Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verleiher: Nicht alle Filme auf Blu…

Mogel-HD reloaded

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mogel-HD reloaded

    Autor: Siga439247427 20.11.09 - 18:16

    Ich bin ja der einzige hier, der für HD-TV-Sender fordert, das davor/danach technische Infos zu den Quellen und Auflösungen stehen müssen. Um halt MogelHD und aufgeblasene PAL/NTSC-DVDs zu erkennen.

    Das BDs auch solche Probleme haben, wusste ich nicht. Aber auch hier wäre nett, wenn es automatisierbar abrufbare Sites oder Zwangs-infos gäbe (EAN und Verbraucherschutzplugin), die man abrufen kann.
    <ID idType='EAN' idValue'978...987654' /> oder sowas halt in der Webseite. Dann blinkt das Vebraucherschutzplugin oder das von Google und man sieht, das ofdb, imdb,... Infos dazu haben und man kriegt sie auf einen. Blick. Evtl superfettes Blinken bei Rückruf-Produkten (Ersatzteile mit Fehlern, Fön mit Brandgefahr oder BD mit Fehlern).


    Seiten wie imdb/ofdb usw. sind teilweise hilfreich, aber offiziell durchgemessene oder vom Vertrieb veröffentlichte und "unterschriebene" Auflösungen/2K-Scan-Studio-Name usw. die man online kostenlos abrufen kann wären schon netter.

  2. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: schwarzes Scahf 20.11.09 - 19:08

    sicher gibt es schwarze schafe, aber das sind nach meiner Erfahrung echt die ausnahme.
    Der überwiegender Teil zumindest der BDs die ich bisher angesehen habe sieht schon deutlich besser aus als DVDs.

  3. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: SeveQ 20.11.09 - 23:14

    Wenn man nicht in der Lage ist, optisch und audiovisuell echtes HD von lediglich hochskaliertem LD zu unterscheiden, wo ist dann das Problem?

  4. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Bouncy 21.11.09 - 00:41

    Siga439247427 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ja der einzige hier, der für HD-TV-Sender fordert, das davor/danach
    > technische Infos zu den Quellen und Auflösungen stehen müssen. Um halt
    > MogelHD und aufgeblasene PAL/NTSC-DVDs zu erkennen.
    >
    wozu? wen interessiert es? ob es jetzt getrickst ist oder nicht ist dem zuschauer doch letztlich egal, wenn es im endeffekt gut aussieht. wenn du nicht weißt, ob du gerade einen hochskalierten oder nativen hd-film schaust, aber mit der qualität zufrieden bist - was bringt dir dann das wissen, welches verfahren genau verwendet wurde? willst du es vorher wissen, damit du gleich negativ eingestimmt drauflosmotzen kannst? oder es danach wissen, damit du enttäuscht "hab ich mir es doch gedacht" sagen kannst? oder was soll der sinn sein?

  5. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: acidarchangel 21.11.09 - 09:21

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siga439247427 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin ja der einzige hier, der für HD-TV-Sender fordert, das
    > davor/danach
    > > technische Infos zu den Quellen und Auflösungen stehen müssen. Um halt
    > > MogelHD und aufgeblasene PAL/NTSC-DVDs zu erkennen.
    > >
    > wozu? wen interessiert es? ob es jetzt getrickst ist oder nicht ist dem
    > zuschauer doch letztlich egal, wenn es im endeffekt gut aussieht. wenn du
    > nicht weißt, ob du gerade einen hochskalierten oder nativen hd-film
    > schaust, aber mit der qualität zufrieden bist - was bringt dir dann das
    > wissen, welches verfahren genau verwendet wurde? willst du es vorher
    > wissen, damit du gleich negativ eingestimmt drauflosmotzen kannst? oder es
    > danach wissen, damit du enttäuscht "hab ich mir es doch gedacht" sagen
    > kannst? oder was soll der sinn sein?

    den sinn kann ich dir erklären: es geht hier nicht ums meckern, sondern darum, dass man nicht für etwas, dass man schon besitzt doppelt geld ausgibt. beispielsweise besitze ich fight club als dvd. wenn ich mir die über die ps3 anschaue wird die auch hochskaliert. die bluray des films besteht auch "nur" aus der hochskalierten version der dvd. von daher hätte ich beim kauf der bluray keinen nennenswerten vorteil und hätte das geld doppelt ausgegeben. ich denke darum geht es in erster linie. wenn man mit der hochskalierten dvd zufrieden ist braucht man sich die bluray wirklich nicht zu holen, da stimm ich mit dir überein.

