Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video on Demand: RTL will Netflix…

VOD mit Werbung - Was mich nervt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VOD mit Werbung - Was mich nervt.

    Autor: dEEkAy 25.06.18 - 10:37

    Was mich persönlich bei Videos on Demand stört die mit Werbung gespickt sind:
    - Wie die Werbung einsetzt
    - Welche Werbung gezeigt wird
    - Bildqualität

    Während man im TV einen Werbeblock bei einer Szenenüberblende oder eben irgendwie passend drin hat, passiert das bei Onlinevideos immer abrupt.
    Ich habe jetzt ein wenig The Orville geguckt über die App am Smart TV. Mal davon abgesehen, dass ich nicht zu einer bestimmten Zeitmarke springen kann und nur in 15 Sekunden Intervallen spulen kann, setzt die Werbung einfach mitten drin ohne Vorwarnung ein.

    Die gezeigten Werbespots sind dann teilweise einfach immer wieder die gleichen Clips. Manchmal kommt sogar direkt in einem Werbeblock zwei mal hintereinander der gleiche Werbespot. Was soll das?
    Teilweise guckt man eine Serie, schaut evtl 2-3 Folgen und hat pro Folge 3 Werbeblöcke in denen einfach jedes mal der gleiche Spot läuft. Da bekommt man einfach nur richtigen Hass auf das beworbene Produkt.

    Obendrein ist die Bildqualität der Werbung unterirdisch. Läuft The Orville in FHD, kommt dann plötzlich so ein verpixelter Werbeblock dazwischen. Wenn schon Werbung dann bitte in schön.

    Bei Youtube verhält sich das ähnlich am Smart TV (PC hat Adblocker). Da setzt die Werbung aufeinmal ein, die Lautstärke ist IMMER lauter als das eigentliche Video. Hier stimmt zumindest die Bildqualität.

  2. Re: VOD mit Werbung - Was mich nervt.

    Autor: crazypsycho 25.06.18 - 21:22

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich persönlich bei Videos on Demand stört die mit Werbung gespickt
    > sind:
    > - Wie die Werbung einsetzt
    > - Welche Werbung gezeigt wird
    > - Bildqualität
    >
    > Während man im TV einen Werbeblock bei einer Szenenüberblende oder eben
    > irgendwie passend drin hat, passiert das bei Onlinevideos immer abrupt.

    Ja vor 10 Jahren kam die Werbung wirklich immer bei Szenenüberblenden. Die Zeiten sind aber lange vorbei. Auch im TV setzt die Werbung teils mitten im Wort ein.
    Gerne wird auch ein Highlight des Film komplett zerstört, weil total ungünstig Werbung einsetzt.
    Von Werbung kurz vor den letzten 5 Minuten mal ganz abgesehen.

    Ich zahle lieber Geld und hab gar keine Werbung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 245,90€ + Versand
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00