1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearables: Fitbit entlässt sechs…

WARUM??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WARUM??

    Autor: Sea 31.01.17 - 09:44

    zum Henker warum braucht es solche Dinger? Was interessiert es jemanden, was für einen Puls er beim rennen hat? Ist doch völlig egal ob das Ding nun einen Kalorienverbrauch von 100 oder 105 Kalorien schätzt(mehr als schätzen isses ja nicht).
    OK... man kann schön bunte Linien im Socialmedia Sumpf posten und sich gegenseitig bestätigen wie unfassbar Gesund man doch lebt. Aber mehr als das?
    Pseudo Analysen zum Schlaf, Fitness und wer-weiss-was. Am Ende vom Tag ist das alles Sinnlos bis Unsinnig. Wenn du gesund leben willst, ernähre dich bewusst und mach Sport, wenn du die Zeit dazu hast. So ein Armband ändert daran nix.

    Ich verstehe es nicht. Und es konnte mir bisher auch kein Besitzer so eines Teils vernünftig erklären, was ihm das Ding jetzt bringt, ausser Selbstbestätigung.
    Bitte nicht falsch verstehen. Wer meint sowas haben zu müssen soll das tun. Könnte mir nicht egaler sein. Aber warum dieser Hype entstanden ist, ist mir ein Rätsel.

  2. Re: WARUM??

    Autor: El Grapadura 31.01.17 - 09:48

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK... man kann schön bunte Linien im Socialmedia Sumpf posten und sich
    > gegenseitig bestätigen wie unfassbar Gesund man doch lebt.

    > Pseudo Analysen zum Schlaf, Fitness und wer-weiss-was.
    > Selbstbestätigung.

    Frage selbst beantwortet!

  3. Re: WARUM??

    Autor: ikso 31.01.17 - 09:48

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Henker warum braucht es solche Dinger? Was interessiert es jemanden,
    > was für einen Puls er beim rennen hat? Ist doch völlig egal ob das Ding nun
    > einen Kalorienverbrauch von 100 oder 105 Kalorien schätzt(mehr als schätzen
    > isses ja nicht).
    > OK... man kann schön bunte Linien im Socialmedia Sumpf posten und sich
    > gegenseitig bestätigen wie unfassbar Gesund man doch lebt. Aber mehr als
    > das?
    > Pseudo Analysen zum Schlaf, Fitness und wer-weiss-was. Am Ende vom Tag ist
    > das alles Sinnlos bis Unsinnig. Wenn du gesund leben willst, ernähre dich
    > bewusst und mach Sport, wenn du die Zeit dazu hast. So ein Armband ändert
    > daran nix.
    >
    > Ich verstehe es nicht. Und es konnte mir bisher auch kein Besitzer so eines
    > Teils vernünftig erklären, was ihm das Ding jetzt bringt, ausser
    > Selbstbestätigung.
    > Bitte nicht falsch verstehen. Wer meint sowas haben zu müssen soll das tun.
    > Könnte mir nicht egaler sein. Aber warum dieser Hype entstanden ist, ist
    > mir ein Rätsel.

    Ich habe mir zum Spass und fürs Fussball Training eine Xiaomi gekauft, weil es günstig war. Ich würde jetzt auch nicht viel Geld für was besseres ausgeben.

    Ich denke der Markt für solches Spielzeug ist relativ schnell gesättigt.

  4. Re: WARUM??

    Autor: GT3RS 31.01.17 - 09:49

    weil es den Leuten Spaß macht. Warum habe ich 3 Autos in der Garage und 5 Fahrräder statt jeweils nur eine Karre und Bike ? Weil es mir Spaß macht und es mir leisten kann.

  5. Re: WARUM??

    Autor: Sea 31.01.17 - 10:27

    OK das war jetzt ein Musterbeispiel für "schlechte Begründung/Ausrede"
    Denn einen Sinnvollen Anwendungszweck gibt es dafür dann noch immer nicht.
    Bei einem Auto kann man verschiedene Sachen anführen.
    Geldanlage beim entsprechenden Auto : Wertsteigerung wird es bei so einem Ding nicht geben.
    Faszination an dem Hersteller/Modell: Es ist ein Minigadget das nüchtern betrachtet nichts kann. Viel Faszination kann das nicht ausüben.
    Spass am fahren: Wo ist der Spass beim Lifeloggen?!

    Deine Antwort entspricht denen, die ich sonst auch höre: Keine Antwort. Es ist ja nicht die Frage warum man sich das gekauft hat(DIE Antwort ist mir schon klar...), sondern: Was bringt einem das Teil. Was für einen SINN macht es?
    Und darauf konnte mir bisher keiner eine Antwort geben. Denn so ein Teil bringt einen einfach nichts. Die Daten, die aus dem Ding rausfallen sind bestenfalls für eine Lebensversicherung interessant.

