Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verleiher: Nicht alle Filme auf Blu…

Verschlechterung von DVDs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschlechterung von DVDs

    Autor: Masek 21.11.09 - 16:04

    Hi,

    mehr stört mich, dass ich bei aktuellen DVDs den Eindruck habe,
    dass das Material künstlich verschlechtert wird, um den Abstand zu BluRay zu vergrössern.

    Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer für den Film auf der DVD ist. Da ist der Trailer zum Teil in einer drastisch besseren Qualität als später die gleiche Szene im Hauptfilm. Das grenzt für mich an Beschiss....

    Von einer DVD von einem aktuellen Film erwarte ich, dass man die DVD-Qualität auch ausnutzt.

    Gruß, Martin

  2. Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: Blink 22.11.09 - 12:27

    Tja, so ist das. Ein neues Format und keiner braucht es.
    Sind wir mal ehrlich, die wenigsten haben Platz im Wohnzimmer einen Riesenbildschirm aufzuhängen. Davon mal abgesehen, die DVD-Qualität war doch gut. Warum also wechseln, zumal das Fernsehen sowieso in schlechtere Qualität ist?
    Na ja, die Industrie will verdienen, also ein neues Format für Fernseher mit hoherer Auflösung. Mist, jetzt kauft keiner den neuen teueren kram, also Anreize schaffen mit:
    Überschwemmung des Marktes.
    Einreden, dass man es braucht (Werbung)
    u.s.w.
    Es kann also schon sein, dass die DVD jetzt immer schlechter wird, um die Blue Ray voran zu treiben. Aber mich juckt es nicht. Der Film wird auch nicht besser durch die paar mehr details.

  3. Re: Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: Shred 22.11.09 - 12:40

    Blink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mich juckt es nicht. Der Film wird auch
    > nicht besser durch die paar mehr details.

    Hast du dir überhaupt schon mal eine Blu-Ray auf einem Full-HD-Fernseher angeschaut?

  4. Re: Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: oni 22.11.09 - 14:12

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blink schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber mich juckt es nicht. Der Film wird auch
    > > nicht besser durch die paar mehr details.
    >
    > Hast du dir überhaupt schon mal eine Blu-Ray auf einem Full-HD-Fernseher
    > angeschaut?

    Ja, und es war nicht gerade ein Schlüsselerlebnis, das mich zu dem Gedanken brachte "Ich muss jetzt einen Full-HD-Fernseher und einen BR-Player haben". Der "schärfere Bildeindruck" geht sowieso verloren, wenn man nicht 1m davor klebt. Zumindest ich sehe in einem sinnvollen Abstand zur Bildfläche (nach meinem Dafürhalten: ca. 80% des Sichtfeldes wird ausgefüllt) keinen Unterschied mehr zwischen 720p und 1080i/p. Außer wenn ich wirklich peinlich genau drauf achte. Aber wer tut das schon, steht doch eher die Handlung des Films/der Sendung/des Spiels im Vordergrund.

    Theoretisch würde bei Fernsehern auch "HD Ready" reichen, in der Tat sieht normales PAL (gesetzt dem Fall, es ist gut gemastert) auf "HD Ready" besser aus als auf "Full HD". Ich empfehle einzig und allein aus dem Grund bei Fernsehern immer Full HD wegen des "Fliegengitter-Effekts", der bei HD Ready noch gut sichtbar ist.

