1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VRS: Testphase des distanzbasierten…

"Mobilfunkempfang garantiert"

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Mobilfunkempfang garantiert"

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.19 - 14:19

    Damit DARF man es in Deutschland doch garnicht nutzen. Gerade in Tunneln und Co kann das niemand garantieren. Auch das der Nutzer Schuld ist, wenn die Server nicht erreichbar sind, ist ein NoGo.

    Man kann sowas auch in sicher und Offline-Fallback umsetzen und mit einer NFC-Karte verbinden, falls der Akku auf der Reise leer geht. Aber dann könnte der Kunde ja nicht geschröpft werden ...

    Naja, solange man bei den Systeme keine Monatskarte hinterlegen kann und das System automatisch berücksichtigt, dass bestimmte Bereiche damit kostenlos befahrbar sind, wird das eh nix.

  2. Re: "Mobilfunkempfang garantiert"

    Autor: HabeHandy 11.04.19 - 14:26

    Sinnvoll wäre eine Lösung wie Oyster in London. Anhand des genutzten Linie erkennt das System die Fahrstrecke. Wenn man nur wenige Stationen fährt loggt man sich an der Haltestelle manuell per NFC aus. Der Nutzer benötigt nur eine NFC-Karte die anonym+offline nutzbar ist.

    Dank automatischer Tageskarte (Deckelung bei Preis der Tageskarte) zahlt man niemals mehr als den Preis der Tageskarte egal wie oft man fährt.

  3. Re: "Mobilfunkempfang garantiert"

    Autor: chefin 12.04.19 - 09:01

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit DARF man es in Deutschland doch garnicht nutzen. Gerade in Tunneln
    > und Co kann das niemand garantieren. Auch das der Nutzer Schuld ist, wenn
    > die Server nicht erreichbar sind, ist ein NoGo.
    >
    > Man kann sowas auch in sicher und Offline-Fallback umsetzen und mit einer
    > NFC-Karte verbinden, falls der Akku auf der Reise leer geht. Aber dann
    > könnte der Kunde ja nicht geschröpft werden ...
    >
    > Naja, solange man bei den Systeme keine Monatskarte hinterlegen kann und
    > das System automatisch berücksichtigt, dass bestimmte Bereiche damit
    > kostenlos befahrbar sind, wird das eh nix.

    15 Minuten im Tunnel und das ohne Handyempfang? In welcher Stadt gibt es sowas?

    Du darfst bis zu 15 Minuten ohne Empfang sein, dann erst kommt es zum timeout. Ich wüsste nicht, das du in einem Bus der sich bewegt, solange ohne Netz bist in einer Stadt. Selbst O2 mit seinem schlechten Ausbau ist nicht so schlecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. API Schmidt-Bretten GmbH & Co. KG, Bretten
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,23€
  2. jetzt registrieren
  3. (u. a. Dead by Daylight für 5,49€, Cities Skylines Deluxe Edition für 5,29€, Resident Evil 3...
  4. 148,27€ (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de