  6. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Runkelrübe 21.11.09 - 10:12

    Auf ArteHD, dem bisher einzigen Fernsehsender der in Deutschland frei empfangbares Regelprogramm in HD-Auflösung ausstrahlt, werden Sendungen in HD-Qualität mit einer kleinen Einblendung entsprechend angekündigt.

    Wenn die Privaten das anders handhaben sollten, ist das zwar schade, wundert mich aber nicht die Bohne.

    Aber prinzipiell ist das doch auch egal.
    Mich interessiert meist weniger die Bildqualität, sondern vielmehr der Inhalt des Fernsehprogramms.
    Als Konsument bin ich mündig genug, dass ich selbst einschätzen kann, welche Bildqualität ich bei einer Dokumentation erwarten kann, in der hauptsächlich Bilddokumente aus den Anfangsjahren des Films gezeigt werden.

    Wenn ich auf das Produktionsdatum einer Fernsehsendung schaue, und das Jahr mit einer 19 beginnt,erwarte ich einfach keine HD-Qualität. Das muss man mir auch nicht vorher ankündigen.

    Neuere Produktionen werden alle in HD hergestellt. Nur wenige Studios arbeiten noch mit "alter" Technik. Und auch dort wird man sich mit der Zeit umstellen.

    Und wenn ich auf der Berlinale einen Film in Super8-Qualität gezeigt bekomme, dann stehe ich auch nicht wutschnaubend auf und verlange mein Geld zurück.

    Beim Fernsehen ist es eigentlich total egal, ob mir die Nachrichten oder die drölfte Kochshow des Abends in HD oder SD geliefert werden.
    Solange ich für HD-Fernsehen nicht extra bezahlen muss, werde ich die Sendungen nicht nach ihrer Bildqualität beurteilen.

  7. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Siga3249742 21.11.09 - 10:47

    Na gut. Dann kann jeder auch sein Essen nach dem Geschmack beurteilen und die Inhaltsstoffe dürfen fehlen.

    Bei einem ARD/ZDf-Kombi-HD-Transponder wären Angaben zur Bitragte und Auflösung usw. schon relevant.
    Damit der Spielfilm und Merkel in 1080 laufen aber Merkel 500 KiloBit und der Spielfilm den kompletten Rest bekommt.

    Transparenz ist der Feind der Misswirtschaft.
    Bedauerlich zu sehen, das hier praktisch alle gegen Transparenz sind. Ist schon klar wo das Geld bleibt und in dunklen intransparenten Kanälen versickert.

    Gegen Stiftung Warentest seid ihr sicher auch weil man ja 2 Jahre Gewährleistung hat und der Verbraucher keine Produkte mehr kauft wenn die zu schnell kaputt gingen... .

    Und das Verbraucher gebildet sein müssen statt nur eingebildet, weil das ein Staatsauftrag ist, wird hier auch gern vergessen.
    Ein Fußballspiel sendet man halt nicht in p (720p oder 1080p) sondern IMMER in i (720i oder 1080i). Jeder Schalker, 1860er, HSVler muss das wissen.
    Aber Bildung ist für viele hier nur Abspeisung mit dem gegebenen. Aber dann selber heulen wenn man mal selber betroffen wird. Oder in allen Onlineshops seine CC-Daten neu eingeben muss weil die umgetauscht wurde. Oder als Betroffener (einer berichtet hier im Forum) 1000 Euro bestell-geklaut bekommt und Wochen auf die Rückbuchung warten muss.
    Schön zu wissen, das ihr alle tausende Euros auf dem Konto habt und eine Liquiditätslücke durch CC-Diebe bei Euch nicht stattfinden würde wenn 1000 Euro "verliehen" sind....

    Wegschauen ist der Anfang vom Ende.

    Und wer sich von Infos verhetzen lässt, ist wohl Desinformiert worden. Aber Desinformation sollte verboten sein und vom ÖR nicht verbreitet werden. Nicht ?
    Wenn einer gegen Amazon lästert, kommen hier 10 die dafür sind und zufrieden sind. Wenn einer wegen einer HD-Ausstrahlung lästert, müssen 10 seiner Kollegen ihm die Wahrheit eintrichtern (Verbal).
    "i ist besser für Sport. p taugt da nix"
    "Premiere hat den Spielfilm 1080p ausgestrahlt und es sah schlechter aus als Arte in 720p, ich kündige mein Abo."
    usw. Wo ist das Problem wenn Leute mehr wissen als vorher und richtige Entscheidungen treffen ?

    Doch nur ein Problem, wenn man böse ist.

