1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorausschauender Versand: Amazon…

wer bei Amazon einkauft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer bei Amazon einkauft

    Autor: Kasabian 19.01.14 - 13:34

    unterstützt auch das US-Regime und dessen Überwachungsapparat.

  2. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Pwnie2012 19.01.14 - 14:06

    was für eine bescheuerte aussage ist das denn?! Und auf welchen Belegen beruht sie?

  3. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: menecken 19.01.14 - 14:17

    Seit dem 6. Juni 2013 mal Nachrichten gelesen oder dich mit anderen Leuten ausgetauscht?

  4. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: janitor 19.01.14 - 14:31

    So ein Blödsinn.
    Schon mal bei Mc Donalds gegessen? Bei Burgerking? Gehst du ins Kino und schaust Hollywood Filme? Kaufst du dir Hardware von Firmen aus den USA? Nimmst du Medikamente, von amerikanischen Pharmafirmen? Verwendest du Google?
    Es ist heute gar nicht mehr möglich das "US-Regime und dessen Überwachungsapparat" nicht zu unterstützen es sei denn du bist komplett autark und Verzichtest auf Technologie.

    > Seit dem 6. Juni 2013 mal Nachrichten gelesen oder dich mit anderen Leuten
    > ausgetauscht?
    Was meinst du, dass wir abgehört werden? Überraschung, das werden wir schon lange und nicht nur von den USA.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.14 14:32 durch janitor.

  5. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Koto 19.01.14 - 14:58

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unterstützt auch das US-Regime und dessen Überwachungsapparat.

    Klar genauso den Komunismus made in China. Die Ausbeutung von Kinder bei Schokolade und Turnschuhe. Tote Chinesen die bei Foxkom aus dem Fenster hüpfen.

    Wir sind alle Kindermörder. Wie beuten auch die 2 und 3 Welt aus.

  6. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: moen 19.01.14 - 14:59

    Hab nicht erwartet, dass ich sowas hier lese. In einem Forum, wo eigentlich bekannt sein müsste, dass die meiste IT-Hardware in Ländern zusammengebaut wird, in denen ein "Regime" herrscht. Viel Glück beim vermeiden von "Made in China" Produkten. (Oder liegt Ihnen nur eine beherzte Anti-USA-Predigt auf dem Herzen?)

    Packen Sie ihre Moralkeule mal wieder ein. Sie machen sich lächerlich.

  7. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: monkeybrain 19.01.14 - 15:06

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn.
    > Schon mal bei Mc Donalds gegessen? Bei Burgerking? Gehst du ins Kino und
    > schaust Hollywood Filme? Kaufst du dir Hardware von Firmen aus den USA?
    > Nimmst du Medikamente, von amerikanischen Pharmafirmen? Verwendest du
    > Google?
    > Es ist heute gar nicht mehr möglich das "US-Regime und dessen
    > Überwachungsapparat" nicht zu unterstützen es sei denn du bist komplett
    > autark und Verzichtest auf Technologie.
    >
    > > Seit dem 6. Juni 2013 mal Nachrichten gelesen oder dich mit anderen
    > Leuten
    > > ausgetauscht?
    > Was meinst du, dass wir abgehört werden? Überraschung, das werden wir schon
    > lange und nicht nur von den USA.

    Das war schon vor der Erfindung der Glotze so. Ist immer lustig wie Leute das vergessen können. Ist es wirklich ein Unterschied ob die NSA, die Stasi oder der BND deine Daten verwenden?
    Etwa 10-25% der Bandbreite wird für den Staatsschutz und die Terrorbekämpfung benutzt, der Rest wird dazu verwendet, die eigenen Firmen und Resourcen zu unterstützen. Oder glaubst ihr wirklich, dass die 1.000.000 offiziellen Mitarbeiter in einer Art Manndeckung arbeiten, also pro Terrorist ein Überwacher?

  8. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: hungkubwa 19.01.14 - 16:31

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unterstützt auch das US-Regime und dessen Überwachungsapparat.

    Wodurch denn? Amazon zahlt doch kaum Steuern.

  9. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: throgh 19.01.14 - 17:15

    Die Argumentation hat einen derben Haken: Natürlich kann man nicht immer vermeiden gewissen Firmen oder Namen aus dem Wege zu gehen. Aber man kann sehr wohl vollkommen bewusst Amazon dorthin schicken wo sie mit solcherlei Quatsch wie in dem Artikel keinerlei Schaden anrichten. Das scheint Niemand zu erkennen, oder? Mitsamt den Daten der Kunden wird hier derbster Missbrauch getrieben.

    Und wer selbst nach all den Nachrichten mit und von Amazon weiter dort bestellt, der will sich einfach keine Mühe mehr machen und ignoriert vollends die Sachlage. Ohne Moralkeule gesprochen: Man kann bewusst einzelnen Namen aus dem Wege gehen statt hier im Forum nur passiv zu argumentieren, damit Liebchen Amazon als günstiger Lieferant von Waren erhalten bleibt.

  10. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: throgh 19.01.14 - 17:16

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was für eine bescheuerte aussage ist das denn?! Und auf welchen Belegen
    > beruht sie?

    Amazon ist ein amerikanisches Unternehmen? Was für eine Art der Diskussion soll das denn werden?

  11. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Terrier 19.01.14 - 17:24

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar genauso den Komunismus made in China. Die Ausbeutung von Kinder bei
    > Schokolade und Turnschuhe. Tote Chinesen die bei Foxkom aus dem Fenster
    > hüpfen.

    Und wer hat diesen Schwachsinn erzählt? Die Medien aus dem Westen.

  12. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.14 - 18:01

    > Tote Chinesen die bei Foxkom aus dem Fenster hüpfen.

    Können tote Chinesen aus dem Fenster springen?

  13. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: monkeybrain 19.01.14 - 20:05

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Tote Chinesen die bei Foxkom aus dem Fenster hüpfen.
    >
    > Können tote Chinesen aus dem Fenster springen?

    Autsch, der war sehr flach.

  14. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: cry88 19.01.14 - 21:47

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unterstützt auch das US-Regime und dessen Überwachungsapparat.

    Sind die Amis in letzter Zeit auch in Irland einmaschiert? Amazon zahlt schließlich für seine Gewinne seine Steuern an Irland. Arbeitsstellen und damit indirekt Geld für den Staat gibt es ebenso vor allem für Leute aus Deutschland und Europa.

    Drüben übern Teich verdienen die doch nahezu nichts an Amazons Geschäften hier in Deutschland.

  15. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: wmayer 20.01.14 - 08:43

    Wo ist hier denn bitte derbster Mißbrauch der Daten?

  16. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Huetti 20.01.14 - 08:51

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist hier denn bitte derbster Mißbrauch der Daten?

    Aktuell ist halt ALLES! was irgendwie mit auch nur annähernd interessanten Daten zu tun hat offenbar "derbster Missbrauch".

    Mich würde mal interessieren, was die Datenschutz-Phobiker früher zu den Telefonbüchern gesagt haben. Da stand auch annähernd jede private Telefonnummer, oftmals inkl. Adresse, drin. Hat keiner was gesagt...

    Skepsis und sorgsamer Umgang mit persönlichen Daten ist richtig und wichtig, aber oftmals herrscht halt aktuell auch eine Phobie die teilweise echt schräge Züge aufweist.

  17. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.14 - 09:08

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn.
    > Schon mal bei Mc Donalds gegessen? Bei Burgerking? Gehst du ins Kino und
    > schaust Hollywood Filme? Kaufst du dir Hardware von Firmen aus den USA?
    > Nimmst du Medikamente, von amerikanischen Pharmafirmen? Verwendest du
    > Google?
    > Es ist heute gar nicht mehr möglich das "US-Regime und dessen
    > Überwachungsapparat" nicht zu unterstützen es sei denn du bist komplett
    > autark und Verzichtest auf Technologie.
    >
    > > Seit dem 6. Juni 2013 mal Nachrichten gelesen oder dich mit anderen
    > Leuten
    > > ausgetauscht?
    > Was meinst du, dass wir abgehört werden? Überraschung, das werden wir schon
    > lange und nicht nur von den USA.

    Nichts desto trotz hat er Recht mit seiner Aussage. Deine Käufe, Deine Wunschzettel, Deine Neigungen, Deine Wünsche, Deine Interessen- alles landet auf Deinem nicht erstellten Account bei den 3 Buchstaben.

  18. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: markus.badberg 20.01.14 - 09:28

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wmayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist hier denn bitte derbster Mißbrauch der Daten?
    >
    > Aktuell ist halt ALLES! was irgendwie mit auch nur annähernd interessanten
    > Daten zu tun hat offenbar "derbster Missbrauch".
    >
    > Mich würde mal interessieren, was die Datenschutz-Phobiker früher zu den
    > Telefonbüchern gesagt haben. Da stand auch annähernd jede private
    > Telefonnummer, oftmals inkl. Adresse, drin. Hat keiner was gesagt...
    >
    > Skepsis und sorgsamer Umgang mit persönlichen Daten ist richtig und
    > wichtig, aber oftmals herrscht halt aktuell auch eine Phobie die teilweise
    > echt schräge Züge aufweist.

    Für das Telefonbuch musst Du Dich anmelden. Wenn Du einen Telefonanschluss beantragst, darfst Du wählen, welche Daten ins Telefonbuch kommen oder nicht!
    Das ist seit den 80'ern so. Seit dem kann ich das zumindest aus eigener Erfahrung sagen!

    Anders ist es bei Telefonbüchern von Drittanbietern, die haben Ihre Daten teilweise aus anderen Quellen.

  19. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: wmayer 20.01.14 - 09:33

    Ein Telefonbuch ist allerdings auch für jeden Einsehbar. Amazon wird sich hüten die Daten an Dritte zu geben, da sie selber dann keinen Vorteil mehr davon hätten.

  20. Re: wer bei Amazon einkauft

    Autor: helgebruhn 20.01.14 - 09:43

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Argumentation hat einen derben Haken: Natürlich kann man nicht immer
    > vermeiden gewissen Firmen oder Namen aus dem Wege zu gehen. Aber man kann
    > sehr wohl vollkommen bewusst Amazon dorthin schicken wo sie mit solcherlei
    > Quatsch wie in dem Artikel keinerlei Schaden anrichten. Das scheint Niemand
    > zu erkennen, oder? Mitsamt den Daten der Kunden wird hier derbster
    > Missbrauch getrieben.

    Ja und jetzt ? Dasselbe tun ALLE Firmen dieser Erde und weiter ?

    > Und wer selbst nach all den Nachrichten mit und von Amazon weiter dort
    > bestellt, der will sich einfach keine Mühe mehr machen und ignoriert
    > vollends die Sachlage. Ohne Moralkeule gesprochen: Man kann bewusst
    > einzelnen Namen aus dem Wege gehen statt hier im Forum nur passiv zu
    > argumentieren, damit Liebchen Amazon als günstiger Lieferant von Waren
    > erhalten bleibt.

    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Nur weil die Big Player wie Amazon oder Apple immer wieder durchs Dorf getrieben werden, sind ALLE anderen Konzerne/Firmen keinen Deut besser, und zwar nachweislich. Es spielt also nicht die geringste Rolle, ob du bei einem deutschen Unternehmen, woanders im EU-Ausland oder sonstwo etwas bestellst, es kommt exakt auf dasselbe raus.
    Du und viele andere machen immer wieder den Fehler, nur immer auf entsprechende Presseberichte zu reagieren. So wie damals der Nokia-Shitstorm, als sich alle aufregten, obwohl sowas üblich ist in energlobalisierten Welt *kopfschüttel*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  3. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  2. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020