1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Währung: Ex-Minister…

Guttenberg?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guttenberg?

    Autor: fenexxy 12.07.14 - 15:01

    Haha na dann kann die Firma schon jetzt dicht machen

  2. Re: Guttenberg?

    Autor: caldeum 12.07.14 - 15:51

    fenexxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha na dann kann die Firma schon jetzt dicht machen
    Warum? Welche beraterischen Fehltritte hat er sich denn in der Vergangenheit geleistet? Evtl. hat er seinen Verstand nicht ausreichend genutzt als er seine Doktorarbeit geschrieben hat aber jeder darf fast jeden Fehler einmal begehen.

  3. Re: Guttenberg?

    Autor: chriz.koch 12.07.14 - 16:02

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fenexxy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Haha na dann kann die Firma schon jetzt dicht machen
    > Warum? Welche beraterischen Fehltritte hat er sich denn in der
    > Vergangenheit geleistet? Evtl. hat er seinen Verstand nicht ausreichend
    > genutzt als er seine Doktorarbeit geschrieben hat aber jeder darf fast
    > jeden Fehler einmal begehen.

    Naja, die Opel "Rettung" war jetzt auch son Reinfall, die Bundeswehrreform soweit ich das mitbekommen hab ganz okay.

    Trotzdem, wer bei der Doktorarbeit so betrügt gehört schon sehr wenig Vertrauen.

    Zudem, was sollte der Mann von Bitcoins wissen? Das ist ein CSU Politiker...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.14 16:03 durch chriz.koch.

  4. Re: Guttenberg?

    Autor: raphaelo00 12.07.14 - 16:13

    ''Trotzdem, wer bei der
    Doktorarbeit so
    betrügt gehört schon
    sehr wenig Vertrauen.''

    sehe ich nicht so. Aber das liegt wohl daran, dass ich Menschen nicht abhängig vom akademischen Grad beurteile.

  5. Re: Guttenberg?

    Autor: caldeum 12.07.14 - 16:23

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caldeum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fenexxy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Haha na dann kann die Firma schon jetzt dicht machen
    > > Warum? Welche beraterischen Fehltritte hat er sich denn in der
    > > Vergangenheit geleistet? Evtl. hat er seinen Verstand nicht ausreichend
    > > genutzt als er seine Doktorarbeit geschrieben hat aber jeder darf fast
    > > jeden Fehler einmal begehen.
    >
    > Naja, die Opel "Rettung" war jetzt auch son Reinfall, die Bundeswehrreform
    > soweit ich das mitbekommen hab ganz okay.
    >
    > Trotzdem, wer bei der Doktorarbeit so betrügt gehört schon sehr wenig
    > Vertrauen.
    Dem stimme ich zu. Eine Integritätsgranate ist er nicht aber vllt. hat er ja die richtigen Schlüsse gezogen und was draus gelernt. Wir wissens nicht.
    > Zudem, was sollte der Mann von Bitcoins wissen? Das ist ein CSU
    > Politiker...
    Na von Bitcoins denke ich wird er keine Ahnung haben aber wohl von Budget, Unternehmen, Finanzen ... und vllt. holt er ja auch ein bisschen Vitamin B in den Laden. Außerdem ist er ein medienwirksames Gesicht mit Namen - in den Staaten ist er sicher nicht der "Guttenplag" sondern ein hoher deutscher Ex-Politiker mit einem deutschen Uni-Abschluss. Wieviel das wert ist ... keine Ahnung.

  6. Re: Guttenberg?

    Autor: dsick 12.07.14 - 16:41

    Die Reform der Bundeswehr war nicht “okay“.
    Maziere als sein Nachfolger hat bei Amtsantritt laut gekotzt.
    Gorch Fock und das Afghanistan Debakel,die verkorkste Reform und das Plagiatsding und der Typ hat immernoch Fans...ohne Worte.

  7. Re: Guttenberg?

    Autor: stuempel 12.07.14 - 17:09

    Als ob sich jemand in der Öffentlichkeit daran gestört hätte, wenn er einfach nie promoviert hätte.
    Krank genug, dass bei Union und FDP der Doktortitel noch immer mehr als die Persönlichkeit zählt. Anders lässt sich diese dauernde Betrügerei aus den immer gleichen Reihen kaum erklären.

    In Deutschland hätten es Bill Gates und Steve Jobs wahrscheinlich nicht über eine Anstellung als IT-Hilfsarbeiter hinausgeschafft. Wegen fehlender Qualifikation und so.

  8. Re: Guttenberg?

    Autor: Seasdfgas 12.07.14 - 17:18

    raphaelo00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ''Trotzdem, wer bei der
    > Doktorarbeit so
    > betrügt gehört schon
    > sehr wenig Vertrauen.''
    >
    > sehe ich nicht so. Aber das liegt wohl daran, dass ich Menschen nicht
    > abhängig vom akademischen Grad beurteile.

    wie wärs wenn du sie nach der vertrauensfähigkeit bewertest?
    lügner und betrüger haben wie viel vertrauen verdient?

  9. Re: Guttenberg?

    Autor: dsick 12.07.14 - 17:34

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In Deutschland hätten es Bill Gates und Steve Jobs wahrscheinlich nicht
    > über eine Anstellung als IT-Hilfsarbeiter hinausgeschafft. Wegen fehlender
    > Qualifikation und so.

    Was hat das mit dem Thema zu tun?

    Bill knippst sich wahrscheinlich jeden Abend Fußnägel ab die intelligenter sind als Theo.

    der Kerl war zu dumm zum bescheissen und steht bis heute nicht dazu.

  10. Re: Guttenberg?

    Autor: chriz.koch 12.07.14 - 17:37

    dsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reform der Bundeswehr war nicht “okay“.
    > Maziere als sein Nachfolger hat bei Amtsantritt laut gekotzt.
    > Gorch Fock und das Afghanistan Debakel,die verkorkste Reform und das
    > Plagiatsding und der Typ hat immernoch Fans...ohne Worte.

    War zu der Zeit gar nicht in Deutschland und kam nicht dazu viele deutsche Zeitungen zu lesen. Hab mal kurz ein paar alte Nachrichten durchschaut und muss dir da vollkommen recht geben. Habe Guttenberg aber eh noch nie gemocht.

    Der Typ ist halt auch nur minimal über Typen wie Missfelder, die Politik als persönliche Schwanzverlängerung und Einkunfts- sowie Statuserhöhung sehen. Schleimig, kalt und wiederlich diese Leute.

  11. Re: Guttenberg?

    Autor: exxo 12.07.14 - 17:52

    Naja er arbeitet jetzt als Unternehmensberater und hat demzufolge nur wenig bis keine Verantwortung. Von daher verstehe ich das Gejammer hier nicht so ganz. Kollege Guttenberg ist eher für repräsentative Jobs geeignet, die Vorraussetzen das er gut quatschen kann, von daher passt das schon was er jetzt macht.

    Das der Kerl als Verteidigungsminister nicht so prall war steht außer Frage.

  12. Re: Guttenberg?

    Autor: SelfEsteem 12.07.14 - 18:10

    raphaelo00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ''Trotzdem, wer bei der
    > Doktorarbeit so
    > betrügt gehört schon
    > sehr wenig Vertrauen.''
    >
    > sehe ich nicht so. Aber das liegt wohl daran, dass ich Menschen nicht
    > abhängig vom akademischen Grad beurteile.

    Was ist das denn bitteschoen fuer eine saubloede #####-Meldung?
    Guttenberg hat den Doktortitel als etwas angesehen, das ihm Anerkennung und Erfolg bringt. Da er durch mangelnden Verstand nicht faehig war, sich dies selbst zu verdienen, hat er betrogen.

    Was sagst du, nachdem jemand beim Bescheissen beim Lotto erwischt wurde? Dass du Menschen nicht danach beurteilst, ob sie im Lotto gewonnen haben?
    Gott im Himmel ...

  13. Re: Guttenberg?

    Autor: violator 12.07.14 - 18:40

    dsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reform der Bundeswehr war nicht “okay“.
    > Maziere als sein Nachfolger hat bei Amtsantritt laut gekotzt.

    Der ist ja auch einer, der alles lieber so wie immer haben will. Bloß nichts ändern.

  14. Re: Guttenberg?

    Autor: stuempel 12.07.14 - 18:48

    dsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > In Deutschland hätten es Bill Gates und Steve Jobs wahrscheinlich nicht
    > > über eine Anstellung als IT-Hilfsarbeiter hinausgeschafft. Wegen
    > fehlender
    > > Qualifikation und so.
    >
    > Was hat das mit dem Thema zu tun?

