1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Schon kurze Verzögerung…

Da hat Vodafone allgemein schlechte Karten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat Vodafone allgemein schlechte Karten

    Autor: HubertHans 21.02.17 - 11:57

    Der Ping im mobilem Netz faellt bei Vodafone unter gleichen Bedingungen im Vergleich zum D1-Netz gerne doppelt so hoch aus. Wenn sie daran arbeiten koennen sie danna uch mit solchen Tests weiter machen.

  2. Re: Da hat Vodafone allgemein schlechte Karten

    Autor: hackCrack 21.02.17 - 12:05

    Es ging hier um 2 Sekunden im Text!
    Nicht um 20 oder 30ms. Knapp am Thema vorbei würde ich sagen...

  3. Re: Da hat Vodafone allgemein schlechte Karten

    Autor: HubertHans 21.02.17 - 15:53

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging hier um 2 Sekunden im Text!
    > Nicht um 20 oder 30ms. Knapp am Thema vorbei würde ich sagen...


    Das denkst du... Wenn aus 1 Sekunde 2 Sekunden werden oder noch mehr, was bei Edge und Vodafone allzuoft passiert, dann spielt es eine Rolle. Und wenn es dann kein Handy, sondern ein Notebook ist, wo der Timeout bei 2 Sekunden liegt >> no fun.

    Deine 20 - 30ms Abstand zu D1 sinds bei Vodafone gerade im besten Fall. Wo ich bei gleicher Netzverbindung (7Mbit) 50ms habe im D1, sind es bereits 70, eher 90 ohne Auslastung bei Voodoofone. Das schaut dann richtig uebel aus, wenn man dann nur Edge bekommt. Da ist Voodoofone fast immer unbenutzbar. Slebst bei Handys mit 4 Sekunden Timeout ist man dann auch oft in dieses reingelaufen Und Downloads starten ebenfalls gerne massiv verzoegert bei Voodoofone. So halten die sich Bandbreite frei fuer andere Netzteilnehmer. Die Zeitscheiben werden weiter auseinander gehalten. Du bekommst dann zwar fast immer die maximale Bandbreite. Bis es dnan mal losgeht kannste aber Kaffee trinken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.17 15:54 durch HubertHans.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elis GmbH, Hamburg-Schnelsen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH, Wiesbaden
  4. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. (-40%) 32,99€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09