1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video: John McAfee ruft zum…

Aus Solidarität ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus Solidarität ...

    Autor: Prypjat 20.06.13 - 07:50

    ... sollten wir alle die Software installieren um sie danach deinstallieren zu können.
    Ich habe McAfee noch nie genutzt, weil es genügend Alternativen gab, deshalb würde es mich mal interessieren, ob man dach dem deinstallieren dann automatisch zur Website kommt, wo man dann Gründe angeben kann, warum man diese deinstalliert hat.
    Da könnter dann jeder schreiben, weil Mr. McAfee dazu aufgerufen hat.
    Das wäre echt knorke wa!

  2. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: Beaminister 20.06.13 - 09:27

    YMMD
    +1

  3. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: spYro 20.06.13 - 09:30

    Wir sind hier doch bei den News für Profis, oder?
    Reicht dann doch, wenn einer das macht und den Link zum Formular der Website postet ;)

  4. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: Prypjat 20.06.13 - 09:35

    Das wäre eine Möglichkeit, aber wo bleibt dann der Spaß beim deinstallieren?
    Und erst das Mühevolle entfernen von Restdateien, die sich versuchen zu verstecken macht es doch erst so richtig interessant.

    search and delete ^^

  5. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: a user 20.06.13 - 10:38

    ja man kommt nach dem deinstallieren automatisch auf so eine seite.

  6. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: Prypjat 20.06.13 - 11:44

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja man kommt nach dem deinstallieren automatisch auf so eine seite.

    Habe ich es mir doch gedacht.
    Danke für die Antwort.

  7. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: crmsnrzl 20.06.13 - 14:35

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja man kommt nach dem deinstallieren automatisch auf so eine seite.
    >
    > Habe ich es mir doch gedacht.
    > Danke für die Antwort.
    Gibts da auch den Grund zur Auswahl: "Weil ich den Videoclip so toll fand"?

  8. Re: Aus Solidarität ...

    Autor: gorsch 21.06.13 - 07:14

    Er ruft in dem Video doch garnicht zur Deinstallation auf. Das eine Erfindung des Golem-Schreibers.
    Und die "Anleitung" besteht darin, den PC mit einer Schusswaffe zu rekonfigurieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Schwäbisch Gmünd
  2. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  3. ROMA KG, Burgau
  4. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47