadt ist erst in den 50 und 60 Jahren durch das Auto entstanden - das es nicht funktioniert sehen wir mittlerweile.

    > Diese Millionenmetropolen gibt es meist in den Ländern, in denen
    > das Land extrem stark unterentwickelt ist und ein großer Lohnunterschied
    > zwischen Land und Stadt existiert.

    Und genau das sind heute noch die Wachstumsmärkte der Automobilindustrie - sonst wäre diese schon längst am Abgrund.

    > Wenn der Motor einer solchen Metropole bzw. eines Ballungsgebietes ins
    > stocken gerät kann es auch ganz schnell hässlich werden. Eines der
    > berühmten Beispiele ist Detroit oder auch der Ruhrpott.

    Um so wichtiger für Deutschland, nicht zu sehr auf das alte Geschäftsmodell der Automobilindustrie zu setzen.

  17. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: Lemo 03.01.15 - 11:03

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GarleDeChaulle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Außer vielleicht Opel, aber wer will schon nen Opel ;)
    >
    > Ich. Opel hat sich in den letzten Jahren gemacht. Dazu waren Saab und
    > diverse GM-Moderlle sind auf der gleichen Plattvorm aufgebaut. Ich hab
    > lieber ein Insignia als ein Golf.

    Wie kannst du Insignia und Golf als Fahrzeuge vergleichen? Der Insignia kostet ab 24.000¤ neu und der Golf ab 17.000¤ neu. Und auch aus Gründen des Wagentyps an sich lässt sich sowas gar nicht vergleichen, eher mit einem Passat und der beginnt bei 25.000¤.

  18. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.15 - 11:38

    Allein aufgrund des Satzbaus und der Rechtschreibung hätte ich mich nicht auf die Diskussion eingelassen...

  19. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: nicoledos 03.01.15 - 14:22

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur haben diese paar Metropolen Weltweit keinerlei Relevanz.
    >
    > Komisch nur, dass die Statistiken da eine andere Sprache sprechen.
    >

    Naja, Statistiken. Zu jeder These gibt es tausende bestätigende und widerlegende. Immer eine Auslegungssache und eine Frage des Geldgebers.

    > > Die
    > > Infrastruktur ist dort eine besondere Herausforderung. Das Ziel muss
    > sein,
    > > die Menschen aus diesen Schwerpunkten heraus zu holen und den weiteren
    > > Zulauf zu stoppen.
    >
    > Warum? Um die Autoabhängigkeit zu erhöhen?
    >

    Autoabhängigkeit hat seine Ursachen. Schlechter Nahverkehr. Konzentration bei Förderungen auf die Städte. Attraktive jobs in Verbindung mit einem kulturellen Angebot macht die Wege auf dem Land auch kürzer. Man muss nicht ständig in die Großstadt. Dazu ein vernünftiger Nahverkehr. Wenn das Angebot stimmt, wird es auch genutzt.

    > > Interessante Jobs und Lebensperspektiven ausserhalb zu
    > > bieten.
    >
    > Und wer soll das machen? Warum sind die Landeier scheinbar nicht in der
    > Lage das auf die Reihe zu bekommen? Scheinbar hat eine dichte Besiedlung
    > doch seine Vorteile - das ist auch keine wirklich neue Erfindung der
    > Menschheit. Der glaube im grünen leben zu können, mit allen
    > Annehmlichkeiten der Stadt ist erst in den 50 und 60 Jahren durch das Auto
    > entstanden - das es nicht funktioniert sehen wir mittlerweile.
    >

    Sei froh, dass da draußen ein paar Landeier deine Gurken und Kartoffeln anbauen. Sonst hättest du in deiner Metropole nichts zu futtern.

    Bei den Metropolen ist es nicht nur die Aufgabe Personen zu befördert. Da muss auch die Versorgung mit Energie, Wasser und Lebensmitteln sicher gestellt sein. Der täglich anfallende Zivilisationsdreck muss schließlich auch wieder weg. Von a nach b zu kommen ist da noch das kleinste Problem. Klar, dass in den Megacitys an neuen Lösungen gearbeitet werden muss. Diese werden nur nicht global umsetzbar sein. Eine Städtische Konzentration kann vorteilhaft sein, ab einer Gewissen Größe kippt das ganze jedoch.

    > > Diese Millionenmetropolen gibt es meist in den Ländern, in denen
    > > das Land extrem stark unterentwickelt ist und ein großer Lohnunterschied
    > > zwischen Land und Stadt existiert.
    >
    > Und genau das sind heute noch die Wachstumsmärkte der Automobilindustrie -
    > sonst wäre diese schon längst am Abgrund.
    >

    Eine auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaft führt grundsätzlich in den Kollaps. Endloses Wachstum ist nicht möglich. Die unterentwickelten "Wachstumsmärkte" sind zwar momentan unterversorgt, weil man sie klein gehalten hat. Langfristig wird der Markt auch dort gesättigt sein.

    > > Wenn der Motor einer solchen Metropole bzw. eines Ballungsgebietes ins
    > > stocken gerät kann es auch ganz schnell hässlich werden. Eines der
    > > berühmten Beispiele ist Detroit oder auch der Ruhrpott.
    >
    > Um so wichtiger für Deutschland, nicht zu sehr auf das alte Geschäftsmodell
    > der Automobilindustrie zu setzen.

    Ein Umdenken ist ohne Frage notwendig. 50% meines Bekanntenkreises sind direkt oder indirekt von der Autoindustrie abhängig. Nur kann man nicht erwarten, dass die Lösungen für Deutschland und der Probleme der Konzerne in den Metropolen Asiens zu finden sind.

  20. Re: Welche Automarken sind denn bei uns jungen Menschen "uncool"?

    Autor: petergriffin 03.01.15 - 15:30

    selbst die UN geht davon aus das 2050 2/3 der Menschen in Städten wohnen werden.

    Und bevor die jetzt meinst dass das ja noch so weit weg ist, nächstes Jahr sind wir näher an 2050 las an 1980...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung