1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorausschauender Versand: Amazon…

Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: JanLüder 19.01.14 - 10:24

    Der Titel suggeriert, dass Amazon Pakete an die Kunden raus-schickt ohne das man dafür bestellt haben muss.
    Inhalt ist aber das Amazon die Artikel, die jemand bestellen könnte, in ein näher gelegenes Logistikzentrum umlagert.

    Golem du wirst immer schlechter...

  2. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: crayven 19.01.14 - 11:16

    Ich find den Titel gut und intelligent. Schließlich macht Amazon das: es versendet Waren ohne Kauf in nähere Lager.

  3. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Netspy 19.01.14 - 11:54

    Dachte ich mir auch beim Lesen. Titel und Anreißer haben mit dem Patent so ziemlich gar nichts zu tun und entspringen der Fantasie eines Golem-Redakteurs. Man sollte die Leute Sonntag wirklich nicht arbeiten lassen.

  4. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Eheran 19.01.14 - 12:05

    Ja, so arbeiten die Medien überall.
    Durch weglassen von Information kann die Aussage völlig verändert werden.
    Ist halt nur totaler BS.

  5. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: pythoneer 19.01.14 - 12:38

    crayven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find den Titel gut und intelligent. Schließlich macht Amazon das: es
    > versendet Waren ohne Kauf in nähere Lager.

    Und der DHL Versandwagen fährt so lange Kreise vor meinem Haus bis ich es bestelle und bekomme es dann zu gestellt? Nein? Weil Amazon es nicht versendet!

  6. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: hw75 19.01.14 - 13:04

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crayven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich find den Titel gut und intelligent. Schließlich macht Amazon das: es
    > > versendet Waren ohne Kauf in nähere Lager.
    >
    > Und der DHL Versandwagen fährt so lange Kreise vor meinem Haus bis ich es
    > bestelle und bekomme es dann zu gestellt? Nein? Weil Amazon es nicht
    > versendet!

    Nein. Sondern vom Hauptlager in ein näher gelegenes. Dabei wird das Paket nicht gebeamt, sondern versendet. Oder wie gelangen deiner Meinung nach die Pakete zu dieser Zwischenstation, wenn nicht auf dem Versandweg?

  7. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: MarkusXXX 19.01.14 - 14:30

    JanLüder schrieb:
    > Golem du wirst immer schlechter...

    Je reißerischer der Artikel, des mehr Klicks und desto mehr Werbeeinnahmen.
    Das ist auch nicht nur bei Golem so, leider.

  8. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Berner Rösti 19.01.14 - 15:38

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > crayven schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich find den Titel gut und intelligent. Schließlich macht Amazon das:
    > es
    > > > versendet Waren ohne Kauf in nähere Lager.
    > >
    > > Und der DHL Versandwagen fährt so lange Kreise vor meinem Haus bis ich
    > es
    > > bestelle und bekomme es dann zu gestellt? Nein? Weil Amazon es nicht
    > > versendet!
    >
    > Nein. Sondern vom Hauptlager in ein näher gelegenes. Dabei wird das Paket
    > nicht gebeamt, sondern versendet. Oder wie gelangen deiner Meinung nach die
    > Pakete zu dieser Zwischenstation, wenn nicht auf dem Versandweg?

    Wenn du hier schon Korinthen kacken willst: Das nennt man nicht "Versand" sondern einfach nur Kommissionierung und Umlagerung.

    Versendet wird es erst dann, wenn es an den Empfänger raus geht.

  9. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: monkeybrain 19.01.14 - 15:38

    Ok, wo genau war die kilometerlange Blutlache, wo die HD Fotos der Leiche? Wenn ihr den Titel schon zu reißerisch findet, dann möchte ich nicht wissen, was mit eurem Fernseher passiert ist.

  10. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: pinger030 19.01.14 - 15:52

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, wo genau war die kilometerlange Blutlache, wo die HD Fotos der Leiche?
    > Wenn ihr den Titel schon zu reißerisch findet, dann möchte ich nicht
    > wissen, was mit eurem Fernseher passiert ist.

    Es geht darum, dass die Überschriften hier bei Golem IMMER so reißerisch bzw. negativ behaftet sind, dass der Leser schon mit einer negativen Grundhaltung den Artikel liest, obwohl es sich um ganz neutrale oder sogar positive Dinge handelt. Einfach nur damit die Leute es falsch auffassen und sinnlos darüber diskutieren und Golem viele Klicks bekommt. Manipulation halt.

    Es hätte ja auch ganz normal heißen können:
    "Amazon optimiert seine Logistik" oder "Amazon will pünktliche Lieferung garantieren" oä.
    Denn genau -DAS- ist der Kern in dem Artikel und nicht etwa dass Amazon noch mehr Daten sammeln will, dem Kunden wahllos Pakete verschicken will, irgendwelche Kosten auf den Kunden abwälzen will la.

  11. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: MarkusXXX 19.01.14 - 15:54

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, wo genau war die kilometerlange Blutlache, wo die HD Fotos der Leiche?

