1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Netflix integriert…

Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: regdul 25.02.20 - 10:26

    Solche Top-Listen haben ja immer das Problem, dass der Content nur sehr schwer wieder rausfliegt. Das liegt daran, dass der Content in der Liste eine größere Reichtweite erhält, als anderer Content.

    In Kombination mit dem neuen Zählverfahren von Netflix werden gute Top-Listen noch unwahrscheinlicher. Wird eine Serie angeklickt, weil sie in der Top-Liste erscheint und dann nach 3 Minuten abgebrochen, weil sie nicht gefällt, wird man dennoch als ein weiterer Zuschauer gewertet und trägt zum Verbleib in der Top-List bei.

  2. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: Muhaha 25.02.20 - 10:43

    regdul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Top-Listen haben ja immer das Problem, dass der Content nur sehr
    > schwer wieder rausfliegt. Das liegt daran, dass der Content in der Liste
    > eine größere Reichtweite erhält, als anderer Content.

    Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt.

    > In Kombination mit dem neuen Zählverfahren von Netflix werden gute
    > Top-Listen noch unwahrscheinlicher.

    Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt. Abgesehen davon ist "gut" vollkommen subjektiv. Ich kenne Leute, sehr nette, liebenswürdige Leute übrigens, die hell auf begeistert sind, wenn die ersten zehn Plätze konstant mit Adam Sandler belegt wären. Weil das für sie "gut" ist. Mir hingegen wird fast schon körperlich schlecht, wenn ich seine Machwerke anschauen "darf" :)

    > Wird eine Serie angeklickt, weil sie in
    > der Top-Liste erscheint und dann nach 3 Minuten abgebrochen, weil sie nicht
    > gefällt, wird man dennoch als ein weiterer Zuschauer gewertet und trägt zum
    > Verbleib in der Top-List bei.

    Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt.

  3. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: regdul 25.02.20 - 11:40

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regdul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Top-Listen haben ja immer das Problem, dass der Content nur sehr
    > > schwer wieder rausfliegt. Das liegt daran, dass der Content in der Liste
    > > eine größere Reichtweite erhält, als anderer Content.
    >
    > Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt.
    Das war allgemein auf Top-Listen bezogen und nicht nur auf die neuen Listen von Netflix.

    > > In Kombination mit dem neuen Zählverfahren von Netflix werden gute
    > > Top-Listen noch unwahrscheinlicher.
    >
    > Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt. Abgesehen davon ist "gut"
    > vollkommen subjektiv. Ich kenne Leute, sehr nette, liebenswürdige Leute
    > übrigens, die hell auf begeistert sind, wenn die ersten zehn Plätze
    > konstant mit Adam Sandler belegt wären. Weil das für sie "gut" ist. Mir
    > hingegen wird fast schon körperlich schlecht, wenn ich seine Machwerke
    > anschauen "darf" :)
    Mit "gut" meinte ich aussagekräftige Listen. Also entweder gemessen an den Zuschauerzahlen oder an den Likes. Also ähnliches wie bei Single-Charts. Ob einem der Content dann gefällt, ist dann natürlich eine ganz andere Sache.

    > > Wird eine Serie angeklickt, weil sie in
    > > der Top-Liste erscheint und dann nach 3 Minuten abgebrochen, weil sie
    > nicht
    > > gefällt, wird man dennoch als ein weiterer Zuschauer gewertet und trägt
    > zum
    > > Verbleib in der Top-List bei.
    >
    > Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt.
    Nein, wissen wir nicht. Aber es war meine erste Vermutung. Ich habe einen Kommentar und keinen Artikel verfasst, also sollte klar sein, dass es sich um subjektive Meinung und keine Fakten handelt.
    Zudem fielen mir nur zwei weitere Varianten solcher Toplisten ein:
    1. Anhand der Likes eine Liste erstellen. Eigentlich am sinnvollsten und auch von Netflix angedeutet: "was andere Mitglieder in Ihrem Land am liebsten schauen". Da aber grundsätzlich weniger bewertet als konsumiert wird, ist dieses Vorgehen fraglich.
    2. Netflix stellt die Listen, genauso wie alle anderen Listen auch, selber zusammen. Das wäre schon fast betrügerisch und noch manipulativer als ohnehin schon. Somit hoffentlich auch unwahrscheinlich.
    Somit blieb für MICH nur noch die eine Variante übrig.
    Aber um es dir vorweg zu nehmen: Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt. Und werden es womöglich auch nie erfahren.

  4. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: MickeyKay 25.02.20 - 12:07

    regdul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war allgemein auf Top-Listen bezogen und nicht nur auf die neuen Listen
    > von Netflix.
    Warum postest du es dann unter einen Artikel, in dem es um Netflix geht? o_O

  5. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: violator 26.02.20 - 10:30

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regdul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Top-Listen haben ja immer das Problem, dass der Content nur sehr
    > > schwer wieder rausfliegt. Das liegt daran, dass der Content in der Liste
    > > eine größere Reichtweite erhält, als anderer Content.
    >
    > Wir wissen nicht, wie diese Liste zustande kommt.

    Ist doch unerheblich. Fakt ist, dass diese Top10 Aufmerksamkeit bekommt, die andere Serien nicht bekommen. Somit werden die viel öfter angeklickt und bleiben dann auch länger beliebt.

  6. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: regdul 26.02.20 - 11:37

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regdul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war allgemein auf Top-Listen bezogen und nicht nur auf die neuen
    > Listen
    > > von Netflix.
    > Warum postest du es dann unter einen Artikel, in dem es um Netflix geht?
    > o_O

    Weil es als Vorwort für den zweiten Abschnitt war, indem ich auf den ersten bezog. Ist das echt so schwer zu verstehen? Dann muss ich mir Gedanken um meine Ausdrucksweise machen.

  7. Re: Einmal in der Top-10, immer in der Top-10

    Autor: MickeyKay 26.02.20 - 15:08

    regdul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es als Vorwort für den zweiten Abschnitt war, indem ich auf den ersten
    > bezog.
    Dieser Satz ist tatsächlich nicht verständlich... :(
    Ich wüsste jetzt nicht, was "mitten im Artikel vor dem zweiten Abschnitt (?) ein Vorwort (?)" zu suchen hätte - oder was du genau damit meinst.
    Aber ich versuche es mal und antworte: Im ganzen Artikel wird nicht auf Top-10-Listen im Allgemeinen eingegangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  2. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 4,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Corona UN-Luftfahrtorganisation gibt Empfehlungen für Flüge
  2. Corona DLR untersucht Virenverbreitung in Zügen und Flugzeugen
  3. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben