Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verleiher: Nicht alle Filme auf Blu…

Blu oder nicht Blu, dass ist hier die Frage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blu oder nicht Blu, dass ist hier die Frage

    Autor: Manamana 21.11.09 - 22:10

    Wenn die libbluray fertig ist, dann schau ich mir evtl auch mal eine Blu an. Ansonsten habe ich nur DVD's und mir reich die Quali völlig.

    Ärgerlich ist nur, dass meiner Meinung nach die Quali einiger DVD's künstlich reduziert wird. Teilweise sind einige ältere Filme deutlich besser in der Quali als einige neue Filme. Das ist für mich ein zeichen das die DVD-Quali heruntergeschraubt wurde.

  2. Tonspuren sind teilweise eine frechheit

    Autor: mhaven 22.11.09 - 10:12

    Groß angekündigt auf BD - DolbyTruHD, DTS Master, . . .
    Aber fast alle deutschen Tonspuren sind nur Dolby Digital 5.1.
    Wer also auch in den Genuß eines guten Sountracks kommen will, bekommt dies fats immer nur mit der englischen Version. Fragt man sich warum und wo hier eigentlich das Problem liegt.
    Ein "krasses" Beispiel ist die neue "StarTrek" BD. Deutsche Tonspur Dolby Digital 5.1 ( und miserable Toneffekte !!! )- englisch Dolby TruHD und satter Sound. Desweiteren kann fast keine der BD`s original 7.1 Ton wiedergeben, obwohl dieser als Master auf jeden Fall vorliegt. Beispiel "Transformers 2", hier läßt sich nicht einmal die BD als EX/ES abspielen, weil die Informationen auf den Tonspuren einfach nicht vorhanden sind.
    Schade, ein Medium mit so viel Potential so wenig zu nutzen und dem Verbraucher aber irgendwas vormachen . . .

  3. Re: Blu oder nicht Blu, dass ist hier die Frage

    Autor: Der Kaiser! 23.11.09 - 14:03

    > Wenn die libbluray* fertig ist, dann schau ich mir evtl auch mal eine Blu an. Ansonsten habe ich nur DVD's und mir reich die Quali völlig.

    *[my-trac.assembla.com]

    > Ärgerlich ist nur, dass meiner Meinung nach die Quali einiger DVD's künstlich reduziert wird. Teilweise sind einige ältere Filme deutlich besser in der Quali als einige neue Filme. Das ist für mich ein zeichen das die DVD-Quali heruntergeschraubt wurde.
    ACK!

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: Blu oder nicht Blu, dass ist hier die Frage

    Autor: spanther 24.11.09 - 09:37

    Manamana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die libbluray fertig ist, dann schau ich mir evtl auch mal eine Blu
    > an. Ansonsten habe ich nur DVD's und mir reich die Quali völlig.

    Dem kann ich auch zustimmen, trotz meines 42" FullHD TV. Als PC Monitor eine Bombe und einfach nur der Hammer! xD
    Aber Filme kann man auch jetzt noch sogar in SD anschauen! O.o
    Gewohntes etwas weicheres Bild mit weniger Details, aber den Film Inhalt ändert das eh nicht! Der Film bleibt immernoch gleich gut oder schlecht! :)
    Schärfe ist da nur ein sekundäres Kriterium, da DVD von der Bildqualität schon gut genug ist. VHS allerdings wäre wirklich "nicht" mehr zu empfehlen! ;)
    Scharf allerdings, ist das Bild erst ab 720p. Mehr ist aber dann garnicht mehr nötig! Einen Unterschied zwischen 720p und 1080p merkt man nur noch auf riesigen TV's, wo der Pixelabstand dann noch viel höher ist! :)

    > Ärgerlich ist nur, dass meiner Meinung nach die Quali einiger DVD's
    > künstlich reduziert wird. Teilweise sind einige ältere Filme deutlich
    > besser in der Quali als einige neue Filme. Das ist für mich ein zeichen das
    > die DVD-Quali heruntergeschraubt wurde.

    Das ist mir wirklich auch schon aufgefallen! -.-
    Einige ältere Filme auf DVD haben noch saubere schwarze Farbtöne in dunkleren Szenen. Bei neueren Filmen sieht man öfters mal Artefakte oder Stufeneffekte im Schwarzton...
    PowerDVD9, was ja anpreist DVD's mit neuen Techniken auf HD Qualität zu bringen ähm..
    Ich habe die Probierversion mit der Technik ausprobiert und dachte beim Film Ghost Ship nur "WTF?"!

    Ich habe Ghost Ship auf DVD in PowerDVD9 mit dieser angeblichen HD Upscaler Technik geschaut in einigen Anfangsszenen wo sie auf dem Schiff tanzen und den Titel Schriftzug. Absolut verpixelt!!! O.o

    Jetzt aber der Hammer und das ist NICHT gelogen! Danach habe ich PowerDVD6 genutzt, dort war CLEV2 integriert als Technologie. Damit hatte ich nun astreines Bild und das Gepixel war weg!!!!

    Getestet auf Windows XP.

    Ich kann euch ALLEN nur raten, wenn ihr DVD's über PC wirklich "ORDENTLICH" genießen wollt, auch "nachbearbeitet" damit sie wirklich super aussehen auf HD TV's, holt euch UNBEDINGT PowerDVD6 und NICHT das neueste! Das neueste ist Beschiss und die Qualität war im Vergleich drastisch schlechter! Version 6 zeichnet zwar ein klein wenig weicher, aber absolut Pixelfrei! Man sieht keinen Pixelmatsch usw. Das Bild war damit absolut klar und in der Szene wo sie auf ihrem kleinen Kutter fahren und man den Captain von nahem sieht, sah man sogar jede einzelne Bartstoppel! Da CLEV2 immer auch 1 Bild vor und 1 Bild nach dem momentan aktuell abspielenden nimmt zum Abgleich und daraus dann ein sauberes Bild errechnet! Die Qualität wirkt dadurch noch schärfer als üblich bei DVD! So ich hoffe das hier lesen ein paar und entscheiden sich dafür! Ihr könnt es gerne selbst testen es stimmt wirklich! Entweder hielt Cyberlink absprachen mit der BluRay Association das sie DVD schlechter machen müssen und zu gute Bildaufbereitung zu lassen haben, damit man ihnen die BluRay Fähigkeit überlässt, oder ich weis es auch nicht. Ich schätze aber genau so wird es gewesen sein, denn bei PowerDVD6 war noch nix mit BluRay Zeit und DORT spielen DVD's aber gestochen scharf ab!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. Dataport, Hamburg
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 73,90€ + Versand
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00