1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videobuster: Netflix kann bei…

Mir fehlt das Wichtigste: Kaum Möglichkeiten auf Mehrkanal-Ton

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir fehlt das Wichtigste: Kaum Möglichkeiten auf Mehrkanal-Ton

    Autor: ravn83 01.02.15 - 20:30

    Mir fehlt im Test und in den Kommentaren (villeicht iwo unter den Antworten doch vorhanden?) das Thema Mehrkanalton.
    Ich habe zuhause eine 5.1 Anlage und nen großen LCD.
    Da will ich auch 5.1 höhren. Und da mein aktueller TV keine Apps unterstützt, bekomme ich nur Stereo.
    Ich denke das ist einer der wichtigen Eckpfeiler des Erfolgs von Videobuster

  2. Re: Mir fehlt das Wichtigste: Kaum Möglichkeiten auf Mehrkanal-Ton

    Autor: golist9232 01.02.15 - 20:55

    Ich glaube nicht dass das an deinem Fernseher oder der Streaming App liegt. Um nicht zu ruckeln oder zu stottern oder zu viel cachen zu müssen ist die Audioqualität bei Streamingdiensten sehr konservativ. Natürlich von Film zu Film unterschiedlich, aber durch die Bank schlechter als von der BluRay. Anders als bei der Bildqualität sind hier Qualitätsasbstriche nicht ohne einen Vergleich sofort bemerkbar.

    Die einzige Alternative zum physikalischen Medienverleih ist das herunterladen, wie es zb beim Sony Store möglich ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 21:25 durch bk (Golem.de).

  3. Re: Mir fehlt das Wichtigste: Kaum Möglichkeiten auf Mehrkanal-Ton

    Autor: PiranhA 02.02.15 - 07:51

    Keine Ahnung, worauf du dich jetzt beziehst, aber bei Amazon und Netflix hat ein Großteil der Serien und Filme DD+ 5.1 Ton. Egal ob es die App vom Fernseher ist, die unterschiedlichen Konsolen oder das FireTV. Bei allen kommt bei mir auch 5.1 an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. MVTec Software GmbH, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 39,99€
  3. (-40%) 35,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47