  6. Re: WARUM??

    Autor: Shutdown 31.01.17 - 10:30

    GT3RS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil es den Leuten Spaß macht. Warum habe ich 3 Autos in der Garage und 5
    > Fahrräder statt jeweils nur eine Karre und Bike ? Weil es mir Spaß macht
    > und es mir leisten kann.

    Also aus niederen Beweggründen gemixt mit Ignoranz. Schön das wir das geklärt haben.

    /case closed @OP

  7. Re: WARUM??

    Autor: Bujin 31.01.17 - 10:32

    Es gibt einen Grund wieso Uhren von unseren Handgelenken verschwunden sind.. Alle die versuchen das wieder zu beleben können nur scheitern. Wiedermal ein Indiz dafür dass sich das Leute aus höheren Kreisen ausgedacht haben wo Uhren tragen noch halbwegs normal ist.

    Ich trage seit mehr als nem Jahrzehnt keine Uhr weil sie im Sommer nen Fleck hinterlässt, ich darunter schwitze und stinke (ironischer weise besonders beim Sport) und mit der Uhr regelmäßig wehtue weil sie meine Bewegung der Hand einschränkt und ich damit auch irgendwo hängenbleiben kann. Das sind alles natürlich nur Gründe die für mich zutreffen aber ich glaube damit bin ich nicht alleine. Uhren sind kacke und maximal als Körperschmuck zu verstehen wie ein Ring oder eine Kette.

  8. Re: WARUM??

    Autor: Andre1001 31.01.17 - 10:32

    Man setzt sich ein persönliches Ziel wieviel Bewegung täglich zur persönlichen Gesundhaltung nötig ist.
    Der Tracker zeigt Dir an ob dieses Ziel erreicht wurde oder nicht.
    Wenn nicht geht man halt am Abend noch eine Runde um den Block.

    Für Menschen die viel auf einem Stuhl sitzen geradezu ein Segen.
    Kann ich Dir nur empfehlen, statt auf Vermutungen zu reagieren (Heute habe ich mich genug bewegt) hast Du nun den inneren Schweinehund gemessen.

    Und für alle diejenigen die gerne zu Übertreibungen neigen, ist so ein Herzfrequenzmesser ein Segen.

    Und eine "gefühlte" Schlafstörung mal zu analysieren ist auch nicht das schlechteste.
    Hinterher zu wissen, war doch gar nicht so schlimm, aktiviert üblicherweise eine Spirale der Zufriedenheit.

    Das hat erstmal mit anderen Personen gar nix zu tun.

  9. Re: WARUM??

    Autor: TrollNo1 31.01.17 - 10:37

    Also ich habe ein Miband 2. Was nutze ich davon? Das Ding vibriert, wenn ich eine Email, Chatnachricht, Anruf, SMS etc. bekomme. Es vibriert unterschiedlich je nach Art der eingegangenen Nachricht. So weiß ich, was da kam, ich bekomme es mit (ich spüre die Vibration des Smartphones in der Hosentasche so gut wie nie, egal welches Gerät).
    Ich nutze noch den Wecker, so wecke ich mein kleines Kind nicht im Zustellbett, da das Band nur vibriert. Ich werde davon wach.

    Es zeigt noch die Uhrzeit an, das ist auch ganz gut. Und es hält nen Monat durch, bis ich wieder laden muss.

    Was nutze ich nicht? Pulsmesser (ist eh nicht zuverlässig), das Schlaf-Analyse Ding ist ganz nett anzusehen, aber nutzen tu ich das nicht. Schrittzähler ist mir wurscht und ich erinner mich schon gar nicht mehr dran, was das Ding noch so kann.

    Die oben genannten Features sind es für mich, warum ich das Band trage.
    Und natürlich der Preis. 20 Euro sind top für so ein DIng.

  10. Re: WARUM??

    Autor: MatzeXXX 31.01.17 - 10:43

    ikso schrieb:
    > Ich habe mir zum Spass und fürs Fussball Training eine Xiaomi gekauft, weil
    > es günstig war. Ich würde jetzt auch nicht viel Geld für was besseres
    > ausgeben.

    Funktioniert die gut bei Anstrengung und Schwitzen? Man liest ja Gegenteiliges. 30 Euro wäre mir der Spaß wert mal zu sehen, wie hoch so mein Puls geht beim Training, mehr aber nicht ; )

  11. Re: Darum

    Autor: Bouncy 31.01.17 - 10:56

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausser Selbstbestätigung.
    Inwiefern ist das denn kein echter Grund? Selbstbestätigung führt direkt zu Motivation, und die widerum ist für Bürostuhlakrobaten wie auch für ambitionierte Sportler das A und O und wichtiger als alles andere. Ich verstehe nicht, warum du das als ungültigen Grund abtust und dir selbst Rätsel auferlegst, die gar keine sind......



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.17 10:56 durch Bouncy.