    Braucht man dazu Blut?

    > Wenn ihr den Titel schon zu reißerisch findet, dann möchte ich nicht
    > wissen, was mit eurem Fernseher passiert ist.

    Das könnte es erklären. Ich bin einfach zu sensibel geworden seit ich meinen Fernseher nicht mehr benutze.

  12. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Diablo88 19.01.14 - 16:16

    pinger030 schrieb:

    > Es geht darum, dass die Überschriften hier bei Golem IMMER so reißerisch
    > bzw. negativ behaftet sind, dass der Leser schon mit einer negativen
    > Grundhaltung den Artikel liest, obwohl es sich um ganz neutrale oder sogar
    > positive Dinge handelt. Einfach nur damit die Leute es falsch auffassen und
    > sinnlos darüber diskutieren und Golem viele Klicks bekommt. Manipulation
    > halt.
    >
    > Es hätte ja auch ganz normal heißen können:
    > "Amazon optimiert seine Logistik" oder "Amazon will pünktliche Lieferung
    > garantieren" oä.

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.14 16:17 durch Diablo88.

  13. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: igor37 19.01.14 - 16:18

    JanLüder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem du wirst immer schlechter...

    Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen. Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor man sie unbegründet kritisiert.

  14. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Berner Rösti 19.01.14 - 16:31

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanLüder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem du wirst immer schlechter...
    >
    > Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen.
    > Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr
    > Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor man
    > sie unbegründet kritisiert.

    Nun, warum schreiben sie dann nicht einfach als Überschrift "Hier kostenloser Zugangscode für Porno-Streaming-Dienst"? Das zieht auch Aufmerksamkeit und hat inhaltlich ungefähr genauso viel zu tun, wie die Überschrift hier.

    Ich habe jedoch auf der Journalistenschule gelernt, dass die Überschrift einer Nachrichtenmeldung die Kernaussage wiedergeben soll.

    Das ist hier nicht der Fall, da die Überschrift eine Aussage trifft, die vom Artikel selbst nicht gedeckt wird.

  15. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: monkeybrain 19.01.14 - 17:05

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JanLüder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Golem du wirst immer schlechter...
    > >
    > > Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen.
    > > Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr
    > > Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor
    > man
    > > sie unbegründet kritisiert.
    >
    > Nun, warum schreiben sie dann nicht einfach als Überschrift "Hier
    > kostenloser Zugangscode für Porno-Streaming-Dienst"? Das zieht auch
    > Aufmerksamkeit und hat inhaltlich ungefähr genauso viel zu tun, wie die
    > Überschrift hier.
    >
    > Ich habe jedoch auf der Journalistenschule gelernt, dass die Überschrift
    > einer Nachrichtenmeldung die Kernaussage wiedergeben soll.
    >
    > Das ist hier nicht der Fall, da die Überschrift eine Aussage trifft, die
    > vom Artikel selbst nicht gedeckt wird.

    Ehrlich gesagt habe ich nur die ersten drei Wörter gelesen
    "Vorrausschaunder Versand Amazon" und drauf geklickt. Trifft das nicht genau den Kern der Sache?

  16. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.14 - 17:20

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanLüder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem du wirst immer schlechter...
    >
    > Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen.
    > Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr
    > Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor man
    > sie unbegründet kritisiert.

    Bild-Niveau ist also neuerdings Standard und Kritik unangebracht. Schöne neue Welt.

  17. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: ad (Golem.de) 19.01.14 - 17:58

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JanLüder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Golem du wirst immer schlechter...
    > >
    > > Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen.
    > > Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr
    > > Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor
    > man
    > > sie unbegründet kritisiert.
    >
    > Nun, warum schreiben sie dann nicht einfach als Überschrift "Hier
    > kostenloser Zugangscode für Porno-Streaming-Dienst"? Das zieht auch
    > Aufmerksamkeit und hat inhaltlich ungefähr genauso viel zu tun, wie die
    > Überschrift hier.
    >
    > Ich habe jedoch auf der Journalistenschule gelernt, dass die Überschrift
    > einer Nachrichtenmeldung die Kernaussage wiedergeben soll.
    >
    > Das ist hier nicht der Fall, da die Überschrift eine Aussage trifft, die
    > vom Artikel selbst nicht gedeckt wird.

    Ich bin geneigt ihnen zu widersprechen.

    Im Patent steht eindeutig: a method may include packaging one or more items as a package for eventual shipping to a delivery adress, selecting a geographical destination area to which to ship the package, shipping the package to the geographical destination area...

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  18. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: igor37 19.01.14 - 21:30

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe jedoch auf der Journalistenschule gelernt, dass die Überschrift
    > einer Nachrichtenmeldung die Kernaussage wiedergeben soll.
    >
    > Das ist hier nicht der Fall, da die Überschrift eine Aussage trifft, die
    > vom Artikel selbst nicht gedeckt wird.