  5. Re: Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: loler 22.11.09 - 15:02

    oni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shred schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blink schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber mich juckt es nicht. Der Film wird auch
    > > > nicht besser durch die paar mehr details.
    > >
    > > Hast du dir überhaupt schon mal eine Blu-Ray auf einem Full-HD-Fernseher
    > > angeschaut?
    >
    > Ja, und es war nicht gerade ein Schlüsselerlebnis, das mich zu dem Gedanken
    > brachte "Ich muss jetzt einen Full-HD-Fernseher und einen BR-Player haben".
    > Der "schärfere Bildeindruck" geht sowieso verloren, wenn man nicht 1m davor
    > klebt. Zumindest ich sehe in einem sinnvollen Abstand zur Bildfläche (nach
    > meinem Dafürhalten: ca. 80% des Sichtfeldes wird ausgefüllt) keinen
    > Unterschied mehr zwischen 720p und 1080i/p. Außer wenn ich wirklich
    > peinlich genau drauf achte. Aber wer tut das schon, steht doch eher die
    > Handlung des Films/der Sendung/des Spiels im Vordergrund.
    >
    > Theoretisch würde bei Fernsehern auch "HD Ready" reichen, in der Tat sieht
    > normales PAL (gesetzt dem Fall, es ist gut gemastert) auf "HD Ready" besser
    > aus als auf "Full HD". Ich empfehle einzig und allein aus dem Grund bei
    > Fernsehern immer Full HD wegen des "Fliegengitter-Effekts", der bei HD
    > Ready noch gut sichtbar ist.

    Danke Danke Danke!!!!!!

    Genau das ist es wenn der inhalt gut ist ist die optick zweitrangig! Ist das selbe wie bei Games, wer braucht HD und dolbi 7.2 wenn man mit nem kollegen nen gepflegte runde Tetris auf em SNES spielen kann!

  6. Re: Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: WertPacket 22.11.09 - 15:57

    Ich schaue gern BRs auf meinem Riesenfernseher, dafür fahre ich "nur" Yaris :)

  7. Re: Willkommen in der Wirklichkeit

    Autor: jm 23.11.09 - 08:30

    Genau das ist es wenn der inhalt gut ist ist die optick zweitrangig! Ist das selbe wie bei Games, wer braucht HD und dolbi 7.2 wenn man mit nem kollegen nen gepflegte runde Tetris auf em SNES spielen kann!

    GEILER TEXT. DEN MUSS MAN DER NACHWELT ERHALTEN. "OPTICK", "DOLBI", "kollegen"; "EM SNES"...

  8. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Denken ist Glückssache 23.11.09 - 08:43

    > Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer für den Film auf der DVD ist. Da ist der Trailer zum Teil in einer drastisch besseren Qualität als später die gleiche Szene im Hauptfilm.

    hast du schlauberger schonmal darüber nachgedacht, dass damit die ganze dvd in der qualität des trailers laufen könnte, diese viel mehr speicherplatz haben müßte?? und was bekommt man dann, wenn man einer dvd viel mehr speicherplatz verpasst? na?!? tipp: fängt mit blu an und hört mir ray auf.

  9. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: kuhbaert 23.11.09 - 09:22

    >hast du schlauberger schonmal darüber nachgedacht, dass damit die ganze dvd in der qualität des trailers laufen könnte, diese viel mehr speicherplatz haben müßte?? und was bekommt man dann, wenn man einer dvd viel mehr speicherplatz verpasst? na?!? tipp: fängt mit blu an und hört mir ray auf.

    Oder man lässt einfach die Trailer weg, schon hat man Luft für ordentliche Bitraten .......

  10. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Der Kaiser! 23.11.09 - 13:27

    > Oder man lässt einfach die Trailer weg, schon hat man Luft für ordentliche Bitraten .......
    Die Werbung dürfen sie auch weglassen. ^^

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 23.11.09 - 13:28

    > Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer für den Film auf der DVD ist. Da ist der Trailer zum Teil in einer drastisch besseren Qualität als später die gleiche Szene im Hauptfilm. Das grenzt für mich an Beschiss....

    > Von einer DVD von einem aktuellen Film erwarte ich, dass man die DVD-Qualität auch ausnutzt.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: spanther 24.11.09 - 09:21

    Denken ist Glückssache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer
    > für den Film auf der DVD ist. Da ist der Trailer zum Teil in einer
    > drastisch besseren Qualität als später die gleiche Szene im Hauptfilm.
    >
    > hast du schlauberger schonmal darüber nachgedacht, dass damit die ganze dvd
    > in der qualität des trailers laufen könnte, diese viel mehr speicherplatz
    > haben müßte?? und was bekommt man dann, wenn man einer dvd viel mehr
    > speicherplatz verpasst? na?!? tipp: fängt mit blu an und hört mir ray auf.

    Das ist eine glatte Lüge! Du kannst GANZE FILME in zB. DivX HD kodieren in 720p Qualität GESTOCHEN SCHARF und kommst NIE über 5GB! Jede DoubleLayer DVD hat aber 9GB!
    Und ich muss es wissen, denn ich habe einige 720p mkv rips in 1a Qualität auf Platte! ;)

  13. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Denken ist Glückssache 24.11.09 - 09:28

    weil kauf-dvds ja auch alle divx und nicht mpeg-2 kodiert sind. is klar!! istmirschlecht!

    kann es eigentlich sein das sich hier im forum nur absolute deppen aufhalten? das du nicht mehr alle tassen im schrank hast ist ja schon mehrfach aufgefallen, mich aus dummheit aber jetzt nocht als lügner bezeichnen ist ein so dermaßen großes eigentor, das du dich am besten dauerhaft von hier verpisst!

  14. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: spanther 24.11.09 - 09:43

    Denken ist Glückssache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil kauf-dvds ja auch alle divx und nicht mpeg-2 kodiert sind. is klar!!
    > istmirschlecht!
    >
    > kann es eigentlich sein das sich hier im forum nur absolute deppen
    > aufhalten? das du nicht mehr alle tassen im schrank hast ist ja schon
    > mehrfach aufgefallen, mich aus dummheit aber jetzt nocht als lügner
    > bezeichnen ist ein so dermaßen großes eigentor, das du dich am besten
    > dauerhaft von hier verpisst!

    Der Depp bist du selbst, da du nicht begriffen hast dass ich etwas ganz anderes geschrieben habe und auch auf etwas ganz anderes damit hinaus wollte...

    Dein infantiles "Wäääh mami der soll gehen" macht es auch nicht besser! ;)

    Wer bitte sprach hier von Kauf-DVD's? Du sprachst davon, dass "DVD's" nicht die Kapazität hätten, gestochen scharfes Bild in voller Filmlänge unterzubringen, nichts weiter! Ungeachtet dem "genutzten" Codec bei DVD für Kauffilme, habe ich einfach nur diese Aussage von dir wiederlegt, indem ich dir zeigte dass gestochen scharfes 720p also noch höhere Auflösung als schon mit standard DVD's vom Handel, mit der normalen Kapazität einer DVD möglich ist! Das dafür KEINE BluRay nötig ist und auch nicht mehr GB Kapazität!

    Wer hier dumm ist, das steht ja wohl außer Frage! ;)

  15. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Denken ist Glückssache 24.11.09 - 09:50

    > Wer bitte sprach hier von Kauf-DVD's?

    Treffer und versenkt!

    Lies nochmal was am anfang geschrieben wurde:

    > Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer für den Film auf der DVD ist.

    es geht also ganz EINDEUTIG um kauf dvds. und darauf habe ich mich bezogen. und alle haben es geschnallt. nur du mal wieder nicht! aber bei dir sind ja immer die anderen schuld nicht wahr spanther?

    > Wer hier dumm ist, das steht ja wohl außer Frage! ;)

    0:2 für mich.

  16. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: spanther 24.11.09 - 09:56

    Denken ist Glückssache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies nochmal was am anfang geschrieben wurde:
    >
    > > Es fällt manchmal sehr deutlich auf, wenn auf der DVD ein BluRay-Trailer
    > für den Film auf der DVD ist.
    >
    > es geht also ganz EINDEUTIG um kauf dvds. und darauf habe ich mich bezogen.
    > und alle haben es geschnallt. nur du mal wieder nicht! aber bei dir sind ja
    > immer die anderen schuld nicht wahr spanther?