  12. Re: Darum

    Autor: Hurrdurrgurrlem 31.01.17 - 11:02

    Die Pulsmesser am Handgelenk funktionieren noch nicht so zuverlässig wie man es braucht um zB einen leistungsbasierten Trainingsplan zu verfolgen. Eine Abweichung von ~5 Schlägen macht schon einiges aus.
    Dafür kommt man nach wie vor nicht um einen an die Uhr gekoppelten Brustgurt herum. Dann laufen die Uhren aber eher als reine (GPS-)Sportuhren, statt als "Fitness-Tracker".
    Speziell für den Sport will ich so ein Gerät nicht mehr missen.

  13. Re: WARUM??

    Autor: blizzy 31.01.17 - 11:47

    Nicht alles im Leben hat einen Sinn. Computerspiele spielen wir ja auch nicht, weil es uns etwas "bringt", weil es irgendeinen "Nutzen" hat. Sondern eher weil es Spaß macht. Auch das ja ein Nutzen in sich.

  14. Re: WARUM??

    Autor: der_wahre_hannes 31.01.17 - 11:52

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geldanlage beim entsprechenden Auto : Wertsteigerung wird es bei so einem
    > Ding nicht geben.

    Nicht jedes Auto steigt im Wert. Und selbst wenn, gut gepflegt muss es trotzdem sein. Es einfach in der Garage vermodern lassen ist nicht drin. Fragt sich, wieviel denn dann von der "Geldanlage" noch übrig bleibt.

    > Faszination an dem Hersteller/Modell: Es ist ein Minigadget das nüchtern
    > betrachtet nichts kann. Viel Faszination kann das nicht ausüben.

    Sagt wer? Du? Ach so. Vielleicht gibt's ja Leute, die voll drauf abfahren, so ein Gadget zu tragen?

    > Spass am fahren: Wo ist der Spass beim Lifeloggen?!

    Nur weil DU den Spaß nicht siehst, kann also auch niemand anderes damit Spaß haben?
    Minecraft sagt mir z.B. auch überhaupt nicht zu, und dennoch wird es von Millionen Menschen gespielt. Sowas aber auch.

    > Was bringt einem das Teil. Was für einen SINN macht es?

    Die Freude an etwas Neuem. Vielleicht auch die Freude am reinen Konsum.

  15. Re: WARUM??

    Autor: Berner Rösti 31.01.17 - 12:21

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe ein Miband 2. Was nutze ich davon? Das Ding vibriert, wenn
    > ich eine Email, Chatnachricht, Anruf, SMS etc. bekomme. [...]

    Zu mehr ist das Ding auch nicht zu gebrauchen, denn die restlichen Funktionen und insbesondere der Pulsmesser sind einfach unbrauchbar.

    Wenn man dagegen mal ein Produkt von Garmin oder Fitbit verwendet hat, merkt man das schnell.

  16. Re: WARUM??

    Autor: TrollNo1 31.01.17 - 12:51

    Man muss eben Priritäten setzen. Der Pulsmesser ist mir schnuppe. Ist auch deaktiviert. Sowohl das regelmäßige Messen als auch im Menü des Bands. Da habe ich nur die Uhrzeit drin, damit jedes Mal, wenn ich auf die Taste drücke, die Uhrzeit angezeigt wird.

    Wenn ich 100 Euro und mehr für nen Pulsmesser ausgeben will, hol ich mir was ordentliches von Polar mit Brustgurt.

  17. Re: WARUM??

    Autor: Dajm 22.03.17 - 15:50

    Der Pulsmesser von Xiaomi macht insofern Sinn, als dass man diesen wie eine Waage sehen kann.
    Die normalen Waagen haben auch immer Abweichungen, egal in welcher Richtung. Stellt man diese allerdings immer auf die gleiche Stelle, macht der Verlauf der Gewichtsveränderung über lange Zeit Sinn und gibt genügend Auskunft.
    Das gleiche gilt für den Puls am Handgelenk.
    Es ist ja auch nicht wichtig, ob der Durchschnittspuls bei einem 10km Lauf bei 130 oder 140 im Durchschnitt gelegen hat, sondern, ob er sich im Durchschnitt über die letzten Monate nach unten entwickelt hat. Zumindest für den Amateur reicht das aus.
    Wer mehr will, gibt mehr Geld aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. finanzen.de, Berlin
  3. COGNOS AG, Idstein, Köln
  4. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Butzbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

  1. Google Home: Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt
    Google Home
    Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt

    Abermals hat Google smarte Lautsprecher durch ein Firmware-Update unbrauchbar gemacht. Anders als im Herbst vergangenen Jahres sind diesmal vor allem Kunden betroffen, die am Vorschauprogramm von Google teilgenommen haben.

  2. Proteste gegen Gigafactory: Fabrikbau im Ludicrous Mode
    Proteste gegen Gigafactory
    Fabrikbau im Ludicrous Mode

    Die Debatte um die geplante Gigafactory in Brandenburg ist von Ressentiments, Unklarheiten und Lügen geprägt. Doch die Politik und Tesla haben mit der geheimniskrämerischen Standortauswahl selbst zu den Protesten beigetragen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.


  1. 12:27

  2. 12:05

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:55

  7. 10:43

  8. 10:21