1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versatel: Glasfasernetz auf 52.000…

Zu langsam ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu langsam ...

    Autor: Baptist 22.04.13 - 14:44

    Bin selbst Kunde bei Versatel. Leider bieten diese auch noch etlichen Jahren nur DSL 16.000 an, und eine Änderung scheint nicht in Sicht. Es mag also sein, dass sie ihr Netz erweitern, aber dem bestehenden Netz scheint das nicht sonderlich zu helfen. Ich kann durchaus verstehen, dass sich so manch einer über DSL 16.000 freuen würde, aber wenn man sieht, was teils bei anderen Anbietern möglich ist, und sich da seit Jahren nichts tut, dann ist das schon etwas nervig. Bin beruflich aufs Internet angewiesen, und vor allem der niedrige Upload nervt immer wieder.

    Ansonsten bin ich durchaus zufrieden mit Versatel.

  2. Re: Zu langsam ...

    Autor: busaku 22.04.13 - 15:11

    Da hat es dich aber schwer erwischt.
    Bei mir gibt es nur einen Lila-Anbieter, der mir eine 2,3 Mbits (seit drei Wochen, davor 1 Mbit) Leitung zur Verfügung stellt.

    Ich glaube leider, dass du es mit deinen 16.000 ganz gut hast.
    Zumal wohl noch viele mehr mit noch weniger unterwegs sind...

  3. Re: Zu langsam ...

    Autor: Lutze5111 22.04.13 - 16:23

    Also ich bin eigentlich auch zufrieden mit Versatel ... aber wie schon gesagt, es stagniert dort.

  4. Re: Zu langsam ...

    Autor: bobb 22.04.13 - 17:58

    stimmt 16er DSL ist viel zu langsam, deswegen hat dieser ausbau eh keinen sinn, sollen se gleich sein lassen....

    oder was war der gendanke hinter deinem post?

  5. Re: Zu langsam ...

    Autor: Dragos 22.04.13 - 18:52

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt 16er DSL ist viel zu langsam, deswegen hat dieser ausbau eh keinen
    > sinn, sollen se gleich sein lassen....
    >
    > oder was war der gendanke hinter deinem post?


    Das gleiche wie bei der t-com.

    erstmal die schnellen bestandkunden anschlüsse ausbauen und dann irgendwann vielleicht mal die langsameren anschlüsse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-30%) 41,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40