    Was bitte ändert die Kauf DVD denn bitte an dem Fakt meiner Aussage, dass eben "nicht" mehr Platz nötig ist auf einer DVD, um höher aufgelöstes Material auf ihr unterzubringen? Die Industrie müsste es nur wollen und den Codec optimieren! Aber wieso sollte sie, wenn sie einem so das "mehr Platz" Märchen aufschwatzen kann, um dadurch BluRay noch energischer auf den Markt zu drängen, sogar die Qualität künstlich bei DVD Neuerscheinungen "jetzt" künstlich weiter drücken...
    Wer hier nicht merkt dass er abgezockt werden soll, ist klar selbst schuld! :)

    Nein bei mir sind nicht immer die anderen Schuld. Ich habe schon mehr als nur einmal anderen Leuten hier auf Golem zustimmen können, wenn sie was anständiges schrieben. Zumal man deinen Bezug auf etwas in deinem Post selbst nicht lesen konnte und du wohl verstehen wirst, wenn nicht jeder den ganzen Tree verfolgt, nur um deine Aussage zu verstehen! Dann formuliere du deutlicher/schlüssiger! :)

    > > Wer hier dumm ist, das steht ja wohl außer Frage! ;)
    >
    > 0:2 für mich.

    Ich fühl mich wie im Kindergarten... ohmann -.-

  17. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Denken ist Glückssache 24.11.09 - 10:04

    > Was bitte ändert die Kauf DVD denn bitte an dem Fakt meiner Aussage, dass eben "nicht" mehr Platz nötig ist auf einer DVD, um höher aufgelöstes Material auf ihr unterzubringen?

    Kauf DVDs sind MPEG-2 kodiert, brauchen daher mehr Platz, ne?.
    Auf diese absolut richtige Feststellung hast du MICH als Lügner bezeichnet. Und jetzt willst du nicht zu dieser haltlosen Beleidigung stehen, machst einen Rückzieher und fängst an zu jammern!?!

    Ich lache dich sowas von aus. R+O+F+L!

  18. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: spanther 24.11.09 - 10:12

    Denken ist Glückssache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kauf DVDs sind MPEG-2 kodiert, brauchen daher mehr Platz, ne?.

    NICHT wenn man den MPEG-2 Codec optimiert! Und das IST möglich!

    > Auf diese absolut richtige Feststellung hast du MICH als Lügner bezeichnet.

    Nein "damit" hattest du ja auch recht. Hättest du es "so geschrieben" wäre auch das Missverständnis nie aufgekommen! :)
    Trotzdem wäre "auch da" noch was machbar in der Dateigröße! ^^

    > Und jetzt willst du nicht zu dieser haltlosen Beleidigung stehen, machst
    > einen Rückzieher und fängst an zu jammern!?!

    Ich mache keinen Rückzieher, weil ich zu meinen Worten stehe und sie dir obig auch noch mal erklärt habe nun! ^^

    > Ich lache dich sowas von aus. R+O+F+L!

    Ja mache du mal, solange es dir Spaß macht! :)

  19. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: Der Kaiser! 25.11.09 - 04:09

    > Kauf DVDs sind MPEG-2 kodiert, brauchen daher mehr Platz, ne?.
    Neuere DVD-Player können auch DivX abspielen. Also warum nicht nutzen? Machst auf der Verpackung von der DVD nen schicken DivX-Sticker "DivX-HD" und dann guck dir mal die Verkaufszahlen an! :D

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  20. Re: Verschlechterung von DVDs

    Autor: spanther 25.11.09 - 09:36

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuere DVD-Player können auch DivX abspielen. Also warum nicht nutzen?
    > Machst auf der Verpackung von der DVD nen schicken DivX-Sticker "DivX-HD"
    > und dann guck dir mal die Verkaufszahlen an! :D

    Das wärs ja!!!! :D
    Hollywood würde Amok laufen vor Wut! rofl xD
    "MIST UNSER PLAN HAT NICHT FUNKTIONIERT!" lol

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00