1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vor Feiertag: Mehrtägiger Streik an…

Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: egal 01.10.18 - 14:13

    Habe heute einige Sachen bestellen wollen, die am Freitag noch mit Lieferzeit am Montag angegeben waren, also die üblichen 1-2 Werktage. Heute wird nun als Liefertermin Freitag od. Samstag angegeben, also 3-4 Werktage.

    Amazon macht das natürlich ganz schlau, indem man sagt, die Bestellungen werden pünktlich geliefert, was in dem Fall soviel heißt, dass sie eben zum genannten Termin pünktlich ankommen werden. Nur ist die Lieferzeit halt 2 Tage länger als üblich.

  2. Re: Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: dancle 01.10.18 - 15:09

    Ach selbst wenns nicht pünktlich ankommt, dann beruhigt man das Bestell-"Vieh" einfach mit einen extra Monat Prime und die Welt ist in Ordnung, wird ja so oder so wieder verlängert. Von daher für Amazon eher eine geringe Auswirkung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.18 15:11 durch dancle.

  3. Re: Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: Kleba 01.10.18 - 15:25

    Hatte heute auch einen merkwürdigen Fall. Wollte etwas bestellen und bevor ich es in den Warenkorb gepackt habe stand noch "Same Day - Lieferung heute zwischen 18 und 22 Uhr" drin. Bin dann zur Kasse und plötzlich stand da "Lieferung Freitag, 5. Oktober". Das hat mich schon etwas irritiert.
    Hätte mich zwar gefreut, wenn es noch heute kommt. Ist jetzt aber auch kein Drama wenn es erst Freitag kommt. Hätte mich nur geärgert, wenn ich es wirklich heute gebraucht hätte.

  4. Re: Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: egal 01.10.18 - 16:06

    Wohl wahr. Und wen man so eine hohe Marktmacht hat, kann man sich scheinbar so oder so etliche Fails erlauben. Alleine die unzähligen gehackten Accounts mit Fake-Angeboten, das scheint ja keine Sau zu stören - und Amazon selbt scheinbar auch nicht.

  5. Re: Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: Jakelandiar 01.10.18 - 18:42

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte heute auch einen merkwürdigen Fall. Wollte etwas bestellen und bevor
    > ich es in den Warenkorb gepackt habe stand noch "Same Day - Lieferung heute
    > zwischen 18 und 22 Uhr" drin. Bin dann zur Kasse und plötzlich stand da
    > "Lieferung Freitag, 5. Oktober". Das hat mich schon etwas irritiert.

    Das liegt wohl eher daran das es den Artikel nicht mehr gab. Same Day wird aus kleinen zwischenlagern mit eigenem Bestand beliefert. Wenn da nur noch ein Teil war und das gerade jemand anderes bestellt hat ist das Pech. Dann muss es normal vom großen Amazon Lager über den normalen Postversand kommen.

  6. Re: Defintiv gibt es Auswirkungen bei der Lieferzeit

    Autor: dEEkAy 01.10.18 - 22:08

    Also ich habe gestern Abend um 23 Uhr noch ne Krawatte mit Einstecktuch bestellt. Garantiertes Lieferdatum mit Prime ist morgen. Mal gucken ob das auch so bleibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elis Group Services GmbH, Hamburg-Schnelsen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Stadt Norderstedt, Norderstedt
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,21€
  3. (-40%) 23,99€
  4. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09