    Die Kernaussage wird eben punktgenau getroffen, und wer unsicher bei der Interpretation ist muss nur ein paar Sätze weiter lesen.

  19. Re: Der Titel ist mal wieder total am Thema vorbei

    Autor: kammann 19.01.14 - 22:40

    ad (Golem.de) schrieb:

    > Im Patent steht eindeutig: a method may include packaging one or more items
    > as a package for eventual shipping to a delivery adress, selecting a
    > geographical destination area to which to ship the package, shipping the
    > package to the geographical destination area...

    Der Patentanspruch ist - typisch amerikanisch - zweideutig formuliert: Man könnte ihn so verstehen, dass ein individuell für einen bestimmten Kunden bestimmtes Paket vorab in ein Logistikzentrum in der Nähe des Kunden transportiert wird. Der Anspruch beeinhaltet aber auch die Variante bei der Artikel für einen späteren Versand in ein näher am Kunden gelegenes Logistikzentrum umgelagert werden.

    Aber eigentlich ist das auch egal, denn das Patent wurde nur in den USA erteilt - in Europa sind solche Patente auf Geschäftsmethoden nicht möglich. Außerdem werden in Deutschland Pakete ohenhin üblicherweise am nächsten Tag zugestellt. Das von Amazon patentierte Verfahren ist daher nur in Ländern (wie z.B. die USA) sinnvoll einsetzbar, wo der Versandweg aufgrund großer Distanzen mehrere Tage in Anspruch nimmt.

  20. Nicht wirklich

    Autor: Berner Rösti 20.01.14 - 06:53

    ad (Golem.de) schrieb:
    > > > Headlines sind dafür da, Aufmerksamkeit auf den Artikel zu ziehen.
    > > > Ansonsten könnte man sie auch weglassen. Ein wenig mehr
    > > > Allgemeinwissen/Kenntnis über Medien wäre vielleicht angebracht bevor
    > > man
    > > > sie unbegründet kritisiert.
    > >
    > > Nun, warum schreiben sie dann nicht einfach als Überschrift "Hier
    > > kostenloser Zugangscode für Porno-Streaming-Dienst"? Das zieht auch
    > > Aufmerksamkeit und hat inhaltlich ungefähr genauso viel zu tun, wie die
    > > Überschrift hier.
    > >
    > > Ich habe jedoch auf der Journalistenschule gelernt, dass die Überschrift
    > > einer Nachrichtenmeldung die Kernaussage wiedergeben soll.
    > >
    > > Das ist hier nicht der Fall, da die Überschrift eine Aussage trifft, die
    > > vom Artikel selbst nicht gedeckt wird.
    >
    > Ich bin geneigt ihnen zu widersprechen.
    >
    > Im Patent steht eindeutig: a method may include packaging one or more items
    > as a package for eventual shipping to a delivery adress, selecting a
    > geographical destination area to which to ship the package, shipping the
    > package to the geographical destination area...
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > ad (Golem.de)


    Also meine Englischkenntnisse als deutscher Muttersprachler dürften nicht dem höchsten Niveau entsprechen, aber ich kann diese Meinung nicht teilen.

    "packaging one or more items as a package for eventual shipping to a delivery adress"

    Das ist die vorausschauende Kommissionierung für einen EVENTUELLEN Versand an eine Lieferadresse

    "selecting a geographical destination area to which to ship the package"

    Es wird der Großraum bestimmt, in den das Paket geliefert werden soll.

    "shipping the package to the geographical destination area"

    Das Paket wird dorthin verlagert.

    Bei einer Übersetzung sollte man sich hüten, Begriffe 1:1 zu übernehmen. Zwar wird "shipping" durchaus mit "Versand" übersetzt, jedoch bedeutet es hier im Zusammenhang eben nicht die Auslieferung an den Kunden, was man unter "versenden" oder "verschicken" in der deutschen Sprache assoziiert, sondern eben nur die Umlagerung innerhalb eines Logistik-Netzwerks.

    Auch wenn das als Haarspalterei endet, so sollte man, wenn man seine journalistische Sorgfalt ernst nimmt, mehrdeutige Formulierungen vermeiden. Die Aussage der Überschrift suggeriert nun einmal, dass Amazon die Pakete zum Kunden liefert, bevor dieser sie überhaupt bestellt hat. Um diesen Eindruck zu vermeiden, ist es ratsam, eine Formulierung zu wählen, die eindeutig ist.

    Z.B.:
    "Vorausschauende Versandvorbereitung: Amazon will Pakete schon vor Bestellung packen"

    Schlussendlich muss man sich natürlich die Frage stellen, welchen Nachrichtenwert diese Meldung überhaupt hat. Das Patent ist nicht ohne Grund in den USA beantragt worden, wo die Entfernungen im Land ganz andere sind als in Deutschland. Hierzulande kann aufgrund des dichten Logistik-Netzwerks ein Paket über Nacht an nahezu jede Adresse ausgeliefert werden. Eine Vorkommissionierung oder gar eine Umlagerung würde hier keinen Sinn ergeben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen