1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video: John McAfee ruft zum…

Drecksack

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drecksack

    Autor: Pwnie2012 19.06.13 - 17:04

    Macht der jetzt einen auf Kim.com? einfach alles machen, um in die medien zu kommen? ist das überhaupt legal?!

  2. Re: Drecksack

    Autor: Eheran 19.06.13 - 18:00

    Und was machst du hier?
    Versuchst du mit aller Gewalt hier Aufmerksamkeit zu bekommen?
    Ist das überhaupt durch die Moderation abgesegnet?!

    Der Mann ist ziemlich cool, muss man mal sagen :)

  3. Re: Drecksack

    Autor: silentburn 19.06.13 - 18:05

    Wenn er geschlafen hat vielleicht

    Aber auf mdpv schläfts sich halt schlecht

  4. Re: Drecksack

    Autor: Yash 19.06.13 - 18:06

    Ich fands lustig. Und ich hab von dem Typen erst gehört, als er wegen diesem Mordfall in den Medien war. Davor war der Typ mir völlig unbekannt.

  5. Re: Drecksack

    Autor: blackout23 19.06.13 - 18:33

    Wenn er nicht gerade wieder am Leute umbringen ist scheint er für mich auch ein Kerl zu sein mit dem ich gerne mal abhängen würde. :D

    Einmal mit dem dicken Kimble und John McAfee um die Häuser ziehen dann wärs doch. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.13 18:35 durch blackout23.

  6. Re: Drecksack

    Autor: theonlyone 19.06.13 - 19:49

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er nicht gerade wieder am Leute umbringen ist scheint er für mich auch
    > ein Kerl zu sein mit dem ich gerne mal abhängen würde. :D
    >
    > Einmal mit dem dicken Kimble und John McAfee um die Häuser ziehen dann wärs
    > doch. :D

    Das sind sicherlich coole Typen was das angeht.

    Ob sie einem letztlich symphatisch sind muss man letztlich privat herausfinden (das die eine Show abziehen ist klar, wer die Kohle hat und drauf steht, warum auch nicht, bringt ja auch wieder Kohle ein, wenn man so medien präsent ist).

    Wie geschrieben kannte den Mc vorher ja kein Mensch und "plötzlich" steigt die Bekanntheit.

  7. Re: Drecksack

    Autor: endmaster 19.06.13 - 23:41

    Steht gleich auf der Liste nach Merkel. Das wäre voll die geile Runde...

  8. Re: Drecksack

    Autor: Natchil 20.06.13 - 01:16

    > Macht der jetzt einen auf Kim.com? einfach alles machen, um in die medien zu kommen? ist das überhaupt legal?!

    Ach nein Menschen die Aufmerksamkeit wollen?
    Was für eine grausame Welt, die wollen alle unsere Aufmerksamkeit, solche DRECKSSÄCKE

    Man lebt nur einmal, und warum nicht? Es macht Spaß.
    Ist doch WITZIG? Oder nicht?

    Ach schnöde öde Welt.

  9. Re: Drecksack

    Autor: a user 21.06.13 - 11:13

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie geschrieben kannte den Mc vorher ja kein Mensch und "plötzlich" steigt
    > die Bekanntheit.

    moment... du kanntest ihn vieleicht nicht und vieleicht viele junge leute nicht mehr. aber der typ war mal vor nicht all zu langer zeit durch aus bekannt dank seiner damals guten antivirensoftware.

  10. Re: Drecksack

    Autor: kitingChris 22.06.13 - 17:26

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht der jetzt einen auf Kim.com? einfach alles machen, um in die medien
    > zu kommen? ist das überhaupt legal?!

    Ich glaube selbst-Satire ist legaler als andere zu Beschimpfen und als Drecksack zu bezeichnen oder?

  11. Re: Drecksack

    Autor: freddypad 24.06.13 - 17:29

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er nicht gerade wieder am Leute umbringen ist scheint er für mich auch
    > ein Kerl zu sein mit dem ich gerne mal abhängen würde. :D
    >
    > Einmal mit dem dicken Kimble und John McAfee um die Häuser ziehen dann wärs
    > doch. :D


    Kim hat es genau richtig gemacht. Er hat keinen Hehl draus gemacht, dass ihm die Kohle nur so aus dem A.... kommt und hat Party ohne Ende gemacht und seinen Reichtum genossen, solange er noch jung und aktiv genug ist, um Spaß daran zu haben.
    Das hat dem typischen Deutschen natürlich nicht ins Weltbild gepasst, dass jemand seinen Reichtum so offen auslebt. In Deutschland ist so ein zur Schau gestelltes Ausleben von Reichtum offenbar ein Affront. Man muss ja sparen, Rücklagen bilden etc. Man spricht nicht über sein Geld.
    Ich wette viele Kim-Gegner sind in Wahrheit auf die eine oder andere Art bloss neidisch und gönnen dem Mann seinen finanziellen Erfolg nicht.
    Der McAfee ist auch irgendwie cool. Habe mich köstlich amüsiert über seine völlig schrägen Berichte von seiner seltsamen Flucht und dann Auslieferung. Das waren endlich mal wieder Nachrichten, die einen wenigstens ansatzweise noch überraschen konnten!

    Aber um die Häuser ziehen würde ich mit diesen Typen definitiv nicht. Sie sorgen immer mal wieder für interessante Meldungen und machen schräge Sachen, aber deshalb müssen sie persönlich noch lange nicht sympathische Menschen sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 26,99€
  3. 3,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45