  8. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: moista 21.11.09 - 11:03

    acidarchangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Siga439247427 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich bin ja der einzige hier, der für HD-TV-Sender fordert, das
    > > davor/danach
    > > > technische Infos zu den Quellen und Auflösungen stehen müssen. Um halt
    > > > MogelHD und aufgeblasene PAL/NTSC-DVDs zu erkennen.
    > > >
    > > wozu? wen interessiert es? ob es jetzt getrickst ist oder nicht ist dem
    > > zuschauer doch letztlich egal, wenn es im endeffekt gut aussieht. wenn
    > du
    > > nicht weißt, ob du gerade einen hochskalierten oder nativen hd-film
    > > schaust, aber mit der qualität zufrieden bist - was bringt dir dann das
    > > wissen, welches verfahren genau verwendet wurde? willst du es vorher
    > > wissen, damit du gleich negativ eingestimmt drauflosmotzen kannst? oder
    > es
    > > danach wissen, damit du enttäuscht "hab ich mir es doch gedacht" sagen
    > > kannst? oder was soll der sinn sein?
    >
    > den sinn kann ich dir erklären: es geht hier nicht ums meckern, sondern
    > darum, dass man nicht für etwas, dass man schon besitzt doppelt geld
    > ausgibt. beispielsweise besitze ich fight club als dvd. wenn ich mir die
    > über die ps3 anschaue wird die auch hochskaliert. die bluray des films
    > besteht auch "nur" aus der hochskalierten version der dvd. von daher hätte
    > ich beim kauf der bluray keinen nennenswerten vorteil und hätte das geld
    > doppelt ausgegeben. ich denke darum geht es in erster linie. wenn man mit
    > der hochskalierten dvd zufrieden ist braucht man sich die bluray wirklich
    > nicht zu holen, da stimm ich mit dir überein.


    Kurz und knapp: Falsch.

    Für wirklich interessierte empfehle ich, sich einmal in das Thema einzulesen. (Ein guter Anfang stellt der Faroudja dar - Meines Wissens der Scaler, der im mittleren Preis-Segment vertretet ist)
    Denn: Auch alte Filme, die auf BluRay gepresst werden, werden i.d.R. aufwendig hochskaliert und der Ton wird auch nochmal überarbeitet. Und genau das schafft kein BluRay-Player, selbst nicht die PS3 mit all ihrer Power :-P

    Selbstverständlich ist die Qualität einer "echten" BR besser, als die einer hochskalierten - Da besteht keine Frage.

  9. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Sixtus 21.11.09 - 12:01

    ...und was möchtest Du uns nun sagen? Liest sich wie ein Monolog von Herrn Lobo...

  10. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: BoBoBob 21.11.09 - 12:32

    >Und das Verbraucher gebildet sein müssen statt nur eingebildet, weil das ein Staatsauftrag ist, >wird hier auch gern vergessen.
    >Ein Fußballspiel sendet man halt nicht in p (720p oder 1080p) sondern IMMER in i (720i oder >1080i). Jeder Schalker, 1860er, HSVler muss das wissen.
    Achso, macht man das? Und was bitte genau? 1080i50 oder 1080i60? Wie schön, dass alle HD-Fernseher progressive sind und man dann tolles deinterlacing miterleben kann.
    >Aber Bildung ist für viele hier nur Abspeisung mit dem gegebenen. Aber dann selber heulen >wenn man mal selber betroffen wird. Oder in allen Onlineshops seine CC-Daten neu eingeben >muss weil die umgetauscht wurde. Oder als Betroffener (einer berichtet hier im Forum) 1000 >Euro bestell-geklaut bekommt und Wochen auf die Rückbuchung warten muss.
    >Schön zu wissen, das ihr alle tausende Euros auf dem Konto habt und eine Liquiditätslücke >durch CC-Diebe bei Euch nicht stattfinden würde wenn 1000 Euro "verliehen" sind....
    Schmarrerei.

  11. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Progressive.Man 21.11.09 - 13:45

    Faroudja, nee nee ? Dann doch lieber Silicon Optix oder Anchor Bay.
    Ich will ja auch was vom Upscaling haben ;)

  12. Re: Mogel-HD reloaded

    Autor: Der Kaiser! 23.11.09 - 14:07

    > Auch alte Filme, die auf BluRay gepresst werden, werden i.d.R. aufwendig hochskaliert und der Ton wird auch nochmal überarbeitet. Und genau das schafft kein BluRay-Player, selbst nicht die PS3 mit all ihrer Power :-P

    > Selbstverständlich ist die Qualität einer "echten" BR besser, als die einer hochskalierten - Da besteht keine Frage.
    DVDs sind billiger als BDs..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. SOPAT GmbH, Berlin
  4. Sedus Stoll AG, Dogern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 294€
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
        Verkauf
        Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

        Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

      2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      3. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.


      1. 07:18

      2. 18:14

      3. 17:13

      4. 17:01

      5. 16:39

      6. 16:24

      7. 15:55

      8. 14:52