1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivendi: Activision Blizzard kauft…

Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

    Autor: Nivrelin 26.07.13 - 10:45

    Wenn jetzt Blizzard selbst sich noch freikauft von Activision stehen die Sterne gut dass es wieder Qualitätsspiele erster Sahne von denen gibt :D

  2. Re: Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

    Autor: derKlaus 26.07.13 - 10:48

    Nivrelin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jetzt Blizzard selbst sich noch freikauft von Activision stehen die
    > Sterne gut dass es wieder Qualitätsspiele erster Sahne von denen gibt :D
    und wieder auf einen anderen Publisher angewiesen sein könnte.

  3. Re: Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

    Autor: dixieflat 26.07.13 - 10:48

    Das wird kaum passieren. Die beiden Firmen sind inzwischen eng verzahnt.

  4. Blödsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.13 - 10:49

    Die Leute die Blizzard einmal ausgemacht haben sind fast alle weg und zwar schon lange.

    Etwa bei Runic Games oder anderen :)

    Die WoW-Macher gingen beispielsweise bevor Classic released wurde.

  5. Re: Blödsinn

    Autor: Ganta 26.07.13 - 11:51

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute die Blizzard einmal ausgemacht haben sind fast alle weg und zwar
    > schon lange.
    >
    > Etwa bei Runic Games oder anderen :)
    >
    > Die WoW-Macher gingen beispielsweise bevor Classic released wurde.

    Und? Wo sind die Leute? Wo is das Hammerspiel?
    Nicht das ich denen ihre Arbeit streitig machen möchte aber Blizzard macht immer noch einen guten Job. Haben zwar nachgelassen aber immer noch Top. Das ist schon was Wert in der heutigen Spielebranche.
    Finds immer lustig, wenn die Leute davon reden, das die Stammbelegschaft von einer Firma weg ist. Man hört von denen aber auch nix und selten sind die Leute danach erfolgreicher.

  6. Re: Blödsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.13 - 12:26

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Selberdenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute die Blizzard einmal ausgemacht haben sind fast alle weg und
    > zwar
    > > schon lange.
    > >
    > > Etwa bei Runic Games oder anderen :)
    > >
    > > Die WoW-Macher gingen beispielsweise bevor Classic released wurde.
    >
    > Und? Wo sind die Leute? Wo is das Hammerspiel?

    Das ist wohl Ansichtssache.

    > Nicht das ich denen ihre Arbeit streitig machen möchte aber Blizzard macht
    > immer noch einen guten Job. Haben zwar nachgelassen aber immer noch Top.
    > Das ist schon was Wert in der heutigen Spielebranche.

    Ebenfalls Ansichtssache.

    Technisch oftmals erste Sahne, ja, aber spielerisch etwas sehr mau für meinen Geschmack.

    > Finds immer lustig, wenn die Leute davon reden, das die Stammbelegschaft
    > von einer Firma weg ist. Man hört von denen aber auch nix und selten sind
    > die Leute danach erfolgreicher.

    Davon habe ich nicht gesprochen, sondern davon, dass das alte Blizzard das viele herbeisehnen genauso tot ist wie das alte Bioware. Traurig aber so ist der Lauf der Zeit nun einmal :)

  7. Re: Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

    Autor: Nivrelin 26.07.13 - 12:56

    Gibt ja zum Glück auch noch vernünftige Publisher und nicht nur EA, Ubisoft und Activision..... Atlus bspw. ist zwar mehr auf den japanischen Raum ausgerichtet, aber ist defintiv offen für alternative Konzepte der Spieleentwicklung, Take-Two ist jetzt auch nicht unbedingt der schlimmste.. Square-Enix ist auch immer noch gut dabei... Gibt einige Alternativen, man muss sie nur suchen.

  8. Re: Blödsinn

    Autor: dixieflat 26.07.13 - 14:22

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Die WoW-Macher gingen beispielsweise bevor Classic released wurde.
    > >
    > > Und? Wo sind die Leute? Wo is das Hammerspiel?
    >
    > Das ist wohl Ansichtssache.

    Ich glaube, der ganze blanke Hass auf Blizzard besteht aus mehreren Faktoren:
    - die überzogene Erwartungshaltung, daß alles ist so wie früher, nur besser; was noch nie ein Anbieter eines Produkts erfüllen konnte

    - das "butthurt" (*) der Leute, daß man World of Warcraft auf einen Abomodell basiert und wovon man sich nicht "Testkopien" ziehen lassen, wie die Blizzardspiele davor. Das hat sich nur durch die Einführung von battle.net v2.0 verstärkt. (*) mir fällt keine deutsche Entsprechung ein.

    - das Denken, daß man als Abonnent natürlich exakt 100% von allen Spielmöglichkeiten Anspruch hat und WEHE, es wird nicht einem auf den Silbertablett herbeigetragen und/oder reingeschoben, daß es vorne wieder rauskommt... denn "man zahlt ja seine 13 Euro pro Monat"

    Wenn man von dem ganz allen ein wenig Abstand gewinnt und auf die Realität schaut, wird man feststellen, daß man bei den Blizzardspielen dennoch stets ein gutes Geschäft gemacht hat, was Spielefutter angeht.

    Inzwischen gibt es ja für Diablo 3, Starcraft 2 und WoW Möglichkeiten, daß kostenlos in einem gewissen Rahmen ganz legal durch die Starterversionen bzw Spawning (ja SC2 hat das seit ein paar Monaten) zu spielen.

  9. Re: Jetzt muss Blizzard selbst sich nur noch freikaufen!

    Autor: oakmann 26.07.13 - 22:48

    dixieflat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird kaum passieren. Die beiden Firmen sind inzwischen eng verzahnt.

    Allerdings, 8,2 Milliarden US-Dollar um genau zu sein. Da geht keiner mehr
    nen eigenen Weg...

  10. Re: Blödsinn

    Autor: Saboteur. 29.07.13 - 07:46

    dixieflat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Selberdenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganta schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > > Die WoW-Macher gingen beispielsweise bevor Classic released wurde.
    > > >
    > > > Und? Wo sind die Leute? Wo is das Hammerspiel?
    > >
    > > Das ist wohl Ansichtssache.
    >
    > Ich glaube, der ganze blanke Hass auf Blizzard besteht aus mehreren
    > Faktoren:
    > - die überzogene Erwartungshaltung, daß alles ist so wie früher, nur
    > besser; was noch nie ein Anbieter eines Produkts erfüllen konnte
    >
    > - das "butthurt" (*) der Leute, daß man World of Warcraft auf einen
    > Abomodell basiert und wovon man sich nicht "Testkopien" ziehen lassen, wie
    > die Blizzardspiele davor. Das hat sich nur durch die Einführung von
    > battle.net v2.0 verstärkt. (*) mir fällt keine deutsche Entsprechung ein.
    >
    > - das Denken, daß man als Abonnent natürlich exakt 100% von allen
    > Spielmöglichkeiten Anspruch hat und WEHE, es wird nicht einem auf den
    > Silbertablett herbeigetragen und/oder reingeschoben, daß es vorne wieder
    > rauskommt... denn "man zahlt ja seine 13 Euro pro Monat"
    >
    > Wenn man von dem ganz allen ein wenig Abstand gewinnt und auf die Realität
    > schaut, wird man feststellen, daß man bei den Blizzardspielen dennoch stets
    > ein gutes Geschäft gemacht hat, was Spielefutter angeht.
    >
    > Inzwischen gibt es ja für Diablo 3, Starcraft 2 und WoW Möglichkeiten, daß
    > kostenlos in einem gewissen Rahmen ganz legal durch die Starterversionen
    > bzw Spawning (ja SC2 hat das seit ein paar Monaten) zu spielen.

    Hm naja...

    Als alter WoW Hase der das Spiel 5 Jahre gespielt hat und von der Beta an dabei war finde ich nun den Konzern an sich nicht schlimm.

    Machen wir uns nichts vor, Konzerne sind Diktaturen in denen der ganz oben bestimmt wo es lang geht. Natürlich gibts darunter noch Rangeleien die der oben vielleicht gar nicht mitbekommt aber im Großen und Ganzen ändert sich da nicht viel.
    Das Problem ist nicht der Konzern, das Problem ist Bobby der Ergebnisorientiert ist und nicht Kundenzufriedenheitsorientiert.

    Klar ist es jammern auf hohem Niveau aber an WoW ließe sich viel verbessern. Neue innovative Kampfssysteme? Quatsch! Wir geben ihnen Pandas! Das hat zu reichen.
    Innovative Story? Quatsch! Pandas alter!

    Die Itemtretmühle die Diablo ja in Reinkultur ist läuft bei WoW immernoch ordentlich rund und die Hamster die sie antreiben sind die Spieler.
    Gerade durch das Free 2 Play (ok ok oftmals auch Pay 2 Win) hat man diverse Alternativen die man durchprobieren kann.
    TERA, Aion, Neverwinter, The Secret World, HDRO etc.
    Aber die Spieler bleiben lieber beim bequemen WoW und jammern eben anstatt sich neuen Herausforderungen zu stellen^^

    Des Menschen Bequemlichkeit ist sein Himmelreich oder wie war das.

    Der Winkelzug und vor allem der Satz des Artikels es stecke einiges von Bobbys eigener Kohle in den 8 Mrd sind für unseren Bobby nur ein weiterer Schritt zum dicken Geldbeutel.
    Mehr Qualität wirds nicht geben, da bin ich mir fast zu 80% sicher.
    (Angaben wie immer ohne Gewähr oder vll mit Gewehr... Man weiß es nicht *gg*)

    Mich wundert jedenfalls, oder ich habe es nicht mitbekommen, dass es noch kein weiteres AddOn gibt zu WoW oder angekündigt wurde.

    Ich habe eine gewisse Neugier auf das neue Titan, allerdings sind die Erwartungen nicht derart hoch, dass ich von Actiblizz noch irgendwas innovatives erwarten würde.

    Lassen wir uns also überraschen was die Firma so in den nächsten Jahren macht wa?

    LG
    Sabo

    Ein signifikanter Anteil der Menschen in Foren verwechselt immerwieder Dummheit mit freier Meinungsäußerung. Ein Mangel an Tiefenwissen eines Themas berechtigt den Menschen keinesfalls unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung dazu Unsinn zu schwafeln und diesen als Wahrheit hinzustellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. abasoft EDV-Programme GmbH, Ludwigsburg
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de