    Dass in Deutschland der richtige Wisch (Bachelor/Master/Doktor) über fachlicher Qualifikation steht führt ja erst dazu, dass es zu solchen Affären wie bei Guttenberg und Koch-Mehrin kommt und akademische Grade in Zeitungsannouncen verscherbelt werden. Wenn man Koch-Mehrin dagegen etwa im TV erlebt hat, musste man sich einfach mal vorstellen, wie weit sie es ohne Schönheit und Doktortitel geschafft hätte.

  15. Re: Guttenberg?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.07.14 - 18:59

    Wenn läuft so eine Währung nur Kurzfristig und dann fällt und fällt diese Währung.

    Schätze er hat einiges Investiert und hofft auf große gewinne :D

    Ich finde die Währung Interessant aber ist keine Problem Lösung.

    Also meine Meinung ist das wer solche Rufer Folgt der Fällt.

  16. Re: Guttenberg?

    Autor: fesfrank 12.07.14 - 20:36

    was mann hier raushören kann ist jedemenge unwissenheit, hörensagen und neid, nichts substatinelles!!!!

  17. Re: Guttenberg?

    Autor: drsnuggles79 12.07.14 - 22:00

    "Fehler"? Eine Arbeit in großen Teilen plagiieren ist kein Fehler, sondern durchaus Absicht. Es wird _jedem_ Studenten vor dem Schreiben der Abschlussarbeit überaus deutlich gemacht, dass plagiieren nicht in Ordnung ist und nicht den wissenschaftlichen Gepflogenheiten entspricht, um es mal milde auszudrücken. Das war Herrn Guttenberg aber wurscht, weil man mit dem schönen Dr. Titel halt viel mehr Kohle schaufeln und sich bewundern lassen kann.

    Und überhaupt: was bitte qualifiziert Guttenberg in einem Bereich wie virtueller Währung Beratungsleistungen zu erbringen?

  18. Re: Guttenberg?

    Autor: gaym0r 12.07.14 - 22:07

    fenexxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha na dann kann die Firma schon jetzt dicht machen

    Habs eben schonmal geschrieben: Guttenberg war in mehreren Firmen Geschäftsführer oder im Aufsichtsrat ohne sich größere Fehltritte erlaubt zu haben. Warum sollte er also nicht auch als Berater für andere Firmen agieren?

    Nur weil er angeblich bei seiner Doktorarbeit betrogen hat? Wenn man nur sucht, sind vermutlich fast alle Doktorarbeiten in Deutschland nicht "in Ordnung" ;-) Bei nicht-prominenten Leuten kümmerts die Leute/Medien nur nicht.

  19. Re: Guttenberg?

    Autor: exxo 12.07.14 - 22:36

    Hallo der Typ hat nicht angeblich gefakt. Er wurde konkret überführt und hat einen Großteil der Arbeit bei anderen abgeschrieben. Bei dem Terminplan von Kollege Guttenberg würde ich sogar davon ausgehen das er einen Ghostwriter hatte.

  20. Re: Guttenberg?

    Autor: fesfrank 12.07.14 - 22:53

    drsnuggles79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Fehler"? Eine Arbeit in großen Teilen plagiieren ist kein Fehler, sondern
    > durchaus Absicht. Es wird _jedem_ Studenten vor dem Schreiben der
    > Abschlussarbeit überaus deutlich gemacht, dass plagiieren nicht in Ordnung
    > ist und nicht den wissenschaftlichen Gepflogenheiten entspricht, um es mal
    > milde auszudrücken. Das war Herrn Guttenberg aber wurscht, weil man mit dem
    > schönen Dr. Titel halt viel mehr Kohle schaufeln und sich bewundern lassen
    > kann.
    >
    > Und überhaupt: was bitte qualifiziert Guttenberg in einem Bereich wie
    > virtueller Währung Beratungsleistungen zu erbringen?
    viel ahnung kannst du ja nicht haben, wobei viel warscheinlich nicht mal passt!!!
    es geht nicht um eine abschlussarbeit, sondern um die wissenschaftlich arbeit !!!
    dort fehlen quellenangaben

    was qualifiziert dich um das beurteilen zu können ?????

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Ratingen
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme