1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versandhandel: DHL kündigt…

Paketzustellung nach Hause...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Itchy 03.07.13 - 12:19

    ...ist für mich ein Relikt aus dem vergangenen Jahrtausend mit klassischer Rollenteilung, Mann arbeitet, Hausfrau bestellt aus dem Katalog irgendwelche Sachen und ist eh immer da.

    Mein Lösungsvorschlag: mehr/größere Packstationen, am besten Lieferanten-Unabhängig.

  2. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: wmayer 03.07.13 - 12:28

    Wer das Paket nun annimmt ist doch egal, ob Mann oder Frau, oder bei mir oft ein Nachbar, welcher bereits Rentner ist und daher auch meist da ist.
    Ist viel bequemer als noch extra zu einer Station zu müssen.

  3. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: march 03.07.13 - 12:43

    Die Packstation ist direkt bei mir um die Ecke, super bequem und ich kann sogar ein Paket noch um 2 Uhr Nachts abholen. Hab ich sogar schon gemacht und versuch das mal mit dem Nachbarn ;-)...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 12:43 durch march.

  4. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Kondom 03.07.13 - 12:43

    Itchy, dann lauf du halt jedesmal zur Packstation. Ich lass mir meine Pakete weiterhin an die Haustür bringen, so wie meine Oma die nicht mehr bis zur nächsten Packstation laufen kann.

  5. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: ArturSchütz 03.07.13 - 12:48

    Naja, beides muss angeboten werden. Man kann nicht einfach so einen Dienst streichen, der noch von fast 80% der Leute genutzt wird.

    Ich hab meine PACKSTATION aber trotzdem lieber und würde mir auch eine unabhängigere Version wünschen, weil ich mir manchmal nie sicher sein kann ob der Shop auch über DHL liefert (Amazon Marketplace).
    Bis jetzt hatte ich allerdings immer Glück.

  6. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: der-dicky 03.07.13 - 12:55

    Paketzustellung nach Hause ist für mich ein Relikt aus der Schulzeit, als ich mir Pakete noch nicht in Büro hab liefern lassen können. Ich nehm' die natürlich nicht selbst an, aber wir haben im Eingangsbereich extra ein Regal für den Einsatzzweck (100+ Mitarbeiter hier am Standort) das klappt wunderbar...

    bei Bestellungen kurz vorm Urlaub, oder bei dingen die eilig sind und das Wochenende naht bestell ich natürlich nach Hause, da gibt's auch nette Nachbarn die das Paket entgegen nehmen, aber die will man ja nicht unnötig belasten...

  7. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Flyrain 03.07.13 - 12:55

    Es geht weniger um das Problem wer das Paket annimmt, sondern eher darum "wann" das Paket kommt. Es macht schon Sinn dass man nun "vor" der Zustellung benachrichtig wird das ein Paket ankommt, allerdings sehe ich, wie Itchy, ein anderes Problem bei den fehlgeschlagenen Zustellversuchen. Die Lösung mit den Packstationen ist ja schon mal ein guter Ansatz, da man so auch an sein Paket kommt wenn zuhause keiner ist oder der Nachbar es nach gefühlten 1000 mal nicht mehr annehmen möchte. Es müssten nur einfach mehrere und größere Packstationen vorhanden sein. So wäre es wenigstens gewehrleistet dass die Paket auch wirklich zugestellt werden und jederzeit abgeholt werden können. Ich kann, so wie sehr wahrscheinlich die meisten Berufstätigen, nämlich nicht einen Tag Urlaub nehmen um ein Paket in Empfang zu nehmen. Derzeitig ist das nämlich sehr nervig dass das Paket immer zur Post gebracht wird. Diese ist meist auch nicht gerade um die Ecke.

  8. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Desintegrator 03.07.13 - 12:56

    hm ich dachte immer, packstationen würden nur von cardern benutzt werden :D

    Ich sehs schon kommen, ich mach mir einen Packstation account und will dann mal ein paket abholen und werd verhaftet weil ich mit nem carder verwechselt werde^^

    dann doch lieber nach hause liefern lassen.

  9. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: to4st 03.07.13 - 13:14

    da sowohl meine Freundin als auch ich arbeiten wird das nie was mit einer Lieferung nach Hause. Da ist es super, dass ich mein Paket bei der Packstation oder am selben Tag von der Filiale holen kann. Der DHL Mitarbeiter für meinen Bereich ist dabei enorm zuverlässig. Da kam noch jedes Paket am nächsten Tag bei mir an. Eine Sendung auf das Wochenende zu verschieben wenn's denn nach Hause geliefert werden soll (da zu groß zB) ist super!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 13:16 durch to4st.

  10. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: ICH_DU 03.07.13 - 13:20

    ich nutze die auch gerne. Hatte bis vor einem Jahr noch eine große Station quasi vor der Haustür.
    Nun bin ich umgezogen und jez ist mir die Einfach zu weit weg.

    Da ich aber auch zur Arbeit bestellen kann ist das kein großes Problem :) Wenn ich Donnerstags was bestelle dann jedoch immer zur Packstation falls es freitags nicht da ist bekomme ichs auf jeden Fall dann Samstag :)

  11. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: theonlyone 03.07.13 - 14:28

    In Städten hat man eigentlich "immer" einen nachbarn der das zeug annimmt.

    Ist man etwas ungeschickter gelegen muss man halt bei einer Bestellung u.U. wirklich eine zeit angeben an der geliefert werden soll (gibts wohl nicht immer).

