1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Voice-Phishing: Betrug mit der…

Hier wird rein gar nichts unternommen !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier wird rein gar nichts unternommen !

    Autor: ElMario 08.01.19 - 14:22

    Es sei denn diese "Unternehmen" sitzen im Inland und landen bei SpiegelTV.
    Und selbst dann sitzen diese Personen (bereits) im Ausland.

    Diese "Abzocke" läuft seit über 10 Jahren und keimt gerade wieder besonders stark auf.

    Die telefonieren ganze Orte ab. Geben sich als Apple, Microsoft oder eBay aus, lullen einen mit simplen ja /nein und Zufriedenheits-Fragen ein und erkundigen sich dann Schritt für Schritt nach persönlichen Daten (z.B. zum Datenabgleich *lol*) oder nutzen gleich Teamviewer um auf den PC zu schauen und/oder diese zu verschlüsseln, damit ihr dann bezahlt.

    Oder Ihr sollt eure Office Lizenzen erneuern "weil es ein Problem gab"...

    Ihr glaubt gar nicht, wie häufig das mit Teamviewer in Wirklichkeit geschieht...es ist der helle Wahnsinn. :D

    Und ist es nicht gerade der Enkeltrick und hat man mal etwas mehr Zeit, ist es "spanned" zu beaobachten wieviele verschiedene Rufnummern aus dem Bereich 040, 038xxx, 069... anrufen und ALLE durch die Bank weg den indischen Akzent haben. Selbstverständlich alles Caller ID Spoofing.

    Immer dasselbe Gelaber. Aber es funktioniert super !

    Meiner Meinung nach wurde hier auf ganzer Linie versagt, in Sachen "Bekämpfung" und Aufklärung. Seit 10 Jahren !

    Es geht mir hierbei auch nicht um all diejenigen, die jetzt aufschreien "Ich wäre nie so blöd !"...sondern um den gesamten, riesigen Rest !

    Und bitte verschont mich mit eurem "Selbst Schuld !" Geseier...das ist tatsächlich der falsche Ansatz bei diesem Thema.

    Denkt bitte daran, wenn euch die KFZ-Werkstatt das nächste mal dafür verurteilt, das ihr nicht gut genug auf eure Hydrostößel aufgepasst habt und diese jetzt erneuert werden müssen. Und eure Bremsen sehen auch nicht mehr so gut aus...die machen die aber gleich mit, für gute Preis. ;)

  2. Re: Hier wird rein gar nichts unternommen !

    Autor: Eheran 08.01.19 - 17:45

    >das ihr nicht gut genug auf eure Hydrostößel aufgepasst habt
    Abgesehen vom Ölwechsel... was soll man da beachten? Und genau den unterlassen so einige. Kostet ja 50¤ und die negativen Folgen sind nicht sofort sichtbar. Vergleichbar mit IT-Sicherheit, da spart man auch gerne aus dem selben Grund. In beiden Fällen folgt halt manchmal der "Totalschaden".

  3. Re: Hier wird rein gar nichts unternommen !

    Autor: Bouncy 08.01.19 - 21:20

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkt bitte daran, wenn euch die KFZ-Werkstatt das nächste mal dafür
    > verurteilt, das ihr nicht gut genug auf eure Hydrostößel aufgepasst habt
    > und diese jetzt erneuert werden müssen. Und eure Bremsen sehen auch nicht
    > mehr so gut aus...die machen die aber gleich mit, für gute Preis. ;)
    Gutes Beispiel, denn obwohl ich mit Kfz-Mechanik nicht das Geringste zu tun habe, MUSS ich mich da reinsteigern, wenn ich von Werstätten nicht übers Ohr gehauen werden will. Ist schlicht so. Und das tue ich dann auch ohne herumzuheulen, was letztlich auch überhaupt kein Problem ist.
    Mit Ärzten geht es genauso, ich muss mich mit dem Thema beschäftigen, um zu wissen, ob ein Arzt gut macht, was er da macht. Das ist komplex und braucht Zeit, aber es geht. Mit Lebensmitteln genauso. Mit Finanzen ebenso. Mit Thema XYZ haargenauso. Ja, die Welt ist komplex geworden und nein, ich bin nicht überall Experte. Aber ich sehe es auch nicht als zuviel verlangt, wenn ich mich in Themen reinarbeiten muss, ich akzeptiere vielmehr, dass ich Dinge lernen muss um sie zu verstehen. Ich verstehe wenn jemand darauf keine Lust hat, klar geht viel Zeit dafür - "Alltag" genannt - drauf, aber wenn man es nicht macht verwirkt man imho das Recht, sich zu beschweren. Dann muss man mit den Konsequenzen leben. Wie gesagt, imho...

  4. Re: Hier wird rein gar nichts unternommen !

    Autor: Eheran 08.01.19 - 22:39

    >Ja, die Welt ist komplex geworden

    Würde ich nicht sagen. Das war doch früher nicht anders. Entweder hat man wen gekannt oder bezahlt, der irgendein gerade benötigtes Fachwissen hatte... oder man musste es selbst machen. Und damit musste man ziemlich viel selbst machen, damit es passiert, da die wenigsten ausreichend wohlhabend waren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Actian Germany GmbH, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  3. Fr. Schiettinger KG, Brand
  4. Dievision Agentur für Kommunikation GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. 349,00€
  3. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  4. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben: Das sieht nicht nur gut aus, sondern kann in manchen Situationen auch wirklich hilfreich sein - besonders, wenn die Handhabung so gut wie beim Z20 ist.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21