    An den Arbeitsplatz liefern muss der Arbeitgeber eben mitmachen, das ja im Prinzip genauso problematisch wie nach Hause liefern, wenns geht super.

    Packetstationen sind auch ok, gerade bei großem Zeug, das man einem nachbarn auch nicht einfach so "zumuten" kann (oder bei sehr teurem Zeug).


    Bei kleinkram reicht ja das reinschmeißen im briefkasten schon aus, müsste man vielleicht einfach die Briefkästen etwas größer machen, das so ein 0815 Packet da auch reinpasst (bestellt man sehr großes Zeug, wie Möbel, lässt man das eben am Wochenende liefern oder etwas in der Art, ist ja das sinnvollste wenn man auch daheim ist).


    Bei dem ganzen Amazon Kram ist mir bissher zumindest noch nichts negatives passiert, irgendein nachbar hat das zeug und damit ist gut.

  12. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: wmayer 03.07.13 - 14:50

    Dein Briefkasten kann aber nichts unterschreiben.

  13. DDR Sammelbriefkästen

    Autor: BasAn 03.07.13 - 14:57

    Da war die DDR mit ihren Sammelbriefkästen ihrer Zeit voraus... *g*

  14. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Peter Brülls 03.07.13 - 15:17

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Städten hat man eigentlich "immer" einen nachbarn der das zeug annimmt.

    Da ist meine Erfahrung eine andere. Jetzt wohne ich im Speckgürtel, da packt der Bote das Ding einfach an einen trockenen Platz und gut ist's.

  15. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Coding4Money 03.07.13 - 15:44

    Ich hätte ja echt nichts gegen eine Packstation. Nur bei uns ist die nächste 5km (15 Minuten Fahrtweg mit dem Auto) entfernt. Wäre die nächste direkt vor meiner Haustüre, dann wäre es mir egal oder sogar ganz recht, dann müssen meine Nachbarn nicht immer meine Pakete annehmen.

    Aber ich bestelle ja nicht was, nur um danach 15 Minuten in die nächste Stadt zu fahren, dort noch einen Parkplatz zu suchen und dann alles wieder zurück zu bringen. Da kann ich die Sachen ja gleich im Laden kaufen.

  16. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Coding4Money 03.07.13 - 15:47

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem ganzen Amazon Kram ist mir bissher zumindest noch nichts negatives
    > passiert, irgendein nachbar hat das zeug und damit ist gut.

    Passiert ist zwar direkt auch noch nichts, bei uns kam es aber schon vor, dass der Postbote die Pakete einfach im Eingangsbereich des Hauses hat stehen lassen. 8 Stockwerke, ~32 Parteien.

    Fand ich irgendwie unpassend, dass das einfach so abgestellt wurde, hätte ja sonst wer mitnehmen können.

  17. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Spaghetticode 03.07.13 - 16:10

    Mein Vorschlag: Eine private „Packstation“ für zu Hause, das heißt ein Fach, wo der Paketbote die Pakete rein legen kann. (Zumindest dann, wenn man sein eigenes Haus hat, hat man ja auf seinem Grundstück Platz.)

  18. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: larasa 03.07.13 - 16:24

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Vorschlag: Eine private „Packstation“ für zu Hause, das
    > heißt ein Fach, wo der Paketbote die Pakete rein legen kann. (Zumindest
    > dann, wenn man sein eigenes Haus hat, hat man ja auf seinem Grundstück
    > Platz.)


    aber manche pakete müssen leider unterschrieben werden bei der abnahme. von daher wirds n bssl schwer. aber sonst ne klasse idee. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 16:25 durch larasa.

  19. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: XByte 03.07.13 - 16:29

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Vorschlag: Eine private „Packstation“ für zu Hause, das
    > heißt ein Fach, wo der Paketbote die Pakete rein legen kann. (Zumindest
    > dann, wenn man sein eigenes Haus hat, hat man ja auf seinem Grundstück
    > Platz.)

    Gibt es doch schon. Garage oder Gartenhäuschen heißt das.
    Man kann bei der Post sowas angeben.

    Aber es wird auch schon irgendwo getestet das man größere Briefkästen hat, wo die Pakete rein passen.

  20. Re: Paketzustellung nach Hause...

    Autor: Jakelandiar 03.07.13 - 16:29

    ICH_DU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nutze die auch gerne. Hatte bis vor einem Jahr noch eine große Station
    > quasi vor der Haustür.
    > Nun bin ich umgezogen und jez ist mir die Einfach zu weit weg.

    Das ist Pech. Bei meiner Post/Packstation lauf ich auf dem weg nach Hause immer vorbei. Nur hat die Post nie Offen wenn ich da mal vorbeilaufe die Packstation aber immer. War da auch schon Nachts gewesen was abgeholt. Schon Praktisch :-)

    > Da ich aber auch zur Arbeit bestellen kann ist das kein großes Problem :)

    Das kann ich bestätigen. Ist aber nicht Hilfreich bei größeren sachen und man, wie ich, mit Bus und Bahn zur Arbeit kommt...

    > Wenn ich Donnerstags was bestelle dann jedoch immer zur Packstation falls
    > es freitags nicht da ist bekomme ichs auf jeden Fall dann Samstag :)

    Jop. Und wenn man weiß es kommt Samstag und hat keine Lust zur Packstation zu gehen und bestellt es nach Hause dann ist ein Zettel drinne das man angeblich nicht da war :I

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Product Owner (m/f/d) - Core Platform Services
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